Lucy Clarke: Das Haus am Rand der Klippen

Lucy Clarke: Das Haus am Rand der Klippen

Originaltitel: You let me in (2018)
Übersetzt von Claudia Franz
Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 416 Seiten
ISBN-10: 3492061214
ISBN-13: 978-3492061216

Inhaltsangabe:

Elle Fielding hat sich ihre Träume erfüllt: einen Bestseller veröffentlicht, einen liebevollen Mann geheiratet und sich ein Traumhaus an der Küste von Cornwall gebaut. Und doch liegt alles in Trümmern.

Die Ehe liegt in Scherben vor ihren Füßen und so lebt sie in ihrem Traumhaus allein. Der Abgabetermin für das nächste Buch rückt immer näher. Wenn sie diesen nicht einhält, muss sie den gesamten Vorschuss zurückzahlen und somit würde auch das Traumhaus zum Alptraum werden. „Lucy Clarke: Das Haus am Rand der Klippen“ weiterlesen

Lucy Clarke: Das Haus, das in den Wellen verschwand

Lucy Clarke: Das Haus, das in den Wellen verschwand

Originaltitel: The Blue (2015)
übersetzt von Claudia Franz
Verlag: Piper Taschenbuch
Seitenanzahl: 384 Seiten
ISBN-10: 3492311040
ISBN-13: 978-3492311045

Inhaltsangabe:

Seit sie elf Jahre alt waren, sind Lana und Kitty beste Freundinnen – fürs Leben. Als Lana ein traumatisches Erlebnis hat, beschliessen sie, England den Rücken zu kehren.

Auf den Philippinen lernen sie zufällig die Crew der „The Blue“ kennen; eine Art schwimmende Kommune. Begeistert von der Lebensart der fünf jungen Menschen schließen sie sich ihnen an. Aaron, Denny, Heinrich, Joseph und Shell nehmen sie auf und gemeinsam erleben sie berauschende Tage voller Sonne, Rum und Geselligkeit. „Lucy Clarke: Das Haus, das in den Wellen verschwand“ weiterlesen

SuB-Zuwachs [#39] – Juli 2018

Hallo liebe Bücherfreunde,

wir waren kürzlich für zwei Wochen an der Ostsee. Bis dato hatte ich im Juli nur ein Buch gelesen und keines gekauft. Doch kaum kam ich der erfrischenden See an, änderte es sich. Am 20.07.18 befand sich eine Mobile Buchhandlung an der Strandpromenade und da entdeckte ich dann Lucy Clarke. Ich habe ja schon Bekanntschaft mit ihr gemacht, daher reizte es mich ganz besonders!

Und am 30.07.18 fand ich dann noch das Buch von Anthony Doerr auf einem Wühltisch. Vor zwei Jahren ungefähr fand hier auf dem Blog eine Leserunde dazu statt, an der ich nicht teilnehmen konnte. Aber es klang durchaus positiv, daher nahm ich das preisreduzierte Mängelexemplar mal mit!

Lucy Clarke – Das Haus, das in den Wellen verschwand

Anthony Doerr – Alles Licht, das wir nicht sehen

Ich wünsche allen ein entspanntes und nicht so heißes Wochenende, liebe Grüße, Elke!

Lucy Clarke: Die Bucht, die im Mondlicht versank

Lucy Clarke: Die Bucht, die im Mondlicht versank

Originaltitel: Last Seen (2017)
Übersetzt von Claudia Franz
Verlag: Piper Paperback
Seitenanzahl: 416 Seiten
ISBN-10: 3492060277
ISBN-13: 978-3492060271

Inhaltsangabe:

Die Sommer verbringen sie seit Jahren auf der Sandbank: Nick, Sarah und deren gemeinsamer Sohn Jacob. Sarahs beste Freundin Isla hat die Hütte neben ihnen, obwohl sie schon längst in Chile an einer internationalen Schule arbeitet. Doch kehrt sie immer wieder an den Ort zurück, wo das Schicksal ihr übel mitgespielt hat. Vor sieben Jahren ertrank ihr 10jähriger Sohn Marley auf tragische Weise. Seither versucht sie zu verstehen, was damals passiert ist.

Jacob, Marleys bester Freund, verschwindet just am siebten Jahrestag, der auch gleichzeitig sein 17. Geburtstag ist. Saran und NIck versuchen den Dingen auf den Grund zu gehen. Isla ist nach einem Streit überstürzt abgereist und kann ihr nicht beistehen. Es gibt viele Hinweise, was mit Jacob passiert sein könnte und doch tappen Sarah und Nick eine Weile im Dunkeln. Die Nachbarschaft kann nur bedingt helfen, geschah es doch in der Nacht nach seiner Geburtstagsparty. „Lucy Clarke: Die Bucht, die im Mondlicht versank“ weiterlesen