John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Das Schicksal ist ein mieser Verräter Book Cover Das Schicksal ist ein mieser Verräter
John Green
2015
Lovestory
HörbucHHamburg HHV GmbH
The fault in our stars (2012)
Sophie Zeitz
B00KH7VL72
Jodie Ahlborn
7 Stunden und 1 Minute (ungekürzte Version)

Inhaltsangabe:

Bei Hazel Grace, 16 Jahre, fand man vor drei Jahren Schilddrüsenkrebs – Stadium vier. Dieser wurde trotz der schlechten Prognosen erfolgreich behandelt, aber nun hat sie Metastasen in der Lunge, weshalb sie ständig eine Sauerstoffflasche mit sich rumschleppt und ihr über einen Schlauch unter ihrer Nase stets reinen Sauerstoff zugeführt wird.

Ihre Mutter überredet sie, zu einer Selbsthilfegruppe zu gehen, um unter die Menschen zu kommen. Bald lernt sie Augustus Walters kennen, der sie mit seiner charmanten und recht direkten Art ziemlich beeindruckt. Ihm wurde nach der Diagnose Knochenkrebs das Bein amputiert, aber ansonsten sieht er ziemlich gesund aus. „John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ weiterlesen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (2014) Drama, Romance | 2h 6min | 12 June 2014 (Germany) 7.7
Director: Josh BooneWriters: Scott Neustadter, Michael H. WeberStars: Shailene Woodley, Ansel Elgort, Nat WolffSummary: Hazel and Augustus are two teenagers who share an acerbic wit, a disdain for the conventional, and a love that sweeps them on a journey. Their relationship is all the more miraculous, given that Hazel's other constant companion is an oxygen tank, Gus jokes about his prosthetic leg, and they meet and fall in love at a cancer support group.

Photos


See all photos >>


Romanvorlage: „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von John Green

Inhaltsangabe:

Hazel (Shailene Woodley) ist zwar erst sechszehn Jahre alt, aber bereits sehr krank. Mit dreizehn Jahren wurde bei ihr Schilddrüsen-Krebs Stadium 4 entdeckt und nun hat sie Tumore in der Lunge, weshalb sie ständig einen kleinen dünnen Schlauch an der Nase hat, der sie mit reinem Sauerstoff versorgt.

Weil sie weiß, dass sie bald sterben muss, hat sie kaum Kontakte zu anderen Jugendlichen. Sie möchte niemanden weh tun. Und den Besuch bei der Selbsthilfe-Gruppe macht sie eigentlich auch nur ihren Eltern zuliebe. Gerade ihre Mutter Frannie (Laura Dern) ist ziemlich stark in die Krankheits-Geschichte involviert. „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ weiterlesen