Nicht ohne meine Tochter

Nicht ohne meine Tochter Book Cover Nicht ohne meine Tochter
1991
Wahre Begebenheit
Not Without My Daughter
116 Minuten
USA
Brian Gilbert
William Hoffer
Sally Field, Alfred Molina, Sheila Rosenthal, u.v.a.
„Nicht ohne meine Tochter“ von Betty Mahmoody

Inhaltsangabe:

Betty Mahmoody (Sally Field) hat alles, einen wunderbaren Ehemann namens Moody (Alfred Molina), ihre zauberhafte Tochter Mahtob (Sheila Rosenthal), ein schönes großes Haus und ein sorgenfreies Leben. Aber es gibt doch einen dunklen Fleck: Moody ist Iraner und sehnt sich nach seiner Heimat.

Nach zehn Jahren möchte Moody wieder einmal seine Heimat besuchen und schwört auf den Koran, das seiner Familie dort nichts passiert und sie nach 14 Tagen wieder abreisen. Betty willigt ein und sie reisen. Kaum im Iran angekommen, muss sie sich mit den Gepflogenheiten auseinander setzen. Sie muss ihre Haare in der Öffentlichkeit verbergen und sich entsprechend der Kleiderordnung anpassen. Seine Familie ist groß und doch fühlt sie sich dort nicht wohl, denn die Frauen begegnen ihr mit Mißtrauen und Feindseligkeit. „Nicht ohne meine Tochter“ weiterlesen

Serie: „Betty Mahmoody-Trilogie“

Buch-Serie: „Betty Mahmoody-Trilogie“

1. Betty Mahmoody: Nicht ohne meine Tochter

Originaltitel: Not Without My Daugther (1987)

Rezie folgt so bald wie möglich!

2. Betty Mahmoody: Aus Liebe zu meiner Tochter

Rezie folgt so bald wie möglich!

3. Mahtob Mahmoody: Endlich frei

Originaltitel: The Needful Threads

Rezie folgt so bald wie möglich!

Mein SuB [#14]

Nicht ohne meine Tochter Book Cover Nicht ohne meine Tochter
Betty Mahmoody
2015
Wahre Geschichte
Bastei Lübbe
Betty Mahmoody - Teil 1
541
3404608518
Not Without My Daugther (1987)
Herlind Grau, Klara D. Klein

Inhaltsangabe:

von Bastei Lübbe: Nichtsahnend fliegt Betty Mahmoody zusammen mit ihrer kleinen Tochter und ihrem persischen Ehemann für einen zweiwöchigen Aufenthalt in den Iran. Bereits nach wenigen Tagen muss sie feststellen, dass ihr Mann sich immer mehr verändert. Er schlägt sie und ihre Tochter und sperrt sie ein. Von einer Rückkehr in die USA ist nicht mehr die Rede. Als es Betty gelingt, Kontakt zur Schweizer Botschaft aufzunehmen, erfährt sie, dass sie das Land nur ohne ihre Tochter verlassen kann. Das aber will sie unter keinen Umständen.

Natürlich habe ich vor Jahren den Film gesehen. Mag ja inzwischen völlig veraltet sein, aber Betty Mahmoody hat die Geschichte so oder so ähnlich damals erlebt. Wie auch immer man das bewertet, ich wollte unbedingt das Buch dazu lesen, bin aber leider noch nicht dazu gekommen. Meine Mutter hat das Buch im Nachlass ihrer Tante gefunden und ich habe es mir ausgesucht bzw. behalten (meine Mutter liest keine Bücher).