Weisser Oleander

Lesezeit: 3 Minuten

usaWeisser Oleander (2002)
Originaltitel: White Oleander

B00007146SRegie: Peter Kosminsky
Drehbuch: Mary Agnes Donoghuey
Produktion: Hunt Lowry, John Wells, E.K. Gaylord II
Musik: Thomas Newman
Kamera: Elliot Davis
Darsteller: Alison Lohman, Michelle Pfeiffer, Renée Zellweger, Robin Wright, Amy Aquino, John Billingsley, u.v.a.
Dauer: 109 Minuten
Romanvorlage: „Weisser Oleander“ von Janet Finch

Inhaltsangabe:

Astrid Magnussen (Alison Lohman) ist gerade in die Pubertät reingekommen, als ihre Mutter Ingrid Magnussen (Michelle Pfeiffer) ihren Freund Barry mit dem Oleander-Saft tötet. Ingrid ist Fotografin und lebt das exzentrische Leben einer Künstlerin. Ihre Tochter scheint sie mit ihrer Liebe zu erdrücken, gibt ihr aber nicht das, wonach sie sich sehnt: Ihre wahre Identität!

Ingrid muss für 35 Jahre ins Gefängnis und Astrid wird der Fürsorge unterstellt. Ihr Leben ändert sich schlagartig, als sie in den Haushalt der durchgeknallten Starr Thomas (Robin Wright Penn) kommt. Sie hat drei Kinder, die ihr im Grunde egal sind und ihr Freund Ray (Cole Hauser) ist eigentlich mit einer anderen verheiratet. Ray findet Gefallen an der noch sehr kindlich wirkenden Astrid und beschwört somit ein Drama herauf, wo sie angeschossen ins Krankenhaus eingeliefert wird. „Weisser Oleander“ weiterlesen

image_pdf