Diskussions-Forum

Lese-Tagebuch für M...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Lese-Tagebuch für März 2017

Seite 1 / 2
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen!

In Moment lese ich dieses Buch:

Und befinde mich auf Seite 62!

Mal schauen, wie es so wird!

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 1. März 2017 7:09
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Halli hallo,

da mein Kind neuerdings gerne eine Stunde länger im Kindergarten bleiben möchte, habe ich mittags auch ein bisschen Zeit zum Lesen. Und heute habe ich es mal genutzt und bin gleich bis auf Seite 137 gekommen.

Allerdings bin ich irgendwie noch nicht richtig in der Geschichte drin. Es stehen wieder Kämpfe an - ich habe das Gefühl, dass es sich irgendwie wiederholt. Es sind aber keine Kämpfe gegen eine andere Armee, sondern gegen einen alten Erzfeind aus Deutschland.

Auch ein Baby wurde wieder geboren, dieses Mal ein Mädchen. Ob die Maggie die Frau ist, die auf dem Cover abgebildet ist? Womöglich ...

Ich hoffe, ich kann nachher noch ein paar Seiten lesen. Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 2. März 2017 19:12
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

ich habe gestern abend noch bis Seite 190 geschafft. Immerhin 🙂 Das lässt mich ja hoffen, dass die Erschöpfung irgendwann mal ganz verschwindet. Wenn doch nur der Frühling schon da wäre ... Sonne auf der Haut würde gut tun - anstatt nur Regen, Wind und Kälte!

Die Geschichte plätschert noch so da hin, die Mexikaner sticheln gegen die Siedler. Sie haben noch nicht vergessen, dass Tejas einst eine mexikanische Republik war. Zu den USA gehört es aber auch noch nicht.

Und mittendrin ist Walter mit seinen Siedlern und seiner Familie, für die er sich verantwortlich fühlt. Mal sehen, wie es weitergeht!

Liebe Grüße, Elke 🙂

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. März 2017 7:03
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Halli hallo,

heute mittag konnte ich ein wenig lesen, bevor es dann im Programm weiterging. Ich bin nicht weit gekommen, was ich sehr schade finde, denn heute werde ich nicht mehr zum Lesen kommen.

Die Geister der Vergangenheit kehren zurück - und zwar die aus dem 1. Teil der Saga! Ein von Renitz ist in Texas eingetroffen und hat noch eine Rechnung mit Walter offen. Es wird endlich etwas spannender 🙂

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 3. März 2017 17:47
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

ich habe gestern ein bisschen Ruhe gehabt und konnte den nachmittag und abend daher lesend verbringen (was mir persönlich unheimlich gut tat). So kam ich fast 200 Seiten weit. Zuweilen war es etwas anstrengend zu lesen, da nicht sehr viel passierte.

Doch am Abend wurde es richtig dramatisch, so in Wildwest-Manier eben.

Heute werde ich leider kaum zu Lesen kommen, wir sind wieder unterwegs. Also geht es erst morgen weiter.

Allen einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 5. März 2017 7:47
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

nun habe ich gestern mittag noch etwas gelesen, ehe wir zu meinem Vater ins Krankenhaus gefahren sind. Und ich habe abends noch kurz bei Wikipedia reingeschaut, um zu schauen, ob das stimmt, was die Autoren dort so geschrieben haben.

Tatsächlich ist der Vertrag der Kommantschen mit den deutschen Siedlern einzigartig. Bis heute feiern die Nachfahren dieser Vertragspartner das friedliche miteinander. Denn er wurde von keiner Seite bislang gebrochen. Ist ja toll!

Im achten Buch sind wir wieder mal in Deutschland, die Revolution 1848/49 wurde blutig niedergeschlagen und ein alter Schulfreund von Walther ist nun auch der Flucht. Mal schauen, wie es weitergeht. Vielleicht schaffe ich das Buch ja heute.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag, liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 6. März 2017 7:20
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

gestern kam dann doch alles anders als gedacht. Das Sport-Studio hatte leider geschlossen. Ich erfuhr es erst, als ich davor stand. Na ja, ich hing dann mal einen Augenblick in den Seilen, aber dann habe ich mein Buch ausgelesen. Es wurde zum Schluss sogar interessanter. Bald habe ich die Auswanderer-Reihe beendet 🙂

Aber noch eine große Reihe habe ich bald beendet, nämlich die Reihe der Töchter von England von Philippa Carr. Ich werde heute den vorletzten Band beginnen:

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 7. März 2017 7:02
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

gestern war wieder so ein Tag, wo ich viel unterwegs war. Mit und ohne dem Kleinen - auf dem Fahrrad. Ich habe diese ständige Parkplatz-Suche einfach satt. Dementsprechend war ich gestern abend erschossen und habe leider nur die ersten 18 Seiten von meiner Lektüre geschafft.

Die Seiten sind aber auch wieder recht eng beschrieben. Mensch, Mensch! Heute werde ich wohl kaum zum Lesen kommen und morgen eher auch nicht. Na, mal schauen.

