Circle of Friends – Im Kreis der Freunde

Lesezeit: 2 Minuten

Circle of Frieds – Im Kreis der Freunde (1995)
Originaltitel: Circle of Friends

Regie: Pat O’Connor
Drehbuch: Andrew Davies
Produktion: Terence A. Clegg, Frank Price, Arlene Sellers
Musik: Michael Kamen
Kamera: Kenneth MacMillan
Darsteller: Chris O’Donnell, Geraldine O’Rawe, Minnie Driver, Colin Firth, Alan Cumming, Saffron Burrows, u.v.a.
Dauer: 103 Minuten
Romanvorlage: „Im Kreis der Freunde“ von Maeve Binchy

Inhaltsangabe:

Bernadette Hogan (Minnie Driver) wächst in Irland auf. Streng erzogen und behütet will sie mit ihren Freundinnen Eve Malone (Geraldine O’Rawe) und Nan Mahon (Saffron Burrows) möchte sie Ende der 50er Jahre in Dublin studieren, obwohl ihre Eltern sie lieber mit dem schmierigen Geschäftspartner des Vaters Sean Walsh (Alan Cumming) verheiratet sehen möchten.

Bennie lernt auf der Uni den smarten Jack Foley (Chris O’Donnell) kennen. Er ist ihre erste große Liebe, aber sie ist auch sehr verletzlich, da sie sich nicht hübsch und attraktiv findet. Sie verbringen Zeit miteinander, lernen sich kennen, scheuen jedoch davor zurück, wirklich miteinander zu schlafen. „Circle of Friends – Im Kreis der Freunde“ weiterlesen

Verliