Circle of Friends – Im Kreis der Freunde

Lesezeit: 2 Minuten

Circle of Frieds – Im Kreis der Freunde (1995)
Originaltitel: Circle of Friends

Regie: Pat O’Connor
Drehbuch: Andrew Davies
Produktion: Terence A. Clegg, Frank Price, Arlene Sellers
Musik: Michael Kamen
Kamera: Kenneth MacMillan
Darsteller: Chris O’Donnell, Geraldine O’Rawe, Minnie Driver, Colin Firth, Alan Cumming, Saffron Burrows, u.v.a.
Dauer: 103 Minuten
Romanvorlage: „Im Kreis der Freunde“ von Maeve Binchy

Inhaltsangabe:

Bernadette Hogan (Minnie Driver) wächst in Irland auf. Streng erzogen und behütet will sie mit ihren Freundinnen Eve Malone (Geraldine O’Rawe) und Nan Mahon (Saffron Burrows) möchte sie Ende der 50er Jahre in Dublin studieren, obwohl ihre Eltern sie lieber mit dem schmierigen Geschäftspartner des Vaters Sean Walsh (Alan Cumming) verheiratet sehen möchten.

Bennie lernt auf der Uni den smarten Jack Foley (Chris O’Donnell) kennen. Er ist ihre erste große Liebe, aber sie ist auch sehr verletzlich, da sie sich nicht hübsch und attraktiv findet. Sie verbringen Zeit miteinander, lernen sich kennen, scheuen jedoch davor zurück, wirklich miteinander zu schlafen. „Circle of Friends – Im Kreis der Freunde“ weiterlesen

Die Legende von Bagger Vance

Lesezeit: 2 Minuten

Die Legende von Bagger Vance (2000)
Originaltitel: The Legend of Bagger Vance

Regie: Robert Redford
Drehbuch: Jeremy Leven
Produktion: Chris Brigham, Jake Eberts, Michael Nozik
Musik: Rachel Portman
Kamera: Michael Ballhaus
Darsteller: Will Smith, Charlize Theron, Matt Damon, Bruce McGill, Joel Gretsch, J. Michael Moncrief, u.v.a.
Dauer: 126 Minuten
Romanvorlage: „Die Legende von Bagger Vance“ von Steven Pressfield

Inhaltsangabe:

Hardy Greaves (alt: Jack Lemmon, jung: J. Michael Moncrief) spielt schon sein Leben lang Golf. Als er gerade seinen fünften Herzinfarkt auf dem Goldplatz erleidet, erinnert er sich an seine Kindheit, in der er das größte Abenteuer seines Lebens erlebt.

Savannah, Georgia, in den 30er Jahren: Die Weltwirtsschaftskrise hat so manchen Ruin gebracht, auch Adele Invergordon (Charlize Theron) kämpft um ihre Existenz. Ihr Vater begeht Selbstmord und hinterlässt einen Haufen Schulden. Um aus der Schuldenkrise wieder heraus zu kommen, veranstaltet sie auf ihrem Golfplatz ein Schauturnier. „Die Legende von Bagger Vance“ weiterlesen

Kindeswohl

Lesezeit: 3 Minuten

Kindeswohl (2017)
Originaltitel: The Children Act

Regie: Richard Eyre
Drehbuch: Ian McEwan
Produktion: Célia Duval, Duncan Kenworthy, Charles Moore
Musik: Stephen Warbeck
Kamera: Andrew Dunn
Darsteller: Emma Thompson, Stanley Tucci, Fionn Whitehead, Jason Watkins, Anthony Calf, Rosie Cavaliero, u.v.a.
Dauer: 105 Minuten
Romanvorlage: „Kindeswohl“ von Ian McEwan

Inhaltsangabe:

Fiona Maye (Emma Thompson) kennt als Richterin am Familiengericht in London eigentlich nur ihre Arbeit. Ihre Ehe mit Professor Jack (Stanley Tucci) läuft eher nebenher. Daher ist sie völlig überrascht und außer sich, als Jack ihr eröffnet, vielleicht eine Affäre zu haben, weil er sich von seiner Frau vernachlässigt fühlt.

Gerade in dieser Zeit, als ihre Ehe eine Zerreißprobe bestehen muss, wird ihr ein dringlicher und tiefgreifender Fall übertragen: Adam Henry (Fionn Whitehead) ist 17 Jahre alt und benötigt dringlich eine Bluttransfusion. Doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern dies ab. Das Krankenhaus klagt auf Behandlung. „Kindeswohl“ weiterlesen

Deine Juliet

Lesezeit: 3 Minuten

Deine Juliet (2018)
Originaltitel: The Guernsey Literary and Potato Peel Pie Society

Regie: Mike Newell
Drehbuch: Don Roos, Kevin Hood, Thomas Bezucha
Produktion: Graham Broadbent, Mitchell Kaplan, Paula Mazur
Musik: Alexandra Harwood
Kamera: Zac Nicholson
Darsteller: Lily James, Jessica Brown Findlay, Michiel Huisman, Matthew Goode, Penelope Wilton, Tom Courtenay, u.v.a.
Dauer: 124 Minuten
Romanvorlage: „Deine Juliet“ von Mary Ann Shaffer und Annie Barrows

Inhaltsangabe:

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg: Die junge Journalistin und Autorin Juliet Ashton (Lily James) erhält einen außergewöhnlichen Brief vom Schweinebauer Dawsey Adams (Michiel Huisman). Er erzählt von seinem Club „Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf“, den er mit einigen Freunden auf der Kanal-Insel Guernsey betreibt.

Juliet ist angetan und möchte die Mitglieder des Clubs persönlich kennen lernen. Sie reist spontan auf die Insel. Amelia (Penelope Wilton) begegnet ihr am Anfang sehr skeptisch gegenüber. Doch Juliet lässt sich davon nicht abbringen, zu erfahren, warum ihr Club während der deutschen Besatzungszeit gegründet worden ist. „Deine Juliet“ weiterlesen

Die zehn Gebote

Lesezeit: 3 Minuten

Die zehn Gebote (1956)
Originaltitel: The Ten Commandments

Regie: Cecil B. DeMille
Drehbuch: Jesse Lasky Jr., Æneas MacKenzie
Produktion: Cecil B. DeMille, Henry Wilcoxon
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: Loyal Griggs
Darsteller: Anne Baxter, Yul Brynner, Yvonne De Carlo, Charlton Heston, Debra Paget, Edward G. Robinson, u.v.a.
Dauer: 220 Minuten

Inhaltsangabe:

Da alle Erstgeborenen der Hebreäer auf Geheiß des Ägyptischen Pharao’s Sethi (Cedric Hardwicke) ermordet werden sollen, legt Yochabel (Martha Scott) ihren kleinen Sohn in ein Körbchen und läßt ihn den Nil hinauf schwimmen. So kommt der Junge, der später Moses genannt wird, zur ägyptischen Fürstin Bithiah (Nina Foch), die ihn schließlich wie einen eigenen Sohn aufzieht!

Moses (Charlton Hesten) wächst zum Günstling Sethi heran und sticht dabei Ramses (Yul Brunner) aus, den leiblichen Sohn des Pharao. Moses baut Städte, ist erfolgreich in Schlachten und hat das Herz der schönen Nofretiri (Anne Baxter) erobert, die er als seine Frau nehmen möchte, sobald er Pharao ist. Aber auch Ramses liebt Nofretiri und ist ständig damit beschäftigt, Moses in Mißkredit zu bringen. „Die zehn Gebote“ weiterlesen

image_pdf