The Core – Der innere Kern

Lesezeit: 3 Minuten

The Core – Der innere Kern (2003)
Originaltitel: The Core

Regie: Jon Amiel
Drehbuch: Cooper Layne, John Rogers
Produktion: David Foster, Sean Bailey, Cooper Layne
Musik: Christopher Young
Kamera: John Lindley
Darsteller: Aaron Eckhart, Ray Galletti, Delroy Lindo, Hilary Swank, Stanley Tucci, Christopher Shyer, u.v.a.
Dauer: 135 Minuten

Inhaltsangabe:

Auf der Erde passieren merkwürdige Dinge: Personen mit Herzschrittmachern sterben gleichzeitig und in London fliegen die Tauben plötzlich orientierungslos durch die Lüfte und knallen gegen Häuser und Autos und lösen somit eine Panik aus.

Der College-Professor Josh Keyes (Aaron Eckhart) stellt fest, das der innere Erdkern zum Stillstand gekommen ist, wo er doch mit seinen Rotationen das elektromagnetische Feld aufrecht erhalten und die Erde damit schützen sollte. Somit ist klar, das sich eine Katastrophe anbahnt, die die Menschheit ausrottet. „The Core – Der innere Kern“ weiterlesen

Mein SuB [#101]

Lesezeit: 1 Minute

Hallo liebe Bücherfreunde,

nach dem sehr spannenden Buch „Der Marsianer – Rettet Mark Watney“ musste ich mir unbedingt den nächsten Roman von Andy Weir kaufen. Ich bin mächtig gespannt auf den Roman, weiß aber nicht so genau, wann ich dazu komme, ihn zu lesen!

Andy Weir: Artemis

Originaltitel: Artemis (2017)
übersetzt von Jürgen Langowski
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: 432 Seiten
ISBN-10: 345327167X
ISBN-13: 978-3453271678

Inhaltsangabe:

Heyne Verlag: Jazz Bashara ist kriminell. Zumindest ein bisschen. Schließlich ist das Leben in Artemis, der ersten und einzigen Stadt auf dem Mond, verdammt teuer. Und verdammt ungemütlich, wenn man kein Millionär ist. Also tut Jazz, was getan werden muss: Sie schmuggelt Zigaretten und andere auf dem Mond verbotene Luxusgüter für ihre reiche Kundschaft. Als sich ihr eines Tages die Chance auf einen ebenso lukrativen wie illegalen Auftrag bietet, greift Jazz zu. Doch die Sache geht schief, und plötzlich steckt Jazz mitten drin in einer tödlichen Verschwörung, in der nichts Geringeres auf dem Spiel steht, als das Schicksal von Artemis selbst.

Godzilla (1998)

Lesezeit: 2 Minuten

Godzilla (1998)

 

Regie: Roland Emmerich
Drehbuch: Dean Devlin, Roland Emmerich
Produktion: Dean Devlin, Roland Emmerich, Ute Emmerich
Musik: David Arnold
Kamera: Ueli Steiger
Darsteller: Matthew Broderick, Hank Azaria, Kevin Dunn, Michael Lerner, Maria Pitillo, Jean Reno, u.v.a.
Dauer: 139 Minuten

Inhaltsangabe:

Der Biologe Dr. Niko Tatopoulos (Matthew Broderick) wird von der amerikanischen Armee zu einem besonderen Fund geholt. Was unglaublich erscheint, ist für ihn zur Wirklichkeit geworden: Er steht in einem riesigen Fußabdruck von einer Echse. Sie kommt aus einem Gebiet, wo die Französische Regierung Atomtests gemacht hat. Die riesige Echse ist daraus mutiert und befindet sich nun auf dem Weg nach New York. „Godzilla (1998)“ weiterlesen

Star Trek XI – Stark Trek

Lesezeit: 3 Minuten

Star Trek XI – Star Trek (2009)
Originaltitel: Star Trek

Regie: J.J. Abrams
Drehbuch: Alex Kurtzman, Roberto Orci
Produktion: Bryan Burk, Damon Lindelof, J.J. Abrams
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Daniel Mindel
Darsteller: Chris Pine, Zachary Quinto, Eric Bana, Bruce Greenwood, Karl Urban, Ben Cross, u.v.a.
Dauer: 127 Minuten
Dies ist ein Teil der Star Trek-Reihe.

Inhaltsangabe:

James T. Kirk (Chris Pine) wird geboren, als sein Vater gerade im Kampf gegen den Romulaner Nero (Eric Bana) auf der Enterprise einen letzten Heldendienst erweist und sich zum Ablenkungsmanöver in den sicheren Tod schickt, damit die Crew in Shuttles fliehen kann.

Dieser Heldentum verfolgt Kirk sein junges Leben lang. Als er gerade in eine Massenschlägerei verwickelt ist, wird er von Captain Christopher Pike (Bruce Greenwood) zur Sternenflotte rekrutiert, der in ihm eine herausragende Führungskraft sieht mit unerschrockenem Heldenmut und dem rebellischen Hang, stets die Vorschriften zu ignorieren. „Star Trek XI – Stark Trek“ weiterlesen

Ghostbusters – Die Geisterjäger

Lesezeit: 2 Minuten

Ghostbusters – Die Geisterjäger (1984)
Originaltitel: Ghost Busters

Regie: Ivan Reitman
Drehbuch: Dan Aykroyd, Harold Ramis
Produktion: Ivan Reitman, Bernie Brillstein, Michael C. Gross
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: László Kovács
Darsteller: Dan Aykroyd, Sigourney Weaver, Bill Murray, Harold Ramis, Rick Moranis, Annie Potts, u.v.a.
Dauer: 105 Minuten
Dies ist der 1. Teil der Ghostbusters-Reihe*.

Inhaltsangabe:

Die Herren Doktoren Venkman (Bill Murray), Stantz (Dan Aykroyd) und Spengler (Harold Ramis) sind gerade von der Universität geflogen, weil sie an Geister glauben. Die Gelder für ihre Forschungsprojekte sind ihnen gestrichen worden.

Da sie bereits in der New Yorker Staats-Bibliothek auf einen Geist getroffen sind (und deshalb ja von der Uni flogen), denken sie sich, das sie sich selbst zum Chef machen und Geisterjäger werden. Gesagt, getan: Es wird ein altes Feuerwehrhaus dafür gemietet, einen uralten Beerdigungswagen gekauft und das nötige Equipment, um als Geisterjäger tätig zu werden. „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ weiterlesen

image_pdf