Rachel Gibson: Frisch getraut

Rachel Gibson: Frisch getraut

Originaltitel: I´m in no mood for love (2006)
übersetzt von Antje Althans
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 317 Seiten
ISBN-10: 3442465346
ISBN-13: 978-3442465347
Dies ist der 2. Teil der Girlfriend-Reihe.

Inhaltsangabe:

Clare Wingate stammt aus gutem Haus, ist 33 Jahre alt und Schriftstellerin von Beruf. Einzig um ihr Liebesleben ist es nicht gut bestellt. Gerade musste sie ihre Verlobung mit Lonny auflösen, da er sich im begehbaren Wandschrank vom Servicetechniker begatten ließ und sie sie dabei erwischte.

Sebastian Vaughan kennt Clare schon seit ihrer Kindheit. Damals hat er sie jedoch mehr geneckt als gemocht. Schließlich haben sie sich Jahre nicht gesehen, als Clare am morgen nach der Hochzeit ihrer besten Freundin neben ihm im Bett erwacht – in einem Hotel. Völlig verzweifelt und verstört verläßt sie das Hotel und hofft, das sie ihn bald vergessen kann. „Rachel Gibson: Frisch getraut“ weiterlesen

Syriana

Syriana (2005)

 

Regie: Stephen Gaghan
Drehbuch: Stephen Gaghan
Produktion: Sarah Bradshaw, George Clooney, Ben Cosgrove
Musik: Alexandre Desplat
Kamera: Robert Elswit
Darsteller: George Clooney, Jeffrey Wright, Christopher Plummer, Amr Waked, Kayvan Novak, Chris Cooper, u.v.a.
Dauer: 128 Minuten
Romanvorlage: von Robert Bear (Vorlage nicht bekannt)

Inhaltsangabe:

Es werden drei Personen in den Vordergrund gestellt. Da ist zum einen Geheimdienst-Agend Robert Baer (George Clooney), der im Nahen Osten im Auftrag der Regierung Informationen sammelt und ein echter Experte in dieser Region ist. Als ein Auftrag nicht ganz ausgeführt werden kann, kehrt er in die USA zurück, um ein normales Leben zu führen. Doch es haftet an ihm das Makel des Versagens und um das wieder loszuwerden, nimmt Robert einen neuen – waghalsigen Auftrag – an.

Bryan Woodman (Matt Damon) lebt mit seiner Frau und den zwei Söhnen in Genf und arbeitet in einer Firma für Energie-Effizienz. Als gerade der arabische Prinz Nasir (Alexander Siddig) in Barcelona verweilt, lädt er Woodman ein, um seine Vorschläge anzuhören. Als eines der Söhne jedoch im Pool einen Unfall erleidet, scheint die Zusammenarbeit nicht zustande zu kommen. Doch dann überlegt es sich der Prinz doch und gibt bereitwillig Aufträge an Woodman. Dieser ist nun hautnah am Geschehen und merkt nicht, aus welchen Motiven der Prinz ihm die Aufträge erteilt. „Syriana“ weiterlesen

Anja Jonuleit: Die fremde Tochter

Anja Jonuleit: Die fremde Tochter

Erschienen 2013
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seitenanzahl: 397 Seiten
ISBN-10: 3423215801
ISBN-13: 978-3423215800

Inhaltsangabe:

Paris 2014: Monsieur Cho lebt ein ruhiges und beschauliches Leben in der Stadt der Liebe, nachdem er jahrelang vergeblich versucht hat, seine Herzensdame, Emilie Berwanger, dort wieder zu finden. Monsieur Cho ist ein Meister des Tees und er konkurriert mit der Tee-Dynastie der Berwangers.

Sein Leben gerät aus den Fugen, als eines Morgens eine junge Frau in sein Kontor tritt und zu ihm sagt, er sei ihr Vater. Lin Berwanger, Erbin der Dynastie, verschwindet dann von einem Moment auf den anderen. Die Mutter, Emilie, war bis vor kurzem noch schwer krank, doch auch diese ist plötzlich unauffindbar. „Anja Jonuleit: Die fremde Tochter“ weiterlesen

Mein SuB [#143]

Liebe Bücherfreunde,

dieses Buch habe ich irgendwann vor Urzeiten mal auf dem Flohmarkt erstanden. Denn ich fand die Verfilmung mit Ben Cross, Amy Irving und Omar Sharif einfach toll. Allerdings hatte ich keine Ahnung, dass es knapp 1000 Seiten hat 🙂 Irgendwann, wenn ich mal viel Zeit habe, werde ich es sicherlich lesen!

M. M. Kaye: Palast der Winde

Originaltitel: The Far Parvillond (1978)
übersetzt von Emil Bastuk
Verlag: Fischer
Seitenanzahl: 944 Seiten
ISBN-10: 3596281199
ISBN-13: 978-3596281190
Hier ist der Film dazu rezensiert.

Inhaltsangabe:

von Fischer Verlag: Der berühmte Weltbestseller, das große Indien-Epos: eine faszinierende west-östliche Liebe in den Hochtälern des Himalaja.
Der junge Engländer Ash und die indische Prinzessin Anjuli geraten zwischen die Fronten der blutigen Kolonialkriege: Ash wächst wie ein Hindu in den Bergen des Himalaja auf. Zerrissen zwischen der Liebe zum Land seiner englischen Vorfahren und dem seiner Kindheit kämpft Ash als Offizier der britischen Armee. Als er die schöne Anjuli kennen lernt, setzt er alles daran, zwischen Indern und Briten zu vermitteln – und das Herz der Prinzessin zu gewinnen. Doch Anjuli ist bereits einem anderen versprochen. Inmitten der Fronten kämpfen die beiden Liebenden verzweifelt um ihr Glück…

Mein cooler Onkel Charlie

Mein Cooler Onkel Charlie (2003)
Originaltitel: Two And A Half Men

Regie: Gary Halvorson, James Widdoes, Pamela Fryman
Drehbuch: Lee Aronsohn, Chuck Lorre
Produktion: Lee Aronsohn, Chuck Lorre, Mark Burg
Musik: Dennis C. Brown, Grant Geissman
Kamera: Steven V. Silver
Darsteller: Jon Cryer, Conchata Ferrell, Marin Hinkle, Angus T. Jones, Charlie Sheen, Holland Taylor, u.v.a.
Dauer: ca. 25 Minuten pro Folge

Inhaltsangabe:

Charlie (Charlie Sheen) und Alan Harper (Jon Cryer) sind die ungleichsten Brüder, die es wohl in der Fernsehgeschichte gibt. Charlie ist reich, führt ein ausschweifendes Leben mit vielen Affären, trinkt gerne und setzt ständig Sportwetten. Sein Geld verdient er mit Jingle-Kompositionen und lebt in einem teuren Haus am Stand von Malibu.

Alan hingegen ist Chiropraktiker, geht einer geregelten Arbeit nach, kümmert sich um seinen Sohn Jake (Angus T. Jones) und ist die Moral in Person. Einziger Haken: Seine Frau Judith (Marin Hinkle) lässt sich von ihm scheiden und zieht ihn finanziell aus bis aufs letzte Hemd. So ist er gezwungen, bei Charlie Unterschlupf zu finden. „Mein cooler Onkel Charlie“ weiterlesen