Sebastian Fitzek: Der Augensammler

3426198517Sebastian Fitzek: Der Augensammler

erschienen: 2010
Verlag: Droemer/Knaur
Seitenanzahl: 448 Seiten
ISBN-10: 3426198517
ISBN-13: 978-3426198513
Dies ist der 1. Teil der Alina Gregoriev-Serie

Inhaltsangabe:

Alexander Zorbach, ehemaliger Polizist, nun Reporter in der Sparte Kriminalität und Gewaltverbrechen, ist schon seit einiger Zeit an der Geschichte um „den Augensammler“ dran. Der Augensammler tötet die Mutter und entführt das Kind. Der zurückgebliebene Vater hat 45 Stunden Zeit, sein Kind zu finden, ansonsten stirbt es und der Täter entfernt dem Kind ein Auge.

Gerade wurde wieder ein Opfer vom Augensammler gefunden und die Zeit rast dahin. Zorbach fällt jedoch selbst ins Visier der Ermittler, da er offensichtlich vom Tatort noch nichts wissen konnte und obendrein dort seine Brieftasche gefunden wurde, die er zuvor schon emsig gesucht hat. Ohne es sich selbst oder der Polizei erklären zu können, warum diese Hinweise nun auf ihn deuten, zieht er sich auf sein Bootshaus zurück und findet dort eine junge Frau vor: Alina!

„Sebastian Fitzek: Der Augensammler“ weiterlesen

image_pdf

Serie: „Shelter Rock Cove“ von Barbara Bretton

Buch-Serie: „Shelter Rock Cove“ von Barbara Bretton

1. 3898976998 Barbara Bretton: Einen Traum für jeden Tag

Originaltitel: A Soft Place to Fall (2001)

2. 389897393X Barbara Bretton: Ein Sommer am Meer

Originaltitel: Girls of Summer (2003)

image_pdf

Judith Krantz: Triumph

3764525177Judith Krantz: Triumph

Originaltitel: Lovers (1998)
übersetzt von unbekannt
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 540
ISBN-10: 3764525177
ISBN-13: 978-376452517
Dieses Buch ist Teil einer Serie.

Inhaltsangabe:

Gigi Orsini ist jung und erfolgreich als Werbetexterin bei „Skrupel2“. Doch es ist ein Familienunternehmen ihrer Stiefmutter Billy Ikehorn. Gigi möchte ihr Leben verändern und läßt sich daher von der Werbeagentur „Frost, Rourke & Bernheim“ umgarnen. Bis sie schließlich sogar zustimmt.
„Judith Krantz: Triumph“ weiterlesen

image_pdf

Fluch oder Segen?

Wer gerne liest, freut sich natürlich, wenn man ein gutes und spannendes Buch in den Händen hält, sich je nach Umfang des Romans und der eigenen Lesegeschwindigkeit die Nächte im weichen Bett um die Ohren haut und dabei in eine Welt abtaucht, die oft fern der (eigenen) Realität ist. Oft weiß man es ja vorher gar nicht, ob es ein gutes Buch ist, was man sich gekauft hat. Manchmal beginnt die Geschichte auch zäh und wird erst im Laufe des Lesens interessanter. Manchmal geht es ja auch schon gleich richtig los. Ich denke, jeder eifriger Leser weiß, was ich meine.

Nun, mir geht es auch nicht viel anders. In letzter Zeit habe ich aber das komische Gefühl, das ich nur noch die tollen und spannenden Bücher erwische. Mag es wirklich am Glück liegen, das ich stets das richtige Händchen bei der Wahl hatte? Oder -dieser Gedanke kam mir tatsächlich- ich bin durch meine lange Abstinenz so ausgehungert nach tollen Geschichten, das ich einfach alles toll finde?

„Fluch oder Segen?“ weiterlesen

image_pdf

Santa Montefiore: Sturmküste

B00HEXS7HYSanta Montefiore: Sturmküste

Originaltitel: The Secrets of the Lighthouse (2013)
übersetzt von Anja Schünemann
Verlag: rororo Verlag
Seiten: 512 Seiten
ISBN-10: 3499237962
ISBN-13: 978-3499237966

Inhaltsangabe:

Ellen Trawton hat das Leben in London satt. Schon seit vielen Jahren kämpft sie gegen ihre herrische Mutter an, die nur darauf bedacht ist, sie so gut wie möglich zu verheiraten. Nun wird Ellen alles zuviel, ein paar Monate vor der Hochzeit mit William, der für ihre Mutter zwar die perfekte Wahl ist, den sie jedoch nicht liebt.

Kurzum meldet sie sich bei ihrer Tante Peg in Irland in einem kleinen Westküstenstädchen an. Sofort nach der Ankunft erfährt Ellen, das sie eine große Familie hat und alle darauf brennen, sie kennen zu lernen. Und obwohl ihr alle fremd und teilweise auch angsteinflössend sind, fühlt sie sich sofort wohl.

Und kaum in Connemara angekommen, erfährt sie auch von dem Skandal, der die kleine Stadt damals erschütterte. Conor Macausland soll seine Frau vor fünf Jahrem vom geheimnisumwitterten Leuchtturm gestoßen haben. Als sie Conor jedoch eines Tages begegnet, ist es Liebe auf den ersten Blick und alle Warnungen halten sie nicht davon ab, mit ihm eine stürmische Zeit zu verbringen. Während er jedoch schon bald bereitwillig von seiner verstorbenen Frau erzählt, verschweigt sie ihm ihre noch bestehende Verlobung mit William.
„Santa Montefiore: Sturmküste“ weiterlesen

image_pdf