Ghost Rider

Lesezeit: 2 Minuten

Ghost Rider (2007)

 

Regie: Mark Steven Johnson
Drehbuch: Mark Steven Johnson
Produktion: Avi Arad, Michael De Luca, Gary Foster
Musik: Christopher Young
Kamera: Russell Boyd
Darsteller: Nicolas Cage, Peter Fonda, Wes Bentley, Eva Mendes, Donal Logue, Brett Cullen, u.v.a.
Dauer: 114 Minuten
Romanvorlage: Comic-Verfilmung
Dies ist der 1. Teil der Ghost Rider-Reihe.

Inhaltsangabe:

Johnny Blaze (jung: Matt Long) ist jung, schwer verliebt in Roxanne Simpson (jung: Raquel Alessitritt) und mit seinem Vater Barton Blaze (Brett Cullen) in einer Motorrad-Stunt-Show auf. Gerade hat er erfahren, das sein Vater wohl am Krebs sterben wird, als Mephistopheles (Peter Fonda), der Teufel, in Erscheinung tritt. Er verkauft seine Seele für die Gesundheit seines Vaters. Doch kurz darauf erleidet Barton einen tödlichen Unfall und Johnny zieht sich auch von der hübschen Roxanne zurück.

Jahre später: Johnny Blaze (Nicholas Cage) ist ein gefeierter Stuntman, der eigentlich bei den halsbrecherischen Aktionen mehr tod als lebendig sein müsste. Johnny kann weder lieben noch eine sonstige Beziehung eingehen. Gerade, als er Roxanne (Eva Mendes) nach Jahren wiedersieht, weiß er, das die Zeit für Veränderung kommt. Und tatsächlich taucht Mephistopheles auf; er fordert seinen Teil des Vertrages ein. „Ghost Rider“ weiterlesen

Die Familie Stone – Verloben verboten!

Lesezeit: 2 Minuten

Die Familie Stone – Verloben verboten! (2005)
Originaltitel: The Family Stone

Regie: Thomas Bezucha
Drehbuch: Thomas Bezucha
Produktion: Michael London, Khristina Kravas, Mindy Marin
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Jonathan Brown
Darsteller: Diane Keaton, Sarah Jessica Parker, Dermot Mulroney, Claire Danes, Rachel McAdams, Luke Wilson, u.v.a.
Dauer: 103 Minuten

Inhaltsangabe:

Meredith Morton (Sarah Jessica Parker) ist erfolgreiche, New Yorker Karrierefrau und soll nun das erste Mal die Eltern ihres Liebsten Everett Stone (Dermot Mulroney) kennen lernen. Was liegt da besser als das bevorstehende Weihnachtsfest?

Everett ist in einer großen Familie aufgewachsen, mit drei Brüdern und einer kleinen Schwester Amy Stone (Rachel McAdams) und sie sind alle sehr herzlich, fröhlich und offen – nur zu Meredith nicht. Sie erscheint ihnen hochnäsig und völlig unpassend für den Prinzen der Familie. Die Situation eskaliert und Meredith bittet ihre Schwester Julie Morton (Claire Danes) zu kommen. „Die Familie Stone – Verloben verboten!“ weiterlesen

Highlander – Es kann nur einen geben

Lesezeit: 2 Minuten

Highlander – Es kann nur einen geben (1986)
Originaltitel: Highlander

Regie: Russell Mulcahy
Drehbuch: Gregory Widen, Peter Bellwood
Produktion: Peter S. Davis, William N. Panzer, E.C. Monell
Musik: Michael Kamen
Kamera: Gerry Fisher
Darsteller: Christopher Lambert, Sean Connery, Clancy Brown, Roxanne Hart, Beatie Edney, Alan North, u.v.a.
Dauer: 116 Minuten
Dies ist der 1. Teil der Highlander-Reihe.

Inhaltsangabe:

Connor MacLeod (Christopher Lambert) wird im Kampf tödlich verletzt, dennoch überlebt er es. Das Dorf, in dem er aufgewachsen ist, verjagt ihn und so lernt er im Exil Juan Ramirez (Sir Sean Connery) kennen, der ihn darüber aufklärt, das er ein Highlander und damit praktisch unsterblich ist.

Doch es gibt noch andere Highlander, wie z. B. der Erzfeind Kurgan (Clancy Brown), der ihn durch alle Zeiten und Welten jagt, um ihn zu vernichten. Dennoch kann MacLeod immer wieder entkommen. Aber Ramirez hat ihm gesagt: Er muss sich vorbereiten, auf die Arena, denn es ist allen klar: Es kann nur einen geben! „Highlander – Es kann nur einen geben“ weiterlesen

Die Wutprobe

Lesezeit: 2 Minuten

Die Wutprobe (2003)
Originaltitel: Anger Management

Regie: Peter Segal
Drehbuch: Tim Herlihy, David Dorfman
Produktion: Jack Giarraputo, Todd Garner, Allen Covert
Musik: Teddy Castellucci
Kamera: Donald McAlpine
Darsteller: Heather Graham, Luis Guzmán, Jack Nicholson, Adam Sandler, Marisa Tomei, John Turturro, u.v.a.
Dauer: 106 Minuten

Inhaltsangabe:

Dave Buznik (Adam Sandler) hat seit seiner Kindheit einen Knacks weg: Er kann keine Wut äußern, zieht sich eher zurück und kann seine Freundin Linda (Marisa Tomei) nicht in der Öffentlichkeit küssen.

Und so geschieht das Unfassbare: Er wird wegen eines Zwischenfalls in einem Linienflug zu einer 20-stündigen Anti-Agressions-Therapie verurteilt und kein geringerer als Buddy Rydell (Jack Nicholson) ist sein Therapeut. Ohne wirklich zu wissen, wie ihm geschieht, wird er bei einem weiteren Mal zu einem 30-Tägigen-Intensivprogramm mit Rydell verurteilt und dieser zieht auch noch bei ihm ein. „Die Wutprobe“ weiterlesen

Stirb langsam 4.0

Lesezeit: 2 Minuten

Stirb langsam 4.0 (2007)
Originaltitel: Live Free or Die Hard

Regie: Len Wiseman
Drehbuch: Mark Bomback, Doug Richardson
Produktion: John McTiernan, Arnold Rifkin, Stephen J. Eads
Musik: Marco Beltrami
Kamera: Simon Duggan
Darsteller: Bruce Willis, Timothy Olyphant, Justin Long, Maggie Q, Cliff Curtis, Jonathan Sadowski, u.v.a.
Dauer: 128 Minuten
Dies ist der 4. Teil der John McLane-Reihe.

Inhaltsangabe:

John McLane (Bruce Willis) ist noch immer New Yorker Polizist. Aber er ist alt geworden, geschieden und zu seiner Tochter Lucy (Mary Elizabeth Winstead) hat er auch nicht wirklich einen Draht. Und dann soll er fürs FBI noch einen Hacker namens Matt Farrell (Justin Long) festnehmen und zu Agent Bowman (Cliff Curtis) bringen.

Doch kaum ist er beim Hacker in der Wohnung, als ihm plötzlich Kugeln um die Ohren fliegen und der Computer auf wundersame Weise gesprengt wird. Und auf der Flucht vor den hartnäckigen Schützen beginnt plötzlich die Ampel-Anlage in New York zu spinnen. „Stirb langsam 4.0“ weiterlesen

image_pdf