Mein SuB [#3]

Lesezeit: 1 Minute

In diesem Beitrag handelt es sich um das erste Buch seit langem, welches ich kaufte und wußte, ich würde es mit großer Wahrscheinlichkeit nicht so schnell lesen. Also sozusagen SuB-Aufbau :-/ Nun gut, natürlich möchte ich es irgendwann lesen, denn es klingt doch sehr interessant, aber mit über 700 Seiten (welches ich beim Kauf überlesen habe) doch ein bißchen … wuchtig! Mal schauen, im neuen Jahr möchte ich ihn schon gern lesen!

3548254772Barbara Taylor Bradford: Bewahrt den Traum

Originaltitel: Hold the Dream (1985)
übersetzt von Sonja Schleichert
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seitenanzahl: 791 Seiten
ISBN-10: 3548254772
ISBN-13: 978-3548254777
Dies ist der 2. Teil der Emma Harte-Reihe.

Inhaltsangabe:

von amazon.de: Emma Harte ist eine der wohlhabendsten Frauen der Welt. Souverän wacht sie über einen streitsüchtigen Familienclan. Doch zu ihrem achtzigsten Geburtstag, den sie auf ihrem Landsitz mit einem glanzvollen Fest begeht, will sie die Führung ihres Imperiums in jüngere Hände legen. Niemand scheint besser geeignet als ihre schöne, vitale Enkelin Paula. Sie hat den Geschäftssinn der Großmutter geerbt. Aber werden Emmas Kinder sich kampflos um das lang erwartete Erbe bringen lassen? Paula gerät in ein Netz von Intrigen und Verrat. Am Ende kann sie nicht einmal mehr dem eigenen Mann trauen. Doch da naht Hilfe von unerwarteter Seite und mit ihr vielleicht auch die große Liebe …

TV-Tipps zum Wochenende [#3]

Lesezeit: 1 Minute

Es gibt mal wieder ganz interessante Filme am Wochenende, die ich niemanden vorenthalten möchte.

B0054MYAQ4Samstag abend (13.12.14) um 20.15 Uhr auf Pro7:

Alles, was wir geben mussten

Ein sehr beklemmendes Drama mit einem ganz heiklen Thema „Organspende“. Ich habe diesen Film letztes Jahr schon gesehen, aber leider nicht von Anfang an. Er ist mir jedoch noch sehr lebhaft in Erinnerung geblieben und ich hoffe, das ich morgen abend Zeit finde, ihn noch mal zu sehen. Der Roman von Kazuo Ishiguro ist vor einiger Zeit auf meiner Wunschliste bei amazon gelandet und ich hoffe, ich kann diesen auch bald lesen (ja ja, die liebe Zeit, man hat einfach zu wenig davon).

B008TOCZUMSonntag abend (14.12.14) um 20.15 Uhr auf Pro7:

Total Recall (2012) (Free-TV-Premiere)

Das Original mit Arnold Schwarzenegger habe ich schon einige Male gesehen und er war schon recht in Ordnung. Ob ich nun am Sonntag dazu komme, den Film zu sehen, weiß  ich nicht. Ich bin mal gespannt!

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende und einen besinnlichen dritten Advent 🙂

Chocolat

Lesezeit: 2 Minuten

usaChocolat (2000)

 

B00005QIY3Regie: Lasse Hallström
Drehbuch: Robert Nelson Jacobs
Produktion: Bob Weinstein, David Brown, Harvey Weinstein
Musik: Rachel Portman
Kamera: Roger Pratt
Darsteller: Juliette Binoche, Lena Olin, Judi Dench, Johnny Depp, Alfred Molina, Carrie-Anne Moss, u.v.a.
Dauer: 121 Minuten
Romanvorlage: „Chocolat“ von Joanne Harris

Inhaltsangabe:

Ausgerechnet zur Fastenzeit betritt die schöne Vianne (Juliette Binoch) mit ihrer Tochter Anouk (Victoire Thivisol) ein kleines verschlafenes französisches Nest, um dort eine „Chocolaterie“ zu eröffnen. Bis Vianne kam, ging alles seinen geregelten Gang unter der Herrschaft des Comte de Reynaud (Alfred Molina).

Nicht nur die Chocolaterie ist einladend, auch Vianne’s Lächeln und ihre Art, freundlich und vorurteilsfrei auf die Menschen zuzugehen. So findet ihre Vermieterin Amande Voizin (Judi Dench) Trost bei ihr, weil sie krank ist und sie ihren Enkel nicht sehen darf. Josefine Muscat (Leno Olin) flieht vor ihrem gewalttätigen Mann zu Vianne und lernt alles über Pralinen und heißer Schokolade. Doch ansonsten wird Vianne von den übrigen Bewohner eher gemieden, da der Comte nichts besseres zu tun hat als die süße Schokolade zu verteufeln. Doch jeder, der mal von dieser kleinen Köstlichkeit probiert hat, ist gleich bezaubert.

„Chocolat“ weiterlesen

Sebastian Fitzek: Der Augenjäger

Lesezeit: 2 Minuten

B005E87EN4Sebastian Fitzek: Der Augenjäger

erschienen: 2011
Verlag: Droemer HC
Seitenanzahl: 432 Seiten
ISBN-10: 3426198819
ISBN-13: 978-3426198810
Dies ist der 2. Teil der Alina Gregoriev-Reihe.

Inhaltsangabe:

von amazon.de: Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen.

Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein – und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen …

Mein Fazit:

Das Buch nach so langer Zeit zu rezensieren, ist keine leichte Aufgabe. Aber ich versuche es mal.

„Sebastian Fitzek: Der Augenjäger“ weiterlesen

Das Ende einer Nacht

Lesezeit: 2 Minuten

germanyDas Ende einer Nacht (2012)

 

B00KIA1L82Regie: Matti Geschonneck
Drehbuch: Magnus Vattrodt
Produktion: Wolfgang Cimera
Musik: Florian Tessloff
Kamera: Judith Kaufmann
Darsteller:Barbara Auer, Ina Weisse, Jörg Hartmann, Matthias Brandt, Christoph M. Ohrt, Katharina Lorenz, u.v.a.
Dauer: 90 Minuten

Inhaltsangabe:

Katarina Weiss (Barbara Auer) ist Richterin am Düsseldorfer Landgericht und bekommt gerade einen brisanten Fall herein. Der Unternehmer Werner Lamberg (Jörg Hartmann) soll seine Frau brutal misshandelt und vergewaltigt haben. Die Spuren im Haus und an der Frau lassen keine Zweifel zu und schon seit vier Monaten wartet er auf seinen Prozess.

Doch Werner Lamberg beteuert stets seine Unschuld. Eva Hartmann (Ina Weisse) bekommt diesen Fall auf den Schreibtisch und zusammen mit ihrem Assistenten reist sie nach Düsseldorf, um dem Mandanten die beste Verteidigung zukommen zu lassen. Schon am ersten Tag begegnet sie der Richterin und sie scheinen beide ihre Ziele zu verfolgen. „Das Ende einer Nacht“ weiterlesen