Poison Ivy – Die Tödliche Umarmung

Poison Ivy – Die Tödliche Umarmung (1992)
Originaltitel: Poison Ivy

Regie: Katt Shea
Drehbuch: Andy Ruben, Katt Shea
Produktion: Melissa Goddard, Andy Ruben, Jana Howington-Marx
Musik: David Michael Frank
Kamera: Phedon Papamichael
Darsteller: Tom Skerritt, Drew Barrymore, Sara Gilbert, Cheryl Ladd, Jeanne Sakata, Alan Stock, u.v.a.
Dauer: 90 Minuten

Inhaltsangabe:

Die unscheinbare, aber reiche und passiv rebellische Silvi (Sara Gilbert) lernt eines Tages die attraktive Ivy (Drew Barrymore) kennen. Ivy scheint keine wirkliche Bindung zu ihren Eltern zu haben und auch ansonsten ist ihr vieles egal, so zieht sie kurzerhand in die Villa von Silvis Eltern ein.

Sehr schnell blickt Ivy durch, was im Haus los ist: Silvis Mutter Georgie (Cheryl Ladd) ist schwer Lungenkrank und strebt eher nach dem Tod als dem Leben. Silvis Vater Darryl (Tom Skerritt) ist trockener Alkoholiker und durchlebt nicht nur die Midlife-Crises, sondern scheint auch an der Erkrankung seiner Frau zu zerbrechen. „Poison Ivy – Die Tödliche Umarmung“ weiterlesen

Robert Tine: Bodyguard

Robert Tine: Bodyguard

Originaltitel: The Bodyguard
übersetzt von unbekannt
Verlag: Bastei Lübbe Verlagsgruppe
Seitenanzahl: 238 Seiten
ISBN-10: 3404119444
ISBN-13: 978-3404119448

Inhaltsangabe:

Frank Farmer war früher beim Secret Service und hat Präsidenten und hohe Politiker geschützt, doch nun arbeitet er freiberuflich als Bodyguard. Gerade hat er einen Auftrag zum Ende gebracht, als er einen neuen erhält: Er soll die zauberhafte Sängerin und Schauspielerin Rachel Maron beschützen. Bill Devany, ihr Manager, versucht ihn zu engagieren, doch da gibt es ein Problem: Rachel weiß nichts von etwaigen Morddrohungen. Man hatte sie ihr vorenthalten und somit sieht sie natürlich nicht ein, warum ausgerechnet sie beschützt werden soll. „Robert Tine: Bodyguard“ weiterlesen

Blood & Wine – Ein tödlicher Cocktail

Blood & Wine – Ein tödlicher Cocktail (1996)
Originaltitel: Blood and Wine

Regie: Bob Rafelson
Drehbuch: Nick Villiers, Alison Cross
Produktion: Chris Auty, Hercules Bellville, Kathleen M. Courtney
Musik: Michal Lorenc
Kamera: Newton Thomas Sigel
Darsteller: Jack Nicholson, Stephen Dorff, Jennifer Lopez, Judy Davis, Michael Caine, Harold Perrineau, u.v.a.
Dauer: 101 Minuten

Inhaltsangabe:

Jason (Stephen Dorff) lebt mit seiner Mutter Suzanne (Judy Davis) und seinem Stiefvater, dem Weinhänder Alex Gates (Jack Nicholson) in Miami. Während seine Mutter unter Alex‘ ständiger Abwesendheit und Geld-Mangel leidet, arbeitet Jason nebenbei und spart sein Geld heimlich.

Eines Tages nimmt Alex Jason mit zu einem reichen Kunden. Von Anfang spürt der junge Mann, das etwas komisch ist. Dort lernt er auch die junge Kubanerin Gabriella (Jennifer Lopez) kennen. Was Jason nicht weiß:Gabriella ist Alex‘ Geliebte und Alex selbst will mit seinem Kumpanen Victor Spansky (Sir Michael Caine) einen Bruch heben und Schmuck im Wert von über einer Million Dollar stehlen. „Blood & Wine – Ein tödlicher Cocktail“ weiterlesen

Alexander Hartung: Die Erinnerung so kalt

Alexander Hartung: Die Erinnerung so kalt

Erschienen 2016
Vorgelesen von Martin L. Schäfer
Verlag: Edition M
Länge: 8 Stunden und 19 Minuten (ungekürzte Ausgabe)
ASIN: B01DLT04DY
Dies ist der 4. Teil der Jan Tommen-Reihe.

Inhaltsangabe:

Dana Wolf, eines der am meisten gehassten Personen Berlins, wird auf bestialische Weise ermordet. Ihre verkohlte Leiche findet das Ermittler-Team um Jan Tommen am Brandenburger Tor und sie stehen vor dem großen Rätsel, wer hinter dieser Tat steckt.

Denn Dana Wolfs Partner ist spurlos verschwunden, ebenso wie ihr Auto. Und in ihrer Privatdetektei gibt es keine verwertbaren Unterlagen. Schließlich bleibt es nicht bei der einen Leiche und nur sehr langsam und mit vielen Hürden kann das Team das Rätsel lösen. Aber da hat er Täter schon in die Privatsphäre des Ermittler-Teams eingegriffen. „Alexander Hartung: Die Erinnerung so kalt“ weiterlesen

Der Manchurian Kandidat (2004)

Der Manchurian Kandidat (2004)
Originaltitel: The Manchurian Candidate

Regie: Jonathan Demme
Drehbuch: George Axelrod, Daniel Pyne
Produktion: Scott Aversano, Jonathan Demme, Ilona Herzberg
Musik: Rachel Portman
Kamera: Tak Fujimoto
Darsteller: Denzel Washington, Meryl Streep, Liev Schreiber, Pablo Schreiber, Jeffrey Wright, Anthony Mackie, u.v.a.
Dauer: 129 Minuten
Romanvorlage: „Der Manchurian Kandidat“ von Richard Condon

Inhaltsangabe:

Ben Marco (Denzel Washington) war vor zehn Jahren im Irak-Krieg als Soldat stationiert. Er und einige Kameraden, u.a. Raymond Shaw (Liev Schreiber) wurden bei einer Operation gefangen genommen und dann später gerettet.

Zehn Jahre später: Ben Marco hat noch immer Alpträume von seinen Erlebnissen im Irak-Krieg. Nacht für Nacht träumt er von kuriosen Vorgängen, die er sich nicht erklären kann. Er sieht immer wieder Raymond Shaw, wie er einen Kameraden ermordet und verhüllte Frauen blutende Gehirne tragen. Das Militär lehnt jede Verantwortung dafür ab und verordnen ihm Medikamente. „Der Manchurian Kandidat (2004)“ weiterlesen