Lost in Space

Lost in Space (1998)

 

Regie: Stephen Hopkins
Drehbuch: Akiva Goldsman
Produktion: Akiva Goldsman, Carla Fry, Stephen Hopkins
Musik: Bruce Broughton
Kamera: Peter Levy
Darsteller: Heather Graham, William Hurt, Jack Johnson, Matt LeBlanc, Gary Oldman, Mimi Rogers , u.v.a.
Dauer: 130 Minuten

Inhaltsangabe:

Familie Robinson in der Zukunft. Es ist das Jahr 2058. Auf der Erde wird es buchstäblich brenzlig, denn die Ozonschicht ist fast weg. Dr. John Robinson (William Hurt) wird daher beauftrag, mit seiner Familie zu einem entfernten Planeten reisen, der der Erde ziemlich ähnlich ist. Dort soll er alles für eine Übersiedlung vorbereiten. Doch es gibt noch andere Interessenten an diesem Planeten. Zachary Smith (Gary Oldman) muss sich in die Operation einschleusen, um Informationen zu bekommen.

Der Pilot Major Don West (Matt LeBlanc) soll das Raumschiff starten. Smith ist noch an Bord und er versucht, das Schiff zu vernichten. Doch die Familie und der Major werden aus ihrem komaartigen Schlaf herausgerissen und es beginnt eine Odyssee durch Raum und Zeit im Weltall. „Lost in Space“ weiterlesen

E.T. – Der Außerirdische

E.T. – Der Außerirdische (1982)
Originaltitel: E.T. the Extra-Terrestrial

Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Melissa Mathison
Produktion: Steven Spielberg, Kathleen Kennedy, Melissa Mathison
Musik: John Williams
Kamera: Allen Daviau
Darsteller: Dee Wallace, Henry Thomas, Peter Coyote, Robert MacNaughton, Drew Barrymore, C. Thomas Howell, u.v.a.
Dauer: 115 Minuten

Inhaltsangabe:

In einem kleinen kalifornischen Ort landet eines Nachts ein Raumschiff und kleine braune verschrumpelte Wesen nehmen Pflanzenproben. Doch die Außerirdischen fliehen mit ihrem Raumschiff, als man auf sie aufmerksam wird. Dabei wird eines der Wesen vergessen.

Der 10jährige Elliott (Henry Thomas) findet eines Abends einen kleinen Gnom im Gartenschuppen. Voller Angst, aber auch mit einer großen Faszination nimmt er sich dem fremden Wesen an, das auf ihn einen völlig friedfertigen Eindruck macht. „E.T. – Der Außerirdische“ weiterlesen

Iron Man 2

Iron Man 2 (2010)

 

Regie: Jon Favreau
Drehbuch: Justin Theroux
Produktion: Kevin Feige, Jeremy Latcham, Victoria Alonso, u.v.a.
Musik: John Debney
Kamera: Matthew Libatique
Darsteller: Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow, Don Cheadle, Scarlett Johansson, Sam Rockwell, Mickey Rourke, u.v.a.
Dauer: 124 Minuten
Romanvorlage: Comic-Verfilmung
Dies ist der 2. Teil der Iron Man-Reihe.

Inhaltsangabe:

Tony Stark (Robert Downey Jr.) hat die Bombe platzen lassen und sich als Iron Man zu erkennen gegeben. Die Welt ist in Aufruhr. Die amerikanische Regierung beansprucht die Technologie für sich bzw. fürs Militär, doch Tony interessiert sich nicht sonderlich dafür. Sein Konkurrent Justin Hammer (Sam Rockwell) ist sehr an der speziellen Technologie interessiert und setzt alle Mittel ein, um daran zu kommen.

Tony plagen eher gesundheitliche und organisatorische Probleme. Seine Assistentin Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) erhält kurzerhand die Leitung von Stark Industries. Allerdings findet er keine Lösung für sein Arc-Reaktors in seiner Brust, denn das Palladium darin vergiftet langsam aber sicher sein Blut. „Iron Man 2“ weiterlesen

Die Insel

Die Insel (2005)
Originaltitel: The Island

Regie: Michael Bay
Drehbuch: Caspian Tredwell-Owen, Alex Kurtzman, Roberto Orci
Produktion: Walter F. Parkes, Michael Bay, Ian Bryce
Musik: Steve Jablonsky
Kamera: Mauro Fiore
Darsteller: Ewan McGregor, Scarlett Johansson, Djimon Hounsou, Sean Bean, Steve Buscemi, Ethan Phillips, u.v.a.
Dauer: 136 Minuten
Romanvorlage: „Geklont“ von Michael M. Smith

Inhaltsangabe:

Lincoln Six Echo (Ewan McGregor) lebt mit vielen hundert anderen in einer besonderen Stadt seit der Kontamination unter der Erde. Sie sind alle gleich angezogen und tun zum Teil ziemlich monotone Dinge. Doch nachts, wenn er allein ist, plagen ihn seltsame Träume mit einem Boot, welches er noch nie gesehen hat. Seine besondere Zuneigung gilt Jordan Two Delta (Scarlett Johansson), doch bis auf ein paar harmlose Berührungen dürfen sie sich nicht näher kommen.

Das Ziel aller Bewohner in dieser Stadt ist es, auf „Die Insel“ zu kommen. Jeder hofft auf die Reise, verspricht man ihnen doch, dass sie dort ein freies und erfülltes Leben führen können. Durch Zufall erfährt Lincoln Six Echo, dass sie angelogen werden. Als Jordan Two Delta für die nächste Reise zur Insel ausgewählt wird, gerät Lincoln in Panik und sie fliehen durch einen geheimen Schacht. „Die Insel“ weiterlesen

A Breath Away

A Breath Away (2018)
Originaltitel: Dans la brume

Regie: Daniel Roby
Drehbuch: Guillaume Lemans, Jimmy Bemon, Mathieu Delozier
Produktion: Nicolas Duval Adassovsky, Guillaume Colboc, Christian Larouche
Musik: Michel Corriveau
Kamera: Pierre-Yves Bastard
Darsteller: Romain Duris, Olga Kurylenko, Fantine Harduin, Michel Robin, Anna Gaylor, Réphaël Ghrenassia, u.v.a.
Dauer: 89 Minuten

Inhaltsangabe:

Paris: Mathieu (Romain Duris) ist gerade von einer wichtigen Reise aus Kanada zurück. Seiner Frau Anna (Olga Kurylenko) versucht er davon zu überzeugen, dass es dort eine neue Therapiemöglichkeit gibt, die ihrer Tochter Sarah (Fantine Harduin) helfen könnte. Sarah lebt in einer keimfreien Kammer. Jede Verunreinigung des Sauerstoffs könnte ihr Leben innerhalb kürzester Zeit beenden.

Ein Erdbeben erschüttert die Stadt. Nach anfänglicher Verwirrung steigt plötzlich Nebel aus dem Boden auf, der die Menschen nach nur wenigen Atemzügen tötet. Mathieu und Anna können sich zu einem alten Ehepaar ins oberste Stockwerk retten. Aber es ist nur eine kurze Verschnaufspause. Denn der Nebel steigt und mittendrin ist Sarah in ihrer Kammer. Durch den Stromausfall müssen die Batterien regelmäßig getauscht werden. „A Breath Away“ weiterlesen