Der 200 Jahre Mann

Lesezeit: 2 Minuten

Der 200 Jahre Mann (1999)
Originaltitel: Bicentennial Man

Regie: Chris Columbus
Drehbuch: Nicholas Kazan
Produktion: Michael Barnathan, Wolfgang Petersen, Gail Katz
Musik: James Horner
Kamera: Phil Meheux
Darsteller: Embeth Davidtz, Sam Neill, Oliver Platt, Robin Williams, Kiersten Warren, Wendy Crewson, u.v.a.
Dauer: 132 Minuten
Romanvorlage: „Der 200 Jahre Mann“ von Isaac Asimov

Inhaltsangabe:

Irgendwann in der Zukunft: Die Familie Martin bekommt einen Roboter. Nach anfänglicher Skepsis paßt sich „Andrew“ (Robin Williams) ganz gut ein. Richard Martin (Sam Neill) unterrichtet ihn in vielen Dingen und läßt ihn eine eigene „kreative“ Arbeit ausführen. Andrew bekommt Bücher zum Lesen und er wird in jeder Hinsicht als ein Teil der Familie behandelt.

Doch Andrew will eines Tages mehr. Er möchte die Freiheit und das tun, was er möchte. Mit bitteren Herzen gibt Richard ihm die Freiheit. Doch der Roboter merkt sehr schnell, das alles zwei Seiten hat. So sehr er seine Freiheit liebt, so sehr betrübt es ihn, das alle Menschen, die er liebt, irgendwann gehen müssen. Denn er wird nicht älter. „Der 200 Jahre Mann“ weiterlesen

I, Robot

Lesezeit: 2 Minuten

usaI, Robot (2004)

 

b0002zuhp6Regie: Alex Proyas
Drehbuch: Akiva Goldsman, Jeff Vintar
Produktion: Wyck Godfrey, Laurence Mark, John Davis
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Simon Duggan
Darsteller: Will Smith, Bridget Moynahan, Bruce Greenwood, Shia LaBeouf, Alan Tudyk, James Cromwell, u.v.a.
Dauer: 115 Minuten
Romanvorlage: „Ich, der Roboter“ von Isaac Asimov

Inhaltsangabe:

Weit in der Zukunft: Im Jahre 2035 leben nicht nur Menschen auf der Welt, sondern auch Roboter. Sie sollen das Leben der Menschen erleichtern. Sie kümmern sich um den Haushalt, um die Kinder und auch mal um die Notfall-Medizin. Kurzum: Sie sind freundliche Maschinen, die sich um alles lästige im Leben kümmern.

Detective Del Spooner (Will Smith) traut diesen Maschinen nicht. Er glaubt, sie können auch schlecht sein, kriminelle Energien besitzen. Tatsächlich, als der Erfinder der Roboter, Dr. Alfred Lanning (James Cromwell), eines scheinbaren Selbstmordes stirbt, glaubt Detective Spooner gleich, es war Sonny (Alan Tudyk). Zusammen mit der Roboter-Psycholgin Dr. Susan Calvin (Bridget Moynahan) versucht er den Dingen auf den Grund zu gehen. Aber irgendetwas paßt ganz gewaltig nicht ins System. „I, Robot“ weiterlesen

image_pdf