Meine Lesestatistik für August 2014

Lesezeit: 1 Minute

Im August hatte ich wieder etwas mehr Zeit und Lust zum Lesen, was sich in der folgenden Statistik widerspiegelt:

  1. B. Bretton: Ein Sommer am Meer – Taschenbuch – 448 Seiten – Fünf Sterne – Was holprig begann, entwickelte sich zu einer tiefgründigen Geschichte.
  2. NEU: D. Steel: Was das Herz will – eBook – 336 Seiten – Fünf Sterne – Ein etwas anderer Roman, der am Schluss sogar richtig spannend wurde.
  3. S. Collins: Gefährliche Liebe (2. Teil der Tribute von Panem-Reihe) – eBook – 432 Seiten – Fünf Sterne – An Spannung kaum zu überbieten, war geschockt, als es plötzlich zu Ende war.
  4. NEU: S. Collins: Flammender Zorn (3. Teil der Tribute von Panem-Reihe) – eBook – 430 Seiten – Fünf Sterne – selten eine solch spannende Trilogie gelesen, hängt mir noch eine Weile nach.
  5. NEU: N. Kampusch: 3096 Tage – eBook – 288 Seiten – Fünf Sterne – Beklemmend, verstörend und eindrucksvoll. So sehr, das ich immer wieder Pausen brauchte, um das Gelesene zu verarbeiten.
  6. C. Paolini: Der Auftrag des Ältesten (2. Teil der Eragon-Reihe) – Hardcover – 266 Seiten – wird noch weiter gelesen.

Insgesamt sind es also genau 2200 Seiten. Es war ein sehr spannender und aufwühlender Lesemonat.

LG, Elke.

Danielle Steel: Fünf Tage in Paris

Lesezeit: 2 Minuten

3442554047Danielle Steel: Fünf Tage in Paris

Originaltitel: Five Days in Paris (1995)
übersetzt von Ingrid Rothmann
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 348 Seiten
ISBN-10: 3442554047
ISBN-13: 978-344255404

Inhaltsangabe:

Ihre Begegnung war Zufall.
Ihre Gefühle waren nicht geplant.
Aber fünf Tage in Paris haben
zwei Leben verändert.
Für immer.

Diese fünf Zeilen sagen eigentlich den Kern von „Fünf Tage in Paris“ aus. Dennoch erzählt es mehr als nur eine Liebesgeschichte. Obwohl die Geschichte um tiefe Liebe, Seelenverwandtschaft, Verständnis und Zugehörigkeit handelt, befaßt es sich auch mit dem Weg aus den inneren Zwängen in die Freiheit hinaus.

Peter Haskall und Olivia Thatcher bürdeten sich vor langer Zeit Verpflichtungen auf, die sie nun als zweifelhaft oder gar falsch empfinden. Während Olivia bereits nach einem Ausweg aus ihrer Situation sucht, macht sie ihn unbewußt auf sein unfreiheitliches Leben mit seiner Frau und seinem Schwiegervater aufmerksam. Dabei gewähren sie sich gegenseitig tiefe Einblicke ins Seelenleben des anderen, obwohl sie sich erst ein paar Stunden kennen.
„Danielle Steel: Fünf Tage in Paris“ weiterlesen

Wie geht es Kaitness?

Lesezeit: 2 Minuten

Nun, ich bin ja nicht immer die, die mit dem „Mainstream“ geht. Ich lese oft Bücher, die schon längst die Bestseller-Listen wieder verlassen haben, der Geist aber dennoch irgendwie in den Medien schwebt, sei es durch Film-Vorstellungen oder ähnliches.

So kam es, das ich jetzt erst die Trilogie zu „Tribute von Panem“ gelesen habe. Beim ersten Teil kaute ich etwas daran, weil ich zwischendurch den Film gesehen hatte. Na ja, so andere Dinge wie Baby etc. kamen noch dazwischen. Also las ich den ersten Teil erst im Sommer diesen Jahres aus. Dennoch war ich begeistert und wollte unbedingt die Geschichte um Kaitness, Peeta und Gale weiter verfolgen. „Wie geht es Kaitness?“ weiterlesen

Barbara Taylor Bradford: Des Lebens bittere Süße

Lesezeit: 2 Minuten

3442350018Barbara Taylor Bradford: Des Lebens bittere Süße

Originaltitel: A Woman of Substance (1979)
übersetzt von Frank Weyrich und Juscha Zoeller
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 542 Seiten
ISBN-10: 3442350018
ISBN-13: 978-3442350018
Dies ist der 1. Teil der Emma Harte-Reihe
Hier ist der Film dazu rezensiert.

Inhaltsangabe:

Dieser Titel besagt sinntgemäß, das nur Rache die Würze des Lebens ist. Emma Harte’s Antrieb zu Geld und Macht ist einzig und allein Rache.

Schon mit 12 Jahren beginnt sie Anfang des 20.ten Jahrhunderts im Hause Fairley als Dienstmädchen zu arbeiten. Sie kommt aus ärmlichen Verhältnissen und die gesamte Familie (Emmas Vater und ihre zwei Brüder) steht in den Diensten der Familie Fairley. Die Erzählung beginnt, als Emmas Mutter stirbt. Stets von ihrem Ehrgeiz getrieben, endlich aus dieser Armut heraus zu kommen, arbeitet Emma sehr hart und unermüdlich. Sie spart jeden Penny, um irgendwann nach Leeds gehen zu können – dort, wo der Reichtum liegen soll.

„Barbara Taylor Bradford: Des Lebens bittere Süße“ weiterlesen

Barbara Bretton: Ein Sommer am Meer

Lesezeit: 2 Minuten

389897393XBarbara Bretton: Ein Sommer am Meer

Originaltitel: Girls of Summer (2003)
übersetzt von Ursula Wulfekamp
Verlag: Weltbild Verlag
Seiten: 448 Seiten
ISBN-10: 389897393X
ISBN-13: 978-3898973939
Dies ist der 2. Teil der Shelter Rock Cove-Serie

Inhaltsangabe:

Ellen Markowitz, eine waschechte New Yorkerin, hat sich vor drei Jahren in dem kleinen Örtchen Shelter Rock Cove an der Ostküste niedergelassen. Was als Experiment begann, entpuppt sich als wahrer Segen: Sie wird von ihren Patientinnen als Gynäkologin akzeptiert, kommt gut mit ihrem Kollegen Hall Talbot aus und kauft sich gerade ein Haus in Strandnähe.

Doch dann passiert es. Sie verbringt eine leidenschaftliche Nacht mit Hall Talbot. Es wäre gar nicht so tragisch, wenn er nicht bereits dreimal verheiratet gewesen wäre. Auch, das am nächsten Morgen die gesamte Stadt davon weiß, stört sie nicht so sehr (tut es aber eigentlich doch). Das schlimmste jedoch ist für Ellen, das er im leidenschaftlichen Gedränge den Namen der Frau ausspricht, die er seit Ewigkeiten liebt: Annie Butler.

„Barbara Bretton: Ein Sommer am Meer“ weiterlesen

image_pdf