Planet der Affen (1968)

Lesezeit: 2 Minuten

Planet der Affen (1968)
Originaltitel: Planet of the Apes

Regie: Franklin J. Schaffner
Drehbuch: Michael Wilson, Rod Serling
Produktion: Arthur P. Jacobs, Mort Abrahams
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: Leon Shamroy
Darsteller: Charlton Heston, James Whitmore, Roddy McDowall, Kim Hunter, Maurice Evans, James Daly, u.v.a.
Dauer: 112 Minuten
Romanvorlage: „Planet der Affen“ von Pierre Boulle
Dies ist der 1. Teil der Planet der Affen-Reihe.

Inhaltsangabe:

George Taylor (Charlton Heston) landet mit seinem Raumschiff und zwei weiteren Team-Mitgliedern im Jahre 3978 auf einem fremden Planeten. Dieser scheint verlassen und nur Wüste und Einöde umgeben sie. Um doch noch zu überleben, suchen sie nach Vegetation und Leben auf dem Planeten. Und tatsächlich stoßen sie auf eine kleine Gruppe menschlicher Wesen.

Ehe sie es sich versehen, werden sie gejagt: Von intelligenten Affen! Taylor ist fassungslos und wehrt sich. Aber es ist zwecklos. Die Affen lassen sich mit „ihrer Beute“ stolz fotografieren und schicken einige in Käfige. Da Taylor anders aussieht als die übrigen Menschen, wird er in einen besonderen Käfig gesteckt und von Dr. Zira (Kim Hunter) untersucht. Diese ist fasziniert von ihm, denn er scheint entgegengesetzt der anderen Menschen sprechen, denken, lesen und schreiben zu können. „Planet der Affen (1968)“ weiterlesen

image_pdf