Serie: „Sturmzeit-Trilogie“ von Charlotte Link

Lesezeit: 1 Minute

Buch-Serie: „Sturmzeit-Trilogie“ von Charlotte Link

1. Charlotte Link: Sturmzeit

erschienen 1991

Rezie folgt demnächst!

2. Charlotte Link: Wilde Lupinen

erschienen 1992

Rezie folgt demnächst!

3. Charlotte Link: Die Stunde der Erben

erschienen 1994

Rezie folgt demnächst!

Mein SuB [#115]

Lesezeit: 1 Minute

Liebe Bücherfreunde,

das folgende Buch ist bereits der zweite Teil einer Serie, nämlich der Sturmzeit-Trilogie. Den ersten Band habe ich vor Jahren schon gelesen und ich habe beide Folgebände schon seit Ewigkeiten in meinem SuB.  Es wird Zeit, dass ich die Serie mal beende.

Charlotte Link: Wilde Lupinen

erschienen 1992
Taschenbuch: 704 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Seitenanzahl: 704 Seiten
ISBN-10: 373410601X
ISBN-13: 978-3734106019
Dies ist der 2. Teil der Sturmzeit-Trilogie.

Inhaltsangabe:

von Blanvalet Verlag: Deutschland 1938. Alle Zeichen stehen auf Sturm, aber im Gegensatz zu ihrer Mutter Felicia kümmert Politik die junge Belle Lombard nur wenig. Ihre Pläne gelten einzig ihrer Filmkarriere in Berlin und dem vermeintlichen Mann ihrer Träume, dem Schauspieler Max Marty. Während Belle sich auf die bevorstehende Hochzeit auf dem Gut der Familie konzentriert, verteidigt Felicia indes als erfolgreiche Unternehmerin rücksichtslos ihre Interessen – sogar gegen die eigenen Gefühle. Doch der ausbrechende Krieg macht auch vor der weitverzweigten Familie der beiden Frauen nicht Halt und droht ihnen schließlich, alles zu nehmen. Und Belle und Felicia müssen schließlich eine Entscheidung treffen, die ihr Leben für immer verändern wird …

Ines Thorn: Der Maler Gottes

Lesezeit: 2 Minuten

Ines Thorn: Der Maler Gottes

erschienen 2002
Taschenbuch: 295 Seiten
Verlag: Knaur TB
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN-10: 3426638584
ISBN-13: 978-3426638583

Inhaltsangabe:

von Knaur TB: Er ist von seiner Kunst besessen und kennt keine Kompromisse. Bereits als Kind hat Matthias Grünewald nur ein Ziel: Ein Werk zu schaffen, das Gott und der Schöpfung gerecht wird. Nichts kann ihn von seiner Vision abbringen – nicht sein eifersüchtiger Bruder, nicht die harten Lehrjahre und auch nicht Magdalena, mit der ihn eine innige Liebe verbindet. Heiraten wird er sie nie, denn seine Kunst steht immer an erster Stelle. Doch in seiner berühmten Magdalenenklage setzt er ihr ein unvergängliches Denkmal …

Mein Fazit: „Ines Thorn: Der Maler Gottes“ weiterlesen

John Jakes: Liebe und Krieg

Lesezeit: 2 Minuten

John Jakes: Liebe und Krieg

Originaltitel: Love and war (1984)
übersetzt von unbekannt
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 879 Seiten
ISBN-10: 340411244X
ISBN-13: 978-3404112449
Dies ist der 2. Teil der Fackeln im Sturm-Reihe.

Inhaltsangabe:

Die Freundschaften der Familie Main aus dem Süden und der Familie Hazard werden durch den beginnenden Krieg 1861 auf eine harte Probe gestellt.  Nichts ist mehr so, wie es einst war. Im Verlaufe der Gefechte fallen die Würfel der Schicksale neu. Orry Main, inzwischen glücklich mit seiner langjährigen Liebe Madeline verheiratet, verrichtet im Kriegsministerium Dienst. Seine Schwester Brett ist inzwischen mit Billy Hazard verheiratet und wartet treu und voller Sehnsucht im Norden auf ihn.

Ashton, mit James Huntoon, einem erfolglosen Anwalt, verheiratet, sinniert weiterhin nach Macht und Ruhm. Ihre Gier kennt keine Grenzen, das sie sogar Verrat begeht.  Charles Main leistet seinen Dienst als Scout der Konförderierten-Armee und lernt in den Wirren des Krieges Augusta Barclay kennen. „John Jakes: Liebe und Krieg“ weiterlesen

Jan Koneffke: Eine nie vergessene Geschichte

Lesezeit: 2 Minuten

3832179593Jan Koneffke: Eine nie vergessene Geschichte

erschienen 2008
Verlag: DuMont Buchverlag
Seitenanzahl: 320 Seiten
ISBN-10: 3832179593
ISBN-13: 978-3832179595

Inhaltsangabe:

Ausgehendes 19. Jahrhundert: Felix Kannmacher wächst an der pommerschen Ostsee auf, mit einer psychisch erkrankten Mutter und drei Brüdern, die ihn immer wieder spüren lassen, dass er nicht zu ihnen gehört. Denn die Mutter hat ihn stets als Schlangenkind bezeichnet. Sein Vater, Schulmeister und Anhänger von Kant, gibt sein Bestes, um aus allen gute junge Männer zu erziehen.

Einzig die Liebe zum Klavier hält Felix aufrecht und so erlebt er eine Odyssee an schicksalhaften Begegnungen, die ihn aus Freiwalde hinausführt und über halb Europa geleitet, während die politischen Ereignisse auch ihn und seine Lieben prägen. „Jan Koneffke: Eine nie vergessene Geschichte“ weiterlesen

image_pdf