Lara Steel: Secrets of Love – Teil 2

Lesezeit: 2 Minuten

1500207632Lara Steel: Secrets of Love – Teil 2

erschienen 2014
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 228 Seiten
ISBN-10: 1500207632
ISBN-13: 978-1500207632
Dies ist der 2. Teil der Secrets of Love-Reihe.

Inhaltsangabe:

Gabriel hat den Bombenanschlag wie durch ein Wunder überlebt und Daria weicht kaum von seiner Seite, während er im Koma liegt. Sehr schnell gesellen sich alte Weggefährten des Indiana-Häuptling zu ihnen: Eric und Nicolai – Darias Ex-Mann. Doch kaum ist Gabriel aus dem Koma erwacht, will er der Sache auf den Grund gehen und untersucht mit Eric und Nicolai den Vorfall. In der Mine wird Uran vermutet und als Drahtzieherin des illegalen Treibens wird die Asiatin Mei-Lin identifiziert. Und kaum sind sie in der Mine, um weitere Nachforschungen anzustellen, wird Gabriel als Geisel genommen und Eric, Nicolai und Daria können fliehen.

Entgegen aller Argumente und Vernunft versucht Daria mit Hilfe der zwei Agenten Gabriel zu befreien. Doch sie wird selbst als Geisel genommen. Schließlich gelingt ihr mit Gabriel die Flucht und sie sprengen die Mine. Mei-Lin wird tot geglaubt und für Gabriel und Daria ist die Sache erledigt und sie planen ihre Hochzeit. Doch dann taucht Gabriels Cousine Annabelle auf. Daria hatte sich unlängst für eine eventuelle Knochenmark-Spende typisieren lassen und nun lag ein Ergebnis vor. Sie kann einem kleinen Mädchen mit ihrer Spende das Leben retten. Aber das ist noch nicht alles, was Annabelle ihr sagen kann.
„Lara Steel: Secrets of Love – Teil 2“ weiterlesen

Meine Lese-Statistik für Januar 2015

Lesezeit: 2 Minuten

Hallo liebe Freunde,

der erste Monat des Jahres ist rum und ich bin durchaus zufrieden. Obwohl es mir gesundheitlich über einige Zeit nicht so gut ging, habe ich doch das eine oder andere Buch gelesen. Es sah eine Weile nicht so danach aus. Ebenso habe ich mich bis zum Schluß tapfer an meine guten Vorsätze gehalten. Ich habe alle drei Punkte soweit eingehalten … mein SuB um zwei Bücher untergedrückt (es hätten eigentlich auch schon drei sein können – öhm), im Durchschnitt ein Buch pro Woche gelesen und nicht mehr wie 15 Euro ausgegeben. Nun bin ich gerade dabei, herauszufinden, welche Sparmöglichkeiten es noch bei eBooks gibt und teste daher gerade das Kindle Unlimited. Aber ob es dauerhaft etwas für mich ist, wird sich noch zeigen.

  1. L. Steel: Secrets of Love – Teil 2 – eBook – 139 Seiten (von 218) – Drei Sterne – War etwas besser als der erste Teil, und ziemlich rasant!
  2. V. Roth: Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit (2. Teil der Divergent-Reihe) – eBook – 506 Seiten – Viereinhalb Sterne – Etwas verwirrend, aber doch spannend. Freue mich auf den letzten Teil.
  3. S. Fitzek: Passagier 23 – Hardcover – 432 Seiten – Fünf Sterne – Was für eine geniale Idee – ist toll umgesetzt und wieder mal spannend geschrieben!
  4. S. Drake: Die Rache des Freibeuters (4. Teil der Freibeuter und Piraten-Reihe) – eBook – 299 Seiten – 4 Sterne – Reine Unterhaltungsliteratur, ganz nett für zwischendurch!
  5. NEU: K. Ishiguro: Alles, was wir geben mussten – Taschenbuch – 349 Seiten – Vier Sterne – Ein Buch, das unter die Haut geht und sehr zum nachdenken anregt!
  6. K. Gier: Für jede Lösung ein Problem – Taschenbuch – 299 Seiten – Vier Sterne – Eine herzerfrischende Geschichte mit vielen Irrungen und Wirrungen.

Insgesamt sind es also 2.024 Seiten.
„Meine Lese-Statistik für Januar 2015“ weiterlesen

TV-Tipps zum Wochenende [#6]

Lesezeit: 1 Minute

Ja, ich hab‘ mal wieder Lust zum TV gucken. Die letzten Wochen war es eher mühseelig, da ich aus gesundheitlichen Gründen häufig schon früh auf dem Sofa eingeschlafen bin. Aber nun werde ich langsam wieder fit und ich hoffe, das ich wenigstens einen der Filme, die nun folgen, sehen kann (ist ja manchmal auch von anderen Faktoren abhängig 🙂 ).

