Ein Offizier und Gentleman

usaEin Offizier und Gentleman (1982)
Originaltitel: An Officer and a Gentleman

B000069RDGRegie: Taylor Hackford
Drehbuch: Douglas Day Stewart
Produktion: Martin Elfand, Douglas Day Stewart
Musik: Jack Nitzsche
Kamera: Donald E. Thorin
Darsteller: Richard Gere, Debra Winger, David Keith, Louis Gossett Jr., Lisa Blount, Robert Loggia, u.v.a.
Dauer: 124 Minuten

Inhaltsangabe:

Zack Mayo (Richard Gere) hat eigentlich keine besonderen Zukunftsaussichten. Sein Vater trinkt und hat offensichtlich zahllose Affären. Um aus diesem Sumpf der Morallosigkeit heraus zu kommen, bewirb sich er sich bei der Army. Plötzlich hat er ein Ziel: Er will Jet-Pilot werden. Doch dafür muss er eine Offiziers-Laufbahn einschlagen.

Sgt. Foley (Louis Gossett Jr.) ist sein Ausbilder, und dieser kennt keine Gnade. Für die nächsten 15 Wochen ist er die wichtigste Person für Zack, zumindest während der Dienstzeit. Doch Zack muss sich in der Einheit beweisen. Er ist erst ein absoluter Einzelgänger und versucht die Regeln zu unterwandern, in dem er schmuggelt. Außerhalb des Dienstes jedoch versucht sich die Einheit mit schönen Frauen zu begnügen. „Ein Offizier und Gentleman“ weiterlesen

Silver Linings

usaSilver Linings (2012)
Originaltitel: Silver Linings Playbook

B00AY9UQN8Regie: David O. Russell
Drehbuch: David O. Russell
Produktion: George Parra, Bob Weinstein, Harvey Weinstein, u.v.a.
Musik: Danny Elfman
Kamera: Masanobu Takayanagi
Darsteller: Jennifer Lawrence, Bradley Cooper, Robert De Niro, Julia Stiles, Chris Tucker, Shea Whigham, u.v.a.
Dauer: 122 Minuten
Romanvorlage: „Silver Linings“ von Matthew Quick

Inhaltsangabe:

Pat Peoples (Bradley Cooper) ist ausgetickt, als er seine Frau mit ihrem Lover unter der Dusche fand. Er landet acht Monate in der psychiatrischen Klinik, wo bei ihm die Bipolar 2-Störung festgestellt wird. Unter Auflagen darf er die Klinik schließlich wieder verlassen und zieht bei seinen Eltern wieder ein.

Patrick Peoples (Robert De Niro) hängt nach wie vor an seiner Football-Mannschaft und pflegt selbst dabei so seine Macken. Die Mutter (Jacki Weaver) versucht irgendwie Ruhe reinzubringen. „Silver Linings“ weiterlesen

P.S. Ich liebe Dich

usaP.S. Ich Liebe Dich (2007)
Originaltitel: P.S. I Love You

B00194WZN6Regie: Richard LaGravenese
Drehbuch: Richard LaGravenese, Steven Rogers
Produktion: Andrew A. Kosove, Molly Smith, Broderick Johnson
Musik: John Powell
Kamera: Terry Stacey
Darsteller: Hilary Swank, Kathy Bates, Gerard Butler, Harry Connick Jr., Gina Gershon, Lisa Kudrow, u.v.a.
Dauer: 126 Minuten
Romanvorlage: „P.S. Ich liebe Dich“ von Cecelia Ahern

Inhaltsangabe:

Holly (Hillary Swank) ist 29 und mit dem durchgeknallten, aber bodenständigen Iren Gerry Kennedy (Gerard Butler) verheiratet. Es ist für Beide die große Liebe, und doch schlägt das Schicksal zu: Gerry stirbt an einem Gehirntumor und läßt Holly in ihrer Trauer zurück. Sie verfällt in eine tiefe Depression, kocht für ihn Kaffee mit (und stellt den Becher auf die Urne) und ruft sein Geschäfts-Telefon an, um seine Stimme vom Anruf-Beantworter zu hören. Ihre Freundinnen und auch ihre Mutter versuchen ihr zu helfen, aber es scheint vergeblich zu sein.

