Diskussions-Forum

Benachrichtigungen
Alles löschen

LR: "Die Oleanderfrauen" von Teresa Simon - Abschnitt 6

Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

 "Die Oleanderfrauen" von Teresa Simon - Abschnitt 6 - Kapitel 19 bis Ende (inkl. Nachwort) - Seite 465-542

Inhaltsangabe vonamazon.de: Hamburg 1936. Die junge Sophie Terhoven, Tochter eines einflussreichen Kaffeebarons, genießt ihr komfortables Leben. Hannes Kröger, der Sohn der Köchin, ist ihr von Kindheit an Freund und Vertrauter. Irgendwann verändern sich ihre Gefühle füreinander, und plötzlich wird ihnen klar, dass sie sich ineinander verliebt haben. Doch Reich und Arm gehören nicht zusammen, und ein dunkles Geheimnis ihrer Eltern, von dem sie bisher nichts wussten, scheint ihre Liebe unmöglich zu machen.

Beiträge dazu bitte hier!

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

Zitat
Themenstarter Veröffentlicht : 27. Januar 2018 15:00
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest

Liebe Elke,

Abschnitt 5 und 6 fasse ich gleich mal zusammen, denn am Ende finden sich nur noch ein interessantes Nachwort und diverse Rezepte.
Die Geschichte findet einen runden Abschluss und hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Vor allem der Schreibstil, der sich ausgesprochen flüssig liest.
Die Auflösung hatte ich ja zum Teil bereits geahnt, besonders was Jule betrifft. Auch wer Sophies Vater ist, war mir nach Tante Fees Bemerkung fast klar. Johanna ist tatsächlich das zweite Kind von Sophie - nach der ersten Fehlgeburt war ich mir da noch unschlüssig. Für Johanna und Jule freut es mich - die beiden waren eh schon seelenverwandt.
Die Sache mit Lennie aka Theo kam dagegen überraschend.Im Ende eine glückliche Fügung für alle Seiten.
Jule erwähnte da mal Salznäpfchen in Zusammenhang mit Nils Berührung - was meinte sie damit? Ihre Augen? Mir ist der Ausdruck unbekannt.

Ok, dann viel Spaß beim Lesen, lg von Conny

AntwortZitat
Veröffentlicht : 7. Februar 2018 19:52
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest

Liebe Elke,

meine Rezi geht jetzt online. Ich danke dir für die Leserunde und wünsche dir noch viel Spaß bei dem Buch. Mir hat es gefallen. Ich schaue dann nur noch sporadisch rein.

Liebe Grüße von Conny und dir einen netten Tag

AntwortZitat
Veröffentlicht : 8. Februar 2018 14:07
Elke
 Elke
(@elkek73)
Mitglied Admin

Guten Morgen,

ich habe den Roman gestern abend auch ausgelesen. Es war nur schon spät geworden, so das ich mich nicht mehr an den PC setzen wollte. Und heute früh um acht Uhr hatte ich schon einen Termin im Kindergarten, so dass ich keine Zeit hatte, ausführlich zu schreiben!

Das der Moers Sophies Vater ist, hatte ich ja auch irgendwann geahnt, weil er doch auf sie aufgepasst hat (auch wenn es ihr und mir überhaupt nicht gefiel). Aber er benahm sich eindeutig wie ein Vater!

Es war ja abzusehen, das Jule und Johanna da irgendwie miteinander verwandt sind, wenn auch über Ecken. Wobei Johanna ist ja noch die Tochter von Sophie ist, während Jule ja die Urenkelin ist. Johanna ist halt nur bei einer anderen Familie aufgewachsen. Sehr schön sind auch die atmosphärischen Erzählungen über Hamburg während des Krieges, die Not der Menschen und auch derer, die mit der Nazi-Ideologie so gar nichts am Hut hatten. Das wurde schon sehr deutlich!

Ich finde die Geschichte auch rundum gelungen und auch, wie das alles nun passiert ist. Offenbar ist Sophie im Bombenhagel 1943 umgekommen und hat vorher noch Johanna geboren. Wie traurig! Aber das war damals wirklich tragisch, wie auch in vielen anderen deutschen Städten! Churchill wollte damals das deutsche Volk eigentlich vernichten.

Was es mit den Salznäpfchen aufsich hat, weiß ich gar nicht. Frag' doch mal die Autorin: https://www.facebook.com/Teresa-Simon-514599622078665/ Im Übrigen hat sie Deine Rezension erwähnt und zitiert! 🙂

Nun gut, die Rezie ist für Montag geplant, früher schaffe ich es auf keinen Fall, da ich noch zwei andere Rezies offen habe, die noch getippt werden wollen.

Vielen Dank für die Begleitung und die Geduld, diese Woche war wirklich der Wurm drin und einige einschneidende Veränderung. Trotzdem hat es mir Spaß gemacht, das Buch zu lesen!

Liebe Grüße, Elke!

Wer Fehler findet, darf sie behalten!

AntwortZitat
Themenstarter Veröffentlicht : 9. Februar 2018 10:49
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest

Freut mich, dass dir das Buch auch gefallen hat. Danke für den Link! Schönen Freitag noch und einen guten Start ins Wochenende. lg

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Februar 2018 12:36
Anonymous
 Anonymous
(@Anonymous)
Guest

PS: Ich habe die Salznäpfchen grad gegoogelt. Damit sind die kleinen Kuhlen zwischen Hals und Schultern bzw. Schlüsselbeinen gemeint.:)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 9. Februar 2018 12:49