B004B8VIGMAm Samstag, den 31.01.15 um 20.15 Uhr auf Pro7:

Wall Street – Geld schläft nicht

Ist schon eine Weile, als ich mir die DVD angesehen habe. Er ist mir zwar nicht soo besonders gut in Erinnerung geblieben (hatte auch seinerzeit eine Rezie dazu geschrieben), aber ich bin ein heimlicher Fan von Carey Mulligan und im Angesicht der für mich mageren Alternative an Film-Angeboten hoffe ich, den Film noch mal sehen zu können (manchmal versteht man einen Film beim zweiten Sehen besser als beim ersten Mal?!).

B0050ID9AAAm Sonntag, den 01.02.15 um 20.15 Uhr auf Pro7:

Thor

Na, wer kennt ihn nicht – den hammer Typen mit dem Hammer 🙂 Bestimmt schon zweimal gesehen und ich schätze, auch beim dritten Mal kann man noch was entdecken, was den Film noch spannender macht.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, liebe Grüße, Elke.

Mein SuB [#9]

Lesezeit: 1 Minute

Eigentlich wollte ich eBooks nicht unbedingt in den SuB-Beiträgen mit aufnehmen, aber dieser Titel ist der Teil einer Serie und somit wird es wohl noch etwas dauern, ehe ich ihn lesen kann. Beabsichtige aber, in den nächsten Wochen mit der Serie zu beginnen.

B00585KB7ENora Roberts: Sterne einer Sommernacht

Originaltitel: The Heart of Devin MacKade (1996)
übersetzt von Emma Luxx
Verlag: Cora Verlag
Seitenanzahl: 316 Seiten
ISBN-10: 3899412893
ISBN-13: 978-3899412895
Dies ist der 3. Teil der MacKades-Brüder-Reihe.

Inhaltsangabe:

von amazon.de: Für Cassie ist Devin MacKades Kuss ein verlockendes Versprechen. Keine Sekunde zweifelt sie daran, dass er alles für sie und ihre Kinder tun würde. Aber ist sie wirklich bereit für einen neuen Anfang nach ihrer ersten Ehe mit dem gewalttätigen Joe Dolin? Devin scheint entschlossen, ihr Herz zu gewinnen. Koste es, was es wolle – Zeit, Geduld, Beherrschung. Mit jedem Tag, den sie gemeinsam verbringen, und mit jeder zärtlichen Umarmung kommt er seinem erklärten Ziel etwas näher, bis Cassie erkennt: Sie muss endlich der Liebe vertrauen, wenn sie sich aus dem Teufelskreis der eigenen Angst befreien will. Schließlich ist Devin ganz anders als Joe – der immer noch von dem Gedanken besessen ist, sich an ihr zu rächen …

Anmerkung: Ich habe es als eBook vorliegen.

Boys don’t Cry

Lesezeit: 2 Minuten

usaBoys don’t Cry (1999)

 

B0000C4LZERegie: Kimberly Peirce
Drehbuch: Kimberly Peirce, Andy Bienen
Produktion: Christine Vachon, John Hart, Eva Kolodner
Musik: Nathan Larson
Kamera: Jim Denault
Darsteller: Peter Sarsgaard, Hilary Swank, Chloë Sevigny, Brendan Sexton III, Alison Folland, Alicia Goranson, u.v.a.
Dauer: 118 Minuten

Inhaltsangabe:

Nebraska 1993: In Falls City lebt die 21jährige Teena Brandon (Hilary Swank). Schon von Geburt an fühlt sie sich im falschen Körper und kleidet und gibt sich wie ein junger Mann. Ständig bringt sich Teena in Schwierigkeiten, da sie mit den Mädchen flirtet und somit deren Freunde Hörner aufsetzt. Außerdem hat sie schon eine kriminelle Vergangenheit und wartet auf ein Gerichtsverfahren wegen Diebstahl.

Eines Tages lernt sie Lana (Chloë Sevigny) kennen und lieben. Lana ist in einer Gruppe junger Rowdies und Durchgeknallter. Doch Teena schafft es, sich mit dem Namen Brandon Vertrauen zu den Leuten zu erschleichen. Doch damit beginnen langsam die Schwierigkeiten. Lana verliebt sich ernsthaft in Brandon und sucht körperliche Nähe. Und Teena hat trotz aller Bemühungen Spuren der Weiblichkeit, die den anderen nicht verborgen bleiben. „Boys don’t Cry“ weiterlesen

image_pdf