An ihrem 30. Geburtstag bekommt sie eine merkwürdige Torte: Von Gerry bestellt. Kurz darauf kommt der erste Brief von ihm, in dem er ihr eine Aufgabe gibt, die sie innerhalb einer angemessenen Zeit lösen muss. Er scheint genau zu wissen, wie es ihr geht und versucht ihr mit wenigen, aber eindrucksvollen Sätzen zu sagen, das sie weiter leben muss, auch wenn es ihr schwer fällt.

„P.S. Ich liebe Dich“ weiterlesen

Two Lovers

usaTwo Lovers (2008)

 

B0031IQ2Q4Regie: James Gray
Drehbuch: James Gray, Ric Menello
Produktion: Donna Gigliotti, James Gray, Anthony Katagas
Kamera: Joaquín Baca-Asay
Darsteller: Joaquin Phoenix, Gwyneth Paltrow, Vinessa Shaw, Isabella Rossellini, Elias Koteas, John Ortiz, u.v.a.
Dauer: 110 Minuten

Inhaltsangabe:

Leonard Kraditor (Joaquin Phoenix) ist wieder zu seinen Eltern gezogen, da er nach der Trennung von seiner Verlobten mit dem Leben nicht gut zurecht kommt. Er arbeitet bei seinem Vater in der Reinigung und er plant gerade eine Fusion, um seinem Sohn ein normales Leben sichern zu können.

Der Geschäftspartner stellt Leonard seine Tochter Sandra (Vinessa Shaw) vor und sie finden sofort Gefallen einander. Gleichzeitig lernt er die neue Nachbarin Michelle Rausch (Gwyneth Paltrow) kennen, in die er sich sofort verliebt. Während Sandra eher bodenständig und verständnisvoll ist, glänzt Michelle durch ein unstetes Verhalten und mangelnde Entscheidungsfreude. Sie sieht in Leonard einen Bruder und vertraut ihm ihre Geheimnisse an. „Two Lovers“ weiterlesen

Chocolat

usaChocolat (2000)

 

B00005QIY3Regie: Lasse Hallström
Drehbuch: Robert Nelson Jacobs
Produktion: Bob Weinstein, David Brown, Harvey Weinstein
Musik: Rachel Portman
Kamera: Roger Pratt
Darsteller: Juliette Binoche, Lena Olin, Judi Dench, Johnny Depp, Alfred Molina, Carrie-Anne Moss, u.v.a.
Dauer: 121 Minuten
Romanvorlage: „Chocolat“ von Joanne Harris

Inhaltsangabe:

Ausgerechnet zur Fastenzeit betritt die schöne Vianne (Juliette Binoch) mit ihrer Tochter Anouk (Victoire Thivisol) ein kleines verschlafenes französisches Nest, um dort eine „Chocolaterie“ zu eröffnen. Bis Vianne kam, ging alles seinen geregelten Gang unter der Herrschaft des Comte de Reynaud (Alfred Molina).

Nicht nur die Chocolaterie ist einladend, auch Vianne’s Lächeln und ihre Art, freundlich und vorurteilsfrei auf die Menschen zuzugehen. So findet ihre Vermieterin Amande Voizin (Judi Dench) Trost bei ihr, weil sie krank ist und sie ihren Enkel nicht sehen darf. Josefine Muscat (Leno Olin) flieht vor ihrem gewalttätigen Mann zu Vianne und lernt alles über Pralinen und heißer Schokolade. Doch ansonsten wird Vianne von den übrigen Bewohner eher gemieden, da der Comte nichts besseres zu tun hat als die süße Schokolade zu verteufeln. Doch jeder, der mal von dieser kleinen Köstlichkeit probiert hat, ist gleich bezaubert.

„Chocolat“ weiterlesen