Lese-Tagebuch für Mai 2019

Startseite Foren Elkes Lese-Tagebuch Lese-Tagebuch für Mai 2019

Dieses Thema enthält 14 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Elke Elke vor 1 Monat, 2 Wochen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)
  • Autor
    Beiträge
  • #26094
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Liebe Bücherfreunde,

    neuer Monat, neues Glück, oder wie heißt es noch? Der April 2019 war ja soweit okay, ich kann zufrieden sein bis auf den Abbruch eines Neu-Zugangs. Aber manchmal kommt man in eine Geschichte nicht rein.

    Für Mai habe ich mir neue spannende Aufgaben gestellt:

    1. „Das Verschwinden der Stephanie Mailer“ von Joel Dicker (mind. 500 Seiten)
    2. „Jubilee und Flynn“ von Amie Kaufman/ Megan Spooner (auf anderem Kontinent)
    3. „Das Feuerzeichen“ von Fancesca Haig (zwei Jahre auf meinem SuB)
    4. „Frau Bovary“ von Gustave Flaubert (seltenes Genre/ Klassiker)
    5. „Ein Geschenk der Hoffnung“ von Donna Douglas (Bestandteil einer Serie)

    Und mit diesem Buch werde ich dann vermutlich noch heute beginnen:

    Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen und was sonst noch so anfällt 🙂

    Liebe Grüße, Elke!

    #26120
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Gestern habe ich zwischendurch ein bisschen gelesen, der Feiertag und das leicht stürmische (aber immerhin trockene) Wetter lud ja geradezu ein, sich einzumümmeln und zu schmökern.

    Das Buch hat mich auch gleich in seinen Bann gezogen und bei einer Szene kamen mir sogar die Tränen. Es war so dermaßen berührend. Aber vielleicht war ich gestern einfach nur nah am Wasser gebaut. Beim Film-Programm bekam ich auch zwischendurch feuchte Augen!

    Heute habe ich bestimmt irgendwo eine Stunde Zeit zum Lesen. Ich freue mich darauf. Liebe Grüße, Elke!

    #26131
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Man hat ja immer mal ein Buch, das man einfach so in einem Rutsch ausliest. Mir ist es nun mit Donna Douglas passiert. Innerhalb von 24 Stunden habe ich den fünften Band der Nightingale Schwestern inhaliert. Es passte aber auch, ich brauchte nicht arbeiten und habe leidlich auf dem Sofa gelegen. Der Junge bekam dann noch Fieber und er kam ebenfalls aufs Sofa. Und so zog der Tag an uns vorbei und schwupp waren die knapp 500 Seiten durch.

    Ich weiß, es wird leider nicht oft passieren, aber ich habe jede einzelne Seite genossen.

    Nun werde ich als nächstes dieses Buch lesen und es hat genauso viele Seiten wie Donna Douglas. Aber ich werde es wohl nicht so schnell schaffen, denn das Leben hat mich ja wieder!

    Liebe Grüße, Elke!

    #26173
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Wie man sieht, habe ich es mit 11% noch nicht so weit geschafft wie man es sich vielleicht gewünscht hätte. Aber ich muss ehrlich gestehen, dass ich auch wirklich nicht viel Lust hatte zum Lesen, nachdem ich zuvor zwei Bücher innerhalb weniger Tage gelesen hatte. Da kam mir das Wochenende ganz Recht, wo ich mir ein paar schöne Filme angesehen habe!

    Nun ist es aber auch wieder gut mit Filmen 🙂

    Allen einen schönen Start in die neue Woche, liebe Grüße, Elke!

    #26253
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Die Woche über hatte ich nicht soviel Zeit und Lust zum Lesen. Die Geschichte um Jubilee und Flynn hat leider auch so ihren Teil dazu beigetragen. Ich konnte mich nicht so richtig dafür erwärmen.

    Das habe ich nun jedoch nachgeholt und bin inzwischen 79%. Ich hoffe, ich kann heute abend noch die restlichen 21% auslesen, aber die Seiten und Zeilen gehen nicht so flüssig, wie ich es mir wünsche.

    Liebe Grüße, Elke!

    #26281
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Ich hatte bislang keine Zeit, meine Lese-Erlebnisse zu aktualisieren. Montags und Dienstags ist immer ein bisschen was los, so das ich kaum Zeit für den PC habe!

    Sonntag abend habe ich Jubilee und Flynn ja bereits beendet und die Rezie habe ich eben noch veröffentlicht! Auch wenn es nicht so ganz so toll war, möchte ich bald den dritten Band dazu lesen, vermutlich im Urlaub. Mal schauen …

    Seit Montag abend lese ich nun den neuen Roman von Joel Dicker. Er zieht ja gleich das Tempo an, es geht richtig rasant zu und irgendwie rauscht einem alles vorbei. Aber es ist spannend – und auch ein bisschen verwirrend zugleich. Immerhin kam ich schon bis Seite 159 und ich freue mich, wenn ich heute abend weiterlesen kann!

    Liebe Grüße, Elke!

    #26313
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Trotz der wenigen Zeit in den letzten Tagen habe ich immer wieder in dem Roman von Joel Dicker gelesen. Ich muss ja sagen, er ist seinem Stil treu geblieben, aber ich finde ihn doch arg kompakt. Sehr viele Figuren, sehr viele Nebenschauplätze und eine teils sehr rasante Erzählweise betrüben das Lese-Vergnügen zuweilen etwas!

    Nun, ich habe immerhin schon die Hälfte geschafft und vielleicht schaffe ich am Wochenende das Buch. Das wäre ja schön! Denn natürlich möchte ich wissen, was vor 20 Jahren in Orphea wirklich passiert ist!

    Liebe Grüße, Elke!

    #26328
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo,

    meine beiden männlichen Familienmitglieder plagt seit Freitag eine unangenehme Erkältung, daher wurden die Aktivitäten auf ein Minimum beschränkt und ich hatte Zeit zum Lesen. Und siehe da: Ich habe den Dicker gestern späten nachmittag ausgelesen.

    Die zweite Hälfte ist etwas besser gewesen, aber leider hat der Autor es bei diesem Werk zu gut gemeint! Manchmal ist weniger eben doch besser. Mehr dazu dann in meiner Rezie, voraussichtlich nächstes Wochenende!

    Heute beginne ich dann mit diesem Buch bzw. die ersten Seiten habe ich schon gelesen:

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, Elke!

    #26330
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    ich habe gestern noch knapp die Hälfte des Buches geschafft. Bei dem Anfang dachte ich, oh je, was kommt da bloß auf mich zu. Aber dann hat es mich doch richtig gepackt.

    Eine Welt, wie sich niemand vorstellen kann und die doch viele Parallelen zieht zu einer dunklen Zeit in Deutschland. Manchmal schon echt gruselig.

    Ich freue mich aufs weiterlesen. Liebe Grüße, Elke!

    #26332
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    menno, diese Woche habe ich wirklich nicht so viel Zeit zum Lesen und da erwische ich dann ein sehr spannendes Buch. Ich habe nur noch 80 Seiten zu lesen und überlege die ganze Zeit, wann ich es nachholen kann. Gestern abend war ich einfach zu müde, irgendwann muss ich ja auch schlafen!

    Aber es ist wirklich spannend!

    Liebe Grüße, Elke!

    #26354
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    Mittwoch vormittag habe ich den Roman von Francesca Haig ausgelesen. Dafür habe ich den Haushalt sausen lassen, da es mir in Moment eh nicht so gut geht (Erkältung).

    Ich plante denn gestern mit diesem Buch weiterzumachen:

    Gestern war ich den ganzen Tag mehr oder weniger unterwegs und kam erst abends zum Lesen. Es erklärt sich von selbst, dass ich kaum vorwärts kam, denn ich war einfach zu erschlagen.

    Ich hoffe, dass es am Wochenende besser wird.

    Liebe Grüße, Elke!

    #26414
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    „Frau Bovary“ ist ja ein Klassiker, der sich nicht immer ganz leicht zu lesen lässt. Daher lese ich nebenbei noch ein anderes Buch, gerade am Wochenende passt es, da ich ja doch etwas mehr Zeit habe. Bei „Frau Bovary“ bin ich jetzt bei 29%.

    Und dann begann ich noch in diesem Buch zu lesen und habe gleich 54% davon geschafft:

    Nun ja, heute werde ich es definitiv nicht schaffen, aber bestimmt im Laufe der Woche.

    Liebe Grüße, Elke!

    #26421
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Wie man inzwischen vielleicht gesehen hat, habe ich den Dani Atkins-Roman am Wochenende einfach so ausgelesen. Es paste aber auch einfach alles.

    Den Gustave Flaubert-Roman lese ich so nebenher, denn er ist doch recht trocken und manchmal zieht es sich einfach. Da schaffe ich immer nur ein paar Seiten am Tag, ehe mir fast die Augen zufallen. Bis Freitag will ich ihn allerdings geschafft haben! Jetzt stehe ich bei 36%.

    Und sollte ich wider Erwarten doch etwas mehr Zeit haben, dann lese ich noch nebenbei den neuen Donna Douglas-Roman:

    Liebe Grüße, Elke!

    #26451
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Es kommt ja immer anders, als man denkt! Die letzten zwei Tage hatte ich keine Zeit und keine Kraft zum Lesen. Ich hatte wieder unvorhergesehene Termine, die meinen Wochenplan gehörig durcheinander wirbelten.

    Bei Frau Bovary bin ich bislang bis 51% gekommen. Vielleicht schaffe ich heute den größten Teil der zweiten Hälfte, ist ja immerhin Feiertag. Und den Donna Douglas werde ich wohl erst im Juni beginnen können.

    Nun ja, man wird sehen. Ich wünsche allen einen schönen Feiertag!

    Liebe Grüße, Elke!

    #26454
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Den Bovary habe ich zum Schluss nur noch überflogen. Es wurde einfach langweiliger mit der Frau, die sich von einer Liebschaft in die nächste stürzt und nebenbei noch einen Haufen Schulden macht, um dann ihren Mann mit allem allein zu lassen.

    Ja, die Seelenqualen kann ich zum Teil nachvollziehen, aber das dann noch so blumig beschrieben und stellenweise staubtrocken und äußerst langatmig. Aber ich hätte es mir wohl denken können!

    Nun ja, für Mai habe ich jedenfalls genug gelesen, ich fange dann erst im Juni ein neues Buch an, und zwar den Donna Douglas.

    Liebe Grüße, Elke!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 15)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.