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 8. März 2017 7:07
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

diese Woche war wieder jede Menge los und ich habe nur gestern mittag ein paar Minuten lesen können. Aber nun wird es auch interessanter.

Deutschland 1936: Die Atmosphäre gegen die Juden wird deutlich spürbarer und ich bin gespannt, wie der Roman sich weiter entwickelt. Am Wochenende habe ich endlich mehr Zeit zum Lesen und ich werde es weidlich ausnutzen 🙂

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 10. März 2017 7:04
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen.

Gestern nachmittag hatte ich endlich etwas mehr Zeit zum Lesen - und auch die Lust dazu. Die ganze Woche über kam ich kaum dazu, aber gestern nutzte ich es weidlich aus und kam auch gleich bis zu Seite 216.

Das Buch ist ungleich spannender als die Vorgänger-Bände. Denn nicht die Protagonistin erlebt sonderbares, sondern dere Schwere Violetta. Dorabella hingegen spürt in Cornwall in der Familie Tregarland ein sonderbares Geheimnis und es gibt auch einen "Familienfluch". Mit ihrer unerschütterlichen Neugier versucht sie dem auf die Spur zu kommen und war schon zweimal in gefährlichen Situationen.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht.

Gerne möchte ich es heute auslesen, allerdings weiß ich nicht, ob es klappt. Ich bin seit zwei Stunden wach und irgendwann kommt dann doch die Müdigkeit 🙁

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 12. März 2017 6:11
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Halli hallo!

Boah, ich habe es so richtig genossen. Es klappte alles super, trotz Müdigkeit. Wirklich schlafen konnte ich heute mittag auch nicht und ich habe dann nach einem erfrischenden Kaffee gelesen gelesen und gelesen. Und ich habe heute die knapp 150 eng gedruckten Seiten geschafft.

Die kommende Woche habe ich abends wieder mehr Zeit, vielleicht auch mal tagsüber, so dass ich dann hoffentlich schon morgen mittag in Ruhe mit diesem Buch anfangen kann:

Noch allen einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 12. März 2017 18:10
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

ich habe gestern abend tatsächlich noch ein wenig in dieses Buch reinschnuppern können. Und der Anfang kam mir zum Teil schon sehr bekannt vor. Schließlich haben wir auch fünf Jahre auf unseren kleinen Prinzen warten müssen. Der Frust, die zerstörten Hoffnungen und immer wieder diese Aufs und Abs der Emotionen, das ist sehr anstrengend und manchmal kaum zu ertragen gewesen.

Die Seiten flogen gestern nur so dahin. Dann wollte ich einen Film schauen, den ich natürlich nicht geschafft habe. Ist ja klar, wenn man nachts Geister spielt.

Ich freue mich, es weiterlesen zu können.

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 13. März 2017 6:57
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

gestern habe ich mir eine Auszeit vom Alltag genommen, da es nun wieder ein paar hektische Tage werden. An diese Unruhe in meinem Leben muss ich mich einfach erst gewöhnen.

Und so habe ich mich trotz des schönen Wetters gestern aufs Sofa gepackt und gelesen. Nicht die ganze Zeit, aber doch viel. Dabei kam ich bei Hera Lind wirklich ein gutes Stück voran und es mir bisher sehr großen Spaß gemacht, den Roman zu lesen. Es ist alles so nachvollziehbar, so verständlich. Gut, der Wunsch nach weiteren Kindern (wenn man schon drei hat), ist jetzt vielleicht ein bisschen außergewöhnlich. Aber der ganze Alltags-Streß, die Sorgen und Probleme, das ist alles menschlich und nachvollziehbar!

Mal sehen, ob ich heute abend noch ein paar Seiten schaffe, nachdem ich heute morgen wieder viel zu früh aus dem Bett gefallen bin.

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 14. März 2017 6:34
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

gestern abend fehlten mir leider nur noch ein paar Seiten, aber der Kleine hatte mal wieder schlecht geträumt und der Husten quälte ihn. So habe ich dann das Buch eben am Küchentisch beendet. Ich bin ganz hingerissen davon. Was für eine außergewöhnliche Familie!

Mit dem Leserunden-Buch dauert es ja noch, so dass ich bis dahin dann dieses Buch lesen werde:

Ich wünsche allen einen schönen Tag, liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 15. März 2017 7:18
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Halli hallo!

Gestern war ein komischer Tag, wo ich nichts zustande brachte außer einem interessanten Telefongespräch mit einer meiner Lieblings-Autorinnen 🙂 Und dann ließ ich mich zu den Disco-Beats von den Bee Gees bei Staying Alive berieseln.

Heute mittag, als mein kranker Sohn dann endlich ein bisschen die Augen zugemacht hatte, begann ich mit dem Buch von Nora Roberts. Wer die Bücher von Nora Roberts kennt, weiß, dass man eher leichte Unterhaltung bekommt. Und dieses bildet keine Ausnahme. Ist zwischendurch auch ganz nett, wo man schmunzeln oder schmachten kann.

Ich denke, ein paar Seiten werde ich heute noch schaffen.

Liebe Grüße, Elke.

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 17. März 2017 19:12
Seite 1 / 2