Lese-Tagebuch Oktober 2018

Startseite Foren Elkes Lese-Tagebuch Lese-Tagebuch Oktober 2018

Dieses Thema enthält 7 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Elke Elke vor 2 Wochen.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #23656
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    ich bin eigentlich schon ein bisschen spät, um das Thema zu eröffnen, aber wegen dem Feiertag wurde vieles in die zwei Tage davor gequetscht und ich hatte deshalb wenig Zeit, um am PC zu sitzen! Aber – jetzt hole ich es nach:

    Ich hoffe, ich schaffe es heute mal ein bisschen zu lesen, denn das Buch interessiert mich wirklich sehr:

    Liebe Grüße und allen eine schöne Zeit, Elke 🙂

    #23674
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    ich habe es heute morgen geschafft, etwas früher aufzustehen, um ein paar Seiten zu lesen. Schon gestern abend begann ich mit diesem Buch, aber ich war wieder mal kaputt. Am nachmittag wurde ich aufs Oktoberfest hier in Hannover entführt worden. Es war ein schöner nachmittag, aber die viele frische Luft ließ mich um neun schon schlafen *haha*

    Mit der Geschichte komme ich noch nicht so richtig zurecht. Die Geschichte spielt im Zweiten Weltkrieg und zwischen den Kapiteln gibt es größere Zeitsprünge, so dass man auf die Situation nicht immer richtig eingehen kann.

    Heute muss ich nicht arbeiten, vielleicht finde ich ja noch ein Stündchen zum Lesen zwischen den ganzen Terminen!

    Liebe Grüße, ElkeE

    #23696
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    bereits gestern nachmittag habe ich etwas gelesen und heute morgen. Auch wenn ich im Allgemeinen nicht sehr weit komme, ist für mich die Zeit am frühen Morgen die beste Zeit zum Lesen. Tagsüber bin ich immer irgendwie beschäftigt, wenn nicht physisch, dann doch zumindest gedanklich. Ich kann mich dann schlecht auf die Geschichte einstellen.

    Nun habe ich die Hälfte von Kristin Harmel‘ „Ein Ort für unsere Träume“ geschafft und jetzt bin ich in der Geschichte richtig drin, die an Dramatik kaum zu überbieten ist.

    Am Nachmittag ist ein Ausflug geplant. Mal sehen, vielleicht kann ich trotzdem noch ein paar Seiten lesen.

    Liebe Grüße, Elke!

    #23700
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Ich wollte nach dem Mittags-Schläfchen in diesem Buch versinken und tat es auch. Es war wirklich spannend und ergreifend und das Ende ist so überraschend. Es kommt doch ganz anders, als man denkt, aber es ist konsequent logisch.

    Es stahl sich dann am Ende auch ein Tränchen hervor. Sehr berührend.

    Morgen geht es dann mit diesem eBook weiter:

    Liebe Grüße, Elke!

    #23731
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    mit meinem aktuellen Buch bin ich bislang noch nicht weit gekommen. Lediglich 26% habe ich von dem eBook geschafft. Gestern abend war ich jedoch ziemlich kaputt und daher erhoffe ich mir heute ein großes vorankommen, denn am Sonntag nachmittag habe ich traditionell mehr Zeit und Ruhe zum Lesen.

    Es ist bis jetzt sehr interessant und spannend.

    Liebe Grüße, Elke!

    #23743
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Ach, war das schön, dass ich entspannt lesen konnte, das erste Mal in dieser Zeit. Wenn man es nicht mehr so kann, weiß man es um so mehr zu schätzen. Und natürlich habe ich gleich die Geschichte um Jördis und Arjen ausgelesen. Wirklich sehr schön und herzerwärmend.

    Nun, heute abend nicht mehr, aber vielleicht morgen früh beginne ich dann mit diesem Buch:

    Liebe Grüße und einen schönen Abend, Elke!

    #23764
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Halli hallo!

    Nun habe ich mal einen Augenblick Zeit, um mein Lese-Tagebuch zu aktualisieren. Ich bin brav jeden Morgen aufgestanden und habe etwas in dem neuen Buch gelesen. Nun, soweit gefällt es mir ganz gut. Aber es gibt da so die eine oder andere Stelle, die ich als etwas langatmig empfinde.

    Dennoch finde ich die Geschichte um Lisbet und Erich sehr interessant, auch wenn es von einem traurigen Kapitel handelt, sowohl von Deutscher als von Norwegischer Seite!

    35% habe ich schon geschafft, das sind ca. 180 Seiten! Da ich am Wochenende mit Finn allein bin, weiß ich nicht, ob ich es bis Sonntag abend schaffe. Man wird sehen.

    Liebe Grüße, Elke!

    #23876
    Elke
    Elke
    Keymaster

    Guten Morgen,

    aus Mangel Zeit habe ich die letzten Tage nun nicht mehr so ausführlich Tagebuch geführt. Denn ich nutzte die Zeit zum Lesen. Auch wenn heute schon der 1. November ist, aber die letzten Seiten meiner Lektüre schreibe ich noch dem Oktover zu.

    Dann nehme ich nicht so viele „offene Bücher“ mit in den neuen Monat!

    Das Schicksal der beteiligten Personen ist schon sehr berührend, aber ich denke, das eine oder andere hätte ruhig gekürzt werden können! Deswegen hatte es sich auch mir so lange hingezogen.

    Nun beginne ich ein neues Thema mit einem neuen Buch. Liebe Grüße, Elke!

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.