Das Geisterhaus

Lesezeit: 3 Minuten

Das Geisterhaus (1993)
Originaltitel: The House Of The Spirits

Regie: Bille August
Drehbuch: Bille August
Produktion: Paula Weinstein, Martin Moszkowicz, Bernd Eichinger
Musik: Hans Zimmer
Kamera: Jörgen Persson
Darsteller: Jeremy Irons, Vanessa Redgrave, Glenn Close, Winona Ryder, Antonio Banderas, Meryl Streep, u.v.a.
Dauer: 141 Minuten
Romanvorlage: „Das Geisterhaus“ von Isabelle Allende

Inhaltsangabe:

Chile in den 70er Jahren: Esteban Trueba (Jeremy Irons) ist ein verbitterter alter Mann. Mit seiner Tochter Blanca (Winona Ryder) und seiner Enkeltochter kehrt er zu seiner Farm zurück, um in Ruhe zu sterben.

50 Jahre zuvor: Esteban hat sich das Geld für seine Farm schwer in einer Goldmine verdient. Eigentlich wollte er eine junge Frau heiraten, aber sie verstarb durch ein Unglück. Schließlich macht er sich verbittert auf den Weg, um seine Farm zu bestellen. Nur mit Hilfe der Bauern schafft er es innerhalb der nächsten 20 Jahre zu ansehnlichem Ruhm und Geld. Doch was ist schon Geld und Macht, wenn das Herz einsam und schwer ist? „Das Geisterhaus“ weiterlesen

Gegen jede Regel

Lesezeit: 2 Minuten

Gegen jede Regel (2009)
Originaltitel: Remember the Titans

Regie: Boaz Yakin
Drehbuch: Gregory Allen Howard
Produktion: Jerry Bruckheimer, Chad Oman, Michael Flynn
Musik: Trevor Rabin
Kamera: Philippe Rousselot
Darsteller: Denzel Washington, Will Patton, Wood Harris, Donald Faison, Ryan Hurst, Craig Kirkwood, u.v.a.
Dauer: 113 Minuten

Inhaltsangabe:

Virginia 1971: Die Behörden heben die Rassentrennung in den Schulen auf. Und so kommt es, das Trainer Boone (Denzel Washington) die Highschool-Football-Mannschaft trainieren soll. Unter ihm der bisherige Trainer Yoast (Will Patton), der von dieser Veränderung gar nicht erbaut ist.

Im Trainingscamp will Boone die weißen und schwarzen Jungs trainieren und so erkennen, wer am Besten zum Team paßt. Doch diese begegnen sich anfangs noch voller Hass und Mißtrauen. Nur ein falsches Wort und schon gehen sie aufeinander los. Am Ende der 14 Tage jedoch haben sie sich zu einem Team zusammen gerauft und freuen sich auf die neue Football-Saison. „Gegen jede Regel“ weiterlesen

Das große Erbe

Lesezeit: 2 Minuten

Das große Erbe (1999)

 

Regie: Simon Langton
Drehbuch: John Goldsmith
Produktion: Tim Buxton, David Cunliffe, Herbert G. Kloiber
Musik: Alan Parker
Kamera: Simon Kossoff
Darsteller: Joanna Lumley, Katie Ryder Richardson, Lara-Joy Körner, George Asprey, Susan Hampshire, Patrick Ryecart, u.v.a.
Dauer: 165 Minuten
Romanvorlage: nach Rosamunde Pilcher (Buchvorlage unbekannt)

Inhaltsangabe:

England, kurz nach dem 2. Weltkrieg: Loveday Carey-Lewis (Katie Ryder Richardson) erbt nun nach dem Tod ihres Vaters Schloss Nancherrow. Obwohl es stark sanierungsbedürftig ist und Unsummen verschlingt, will sie es unbedingt behalten. Ihre Mutter Diana (Joanna Lumley) hilft ihr so gut es geht mit Geld. „Das große Erbe“ weiterlesen

Mein SuF [#66]

Lesezeit: 1 Minute

Diese DVD habe ich mir damals gekauft und wollte ihn gleich sehen. Wie man merkt, habe ich es aus irgendwelchen Gründen nicht getan.

Blinde Side – Die große Chance (2009)
Originaltitel: The Blind Side

Regie: John Lee Hancock
Drehbuch: John Lee Hancock
Produktion: Andrew A. Kosove, Broderick Johnson
Musik: Carter Burwell
Kamera: Alar Kivilo
Darsteller: Sandra Bullock, Tim McGraw, Quinton Aaron, Jae Head, Lily Collins, Ray McKinnon, u.v.a.
Dauer: 129 Minuten
Romanvorlage: „The Blind Side“ von Michael Lewis

Inhaltsangabe:

von videomarkt: Leigh Anne Tuohy, glücklich verheiratete Ehefrau, zweifache Mutter und stolze Hausfrau in Memphis, ist eine Naturgewalt. Entsprechend vehement setzt sie sich auch ein, als ihre Tochter einen ungewöhnlichen Klassenkameraden mit nach Hause bringt: den übergewichtigen schwarzen Teenager Michael Oher, der nicht schreiben und sich fast nicht artikulieren kann. Aber er hat ein Talent für Football. Und deshalb ist auch Leigh Anne nicht mehr zu bremsen, die Michael bei sich zu Hause aufnimmt.

Der Klang des Herzens

Lesezeit: 2 Minuten

Der Klang des Herzens (2007)
Originaltitel: August Rush

Regie: Kirsten Sheridan
Drehbuch: Nick Castle, James V. Hart
Produktion: Ralph Kamp, Richard Barton Lewis, Louise Goodsill
Musik: Mark Mancina
Kamera: John Mathieson
Darsteller: Freddie Highmore, Terrence Howard, Jonathan Rhys Meyers, Keri Russell, Robin Williams, William Sadler, u.v.a.
Dauer: 114 Minuten

Inhaltsangabe:

Vor zwölf Jahren mitten in New York: Die Ausnahme-Chellistin Lyla Novacek (Keri Russell) und der Rockmusiker Louis Connelly (Jonathan Rhys Meyers) treffen sich auf einem Dach und beginnen eine außergewöhnliche Nacht. Sie sprechen nicht nur über ihre Ängste und Sehnsüchte, sondern schlafen auch miteinander. Beide sind erfolgreich in ihrem Metier, aber sie sind einsam und innerlich leer.

Lyla’s Vater unterbindet die zarte Bindung zwischen den Liebenden. Jedoch bleibt die Nacht nicht ohne Folgen, sie ist schwanger. Lyla’s Vater arrangiert ohne ihr Wissen eine Adoption, ihr sagt er, das Baby sei tod. Mit diesem Wissen lebt Lyla ein ziemlich einsames Leben, wo sie an einer Musikschule arbeitet. Louis baut sich in San Franzisco als Investment-Banker eine Existenz auf und bricht mit seiner Familie. „Der Klang des Herzens“ weiterlesen

image_pdf