Mein SuB [#71]

Vor Jahren habe ich den Film dazu gesehen und mir entweder das Buch beim Wichteln gewünscht oder gekauft. Ich weiß es leider nicht mehr so genau. Den Film fand ich eigentlich gar nicht so schlecht und es wird nun Zeit, das Buch dazu zu lesen!

Ian McEwan: Abbitte

Originaltitel: Atonement (2001)
übersetzt von Bernhard Robben
Verlag: Diogenes Verlag
Seitenanzahl: 544 Seiten
ISBN-10: 3257233809
ISBN-13: 978-3257233803

Inhaltsangabe:

von amazon.de: Am heißesten Tag im Sommer 1935 wird die dreizehnjährige Briony Tallis im Landhaus ihrer Familie Zeuge eines eigenartigen Geschehens. In der Schwüle des Tages sind alle wie verwandelt: Was treibt die ältere Schwester mit Robbie Turner am Brunnen, was in einer dunklen Ecke der Bibliothek? Und wie ist jenes Wort in dem Brief zu verstehen, den sie nicht öffnen sollte? Mit Briony geht die Phantasie durch. Noch am selben Abend ist das Leben aller Beteiligten für immer verändert … ›Abbitte‹ ist ein Buch über Leidenschaft und die Macht des Unbewussten, über Reue und die Schwierigkeiten der Vergebung. Ein Meisterwerk, einfach hinreißend in seiner Beschreibung von Kindheit, Krieg und Liebe. In leuchtenden Bildern ersteht ein ganzes Universum: Weltliteratur.

image_pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.