Marnie

Lesezeit: 2 Minuten

Marnie (1964)

 

Regie: Alfred Hitchcock
Drehbuch: Jay Presson Allen
Produktion: Alfred Hitchcock
Musik: Bernard Herrmann
Kamera: Robert Burks
Darsteller: Diane Baker, Sean Connery, Martin Gabel, Tippi Hedren, Louise Latham, Bob Sweeney, u.v.a.
Dauer: 130 Minuten
Romanvorlage: „Marnie“ von Winston Graham

Inhaltsangabe:

Marnie Edgar (Tippi Hedren) hat eine schwierige Kindheit in Baltimore erlebt. Ihre Mutter war lange krank und sie hat nie wirklich Liebe von ihr bekommen. Als Erwachsene ist sie sich durchaus der Wirkung auf Männer bewußt, aber sie will sich auf keinen Mann einlassen.

Nur ihre Arbeitgeber bestiehlt sie unter einer falschen Identitiät und besucht anschließend ihr Pferd und ihre Mutter. Mark Rutland (Sean Connery), Chef eines Verlages, ist es irgendwie anders. Sie mag ihn und läßt sich darauf ein, privat etwas Zeit mit ihm zu verbringen. Dennoch will sie vor einem gemeinsamen Wochenende wieder den Tresor ihres Chefs ausräumen und er entdeckt es. „Marnie“ weiterlesen

Monica McInerney: Die Töchter der Familie Faraday

Lesezeit: 3 Minuten

Monica McInerney: Die Töchter der Familie Faraday

Originaltitel: Those Faraday Girls (2007)
übersetzt von Astrid Mania
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 640 Seiten
ISBN-10: 3442468116
ISBN-13: 978-3442468119

Inhaltsangabe:

Maggie Faraday ist die einzige Enkelin von Leo Faraday. Doch nicht nur das: Ihr Leben wurde bislang von drei Tanten und ihrer Mutter beherrscht, die sich alle um sie gekümmert hatten, als sie noch klein und schutzbedürftig war! Und um wenigstens einmal im Jahr alle wiederzusehen, hat Leo Faraday ein Ferienhaus in Irland gekauft.

Doch es ist nicht alles so, wie es scheint: Maggies Großmutter Tessa ist schon lange tot. Ihr Geist ist jedoch immer dabei. Und noch ein Geist ist nicht anwesend: Tante Sadie. Diese hat die Familie verlassen, als Maggie sechs Jahre alt war und nur noch einmal im Jahr eine Karte geschickt. „Monica McInerney: Die Töchter der Familie Faraday“ weiterlesen

The Wave – Die Todeswelle

Lesezeit: 2 Minuten

The Wave – Die Todeswelle (2015)
Originaltitel: Bølgen

Regie: Roar Uthaug
Drehbuch: John Kåre Raake, Harald Rosenløw-Eeg
Produktion: Are Heidenstrom, Martin Sundland, Jarle Bjørknes
Musik: Magnus Beite
Kamera: John Christian Rosenlund
Darsteller: Kristoffer Joner, Ane Dahl Torp, Jonas Hoff Oftebro, Edith Haagenrud-Sande, Fridtjov Såheim, Laila Goody, u.v.a.
Dauer: 105 Minuten

Inhaltsangabe:

Das Ehepaar Kristian (Kristoffer Joner) und Idun (Ane Dahl Torp) packen gerade die Koffer. Zusammen mit den Kindern Julia (Edith Haagenrud-Sande) und Sondre (Jonas Hoff Oftebro) wollen sie vom Geirangerfjord wegziehen, denn Kristian hat einen lukrativen Job in der Ölindustrie gefunden.

Während Idun ihren Dienst im Hotel leistet, verabschiedet sich Kristian von seinen Kollegen in der geologischen Überwachungsstation. Die Felswände des Fjords sind brüchig und es gab schon in der Vergangenheit Tragödien, wo abgerutschte Gesteinsschichten im Fjord landeten und einen verheerenden Tsunami auslösten. Um hohe Opferzahlen zu vermeiden, soll die Überwachungsstation frühzeitig Alarm auslösen. Doch die schlechte Vorhersagbarkeit macht dieses Unterfangen schwierig. „The Wave – Die Todeswelle“ weiterlesen

Lucinda Riley: Die Mondschwester

Lesezeit: 2 Minuten

Lucinda Riley: Die Mondschwester

Originaltitel: The Moon Sister (2018)
übersetzt von Sonja Hauser
Verlag: Goldmann Verlag
Seitenanzahl: 672 Seiten
ISBN-10: 3442314461
ISBN-13: 978-3442314461
Dies ist der 5. Teil der Die Sieben Schwestern-Reihe.

Inhaltsangabe:

Taygeta d’Aplièse, von allen Tiggy genannt, hat einen Abschluss in Zoologie und sich für den Erhalt der Tierwelt entschieden. Für die Umsiedlung ihrer geliebten Wildkatzen hat sie einen Job auf dem schottischen Landsitz Kinnaird angenommen. Und Charlie, der Besitzer des Landgutes, ist ihr auch nicht so ganz egal.

Doch wirklich viel zu tun hat die fünfte Schwester der d’Aplièse-Familie nicht. Der Zigeuner Chilly, die auf dem Landsitz lebt, erzählt ihr eine Geschichte – ihre Geschichte. Denn Tiggy ist ebenso wie die anderen Schwestern adoptiert und ihre wahren Wurzeln liegen im spanischen Andulsien. „Lucinda Riley: Die Mondschwester“ weiterlesen

Der Schneider von Panama

Lesezeit: 2 Minuten

Der Schneider von Panama (2001)
Originaltitel: The Tailor of Panama

Regie: John Boorman
Drehbuch: John Boorman, Andrew Davies
Produktion: John Boorman, Kevan Barker, John le Carré
Musik: Shaun Davey
Kamera: Philippe Rousselot
Darsteller: Pierce Brosnan, Jamie Lee Curtis, Brendan Gleeson, Catherine McCormack, Leonor Varela, Geoffrey Rush, u.v.a.
Dauer: 109 Minuten
Romanvorlage: „Der Schneider von Panama“ von John le Carré

Inhaltsangabe:

Andy Osnard (Pierce Brosnan), britischer Spion, Weiberheld mit einer hyperaktiven Libido und strafversetzt nach Panama, macht dem seriösen Schneider Harry Pendel (Geoffrey Rush) zu schaffen. Denn vom Schneider erwartet man, das dieser die Geheimnisse der hohen Herrschaften kennt. Und Andy weiß auch, das Harry mit einer attraktiven Frau namens Louisa (Jamie Lee Curtis) verheiratet ist, die beruflich mit dem Panama-Kanal zu tun hat, Andys Ziel im Visier! „Der Schneider von Panama“ weiterlesen

image_pdf