Jörg Kastner: Die Tulpe des Bösen

Die Tulpe des Bösen Book Cover Die Tulpe des Bösen
Jörg Kastner
2008
Historischer Krimi
Droemer/ Knaur
464
3426662620
19.07.2009

Inhaltsangabe:

Jeremias Katoen, Amtsinspektor, lebt im Amsterdam im Jahre 1671. Die goldenen Zeiten der Tulpen sind schon lange vorbei und es droht ein Krieg mit Frankreich und England.

Umso ungewöhnlicher ist es, das er mit den Ermittlungen der „Tulpen-Morde“ beauftragt wird. Immer am Montag nach dem Treffen der „Verehrer der Tulpe“ geschieht ein Mord an einem hochangesehen Herrn. Die Tulpen-Morde sind deshalb so seltsam, weil der Tote jedes Mal ein Blatt einer schwarzen Tulpe in der Hand hält. „Jörg Kastner: Die Tulpe des Bösen“ weiterlesen

Maria W. Peter: Die Legion des Raben

Die Legion des Raben Book Cover Die Legion des Raben
Maria W. Peter
2008
Historischer Krimi
Piper Verlag
Sklavin Invita - Teil 2
416
3404923057

Inhaltsangabe:

260 n. Christus in Colonia Augusta Treverorum (dem heutigen Trier): Im Hause des Legatus, des Statthalters der Provinz Gallia Belgica, findet ein Gastmahl statt, wo hochrangige Beamte eingeladen sind. Sklavin Invita ist es strikt verboten, dort in irgendeiner Form zu erschein. Daher lernt sie den Sklaven Hyancinthus kennen. Schon ein paar Stunden später steht dieser Sklave im Mittelpunkt eines Mordfalls.

Er sollte seinen Herrn, den Duumvir (Bürgermeister) Gaius Baetius Quigo eigentlich nach Hause begleiten. Doch dieser wurde auf dem Heimweg ermordet und der Sklave wird dieser Tat beschuldigt. Und da dieses der Witwe und dem Sohn nicht reicht, sollen gleich alle Sklaven im Haushalt in Sippenhaft genommen und nach altem römischem Recht mit Hyancithus hingerichtet werden. Für Invita, die von Anfang an Zweifel an der Schuld des Sklaven hat, ist es ein Skandal und unmenschlich. „Maria W. Peter: Die Legion des Raben“ weiterlesen

Maria W. Peter: Der Schatz Salomos

Der Schatz Salomos Book Cover Der Schatz Salomos
Maria W. Peter
2010
Historischer Krimi
Piper Verlag
Sklavin Invita - Teil 3
398
3404163656

Inhaltsangabe:

An Divodurum an der Mosel hat die Sklavin Invita keine guten Erinnerungen. Wuchs sie doch im Haus der Cornelier auf und erfuhr dort viel Gewalt und Demütigungen. Nur der jüdische Arzt Isaac und sein Sohn Salomo behandelten sie einst menschlich und mit viel Güte.

Und so ist es nicht verwunderlich, dass Invita ein merkwürdiges Gefühl überfällt, als sie mit dem Haushalt des Statthalters, als persönliche Sklavin der Tochter Marcella, nach Divodurum reist. 260 n. Chr. befindet sich das römische Reich bereits im Zerfall. Barbaren machen die Grenzen unsicher und es kommen immer mehr Flüchtlinge in die Stadt. Auch die Juden werden mit großem Argwohn betrachtet, gleichwohl sie schon lange friedlich in der Stadt leben. „Maria W. Peter: Der Schatz Salomos“ weiterlesen

Maria W. Peter: Fortunas Rache

Fortunas Rache Book Cover Fortunas Rache
Maria W. Peter
2007
Historischer Krimi
Piper Verlag
Sklavin Invita - Teil 1
320
3404922697

Inhaltsangabe:

Im Dritten Jahrhundert nach Christus, Trier: Die 17jährige Invita ist Sklavin im ersten Haus der Stadt, des Statthalters. Obwohl sie ein Findelkind ist, kam sie in den Genuss von gewisser Bildung. So wird ihre Sehnsucht nach immer wieder neuen Schriftrollen zum Verhängnis; sie bringt sich immer wieder in Schwierigkeiten.

Der gutmütige und schüchterne Mitsklave Modestus kehrt von einem Botengang nicht zurück. Gleich wird vermutet, dass Invita etwas damit zu tun hat. Und obwohl sie sich bewusst ist, dass sie unter scharfer Beobachtung steht und ihr sowieso alles angelastet wird, was im Haus passiert, kann sie ihre Neugier nicht zügeln. Und so bringt sie sich immer wieder in neue Schwierigkeiten, die harte Strafen zur Folge haben. „Maria W. Peter: Fortunas Rache“ weiterlesen

Serie: „Sklavin Invita“-Reihe von Maria W. Peter

Buch-Serie: „Sklavin Invita“-Reihe von Maria W. Peter, die Serie ist nun auch im Piper Verlag erhältlich.

1. Maria W. Peter: Fortunas Rache

erschienen 2007

2. Maria W. Peter: Die Legion des Raben

erschienen 2008

3. Maria W. Peter: Der Schatz Salomos

erschienen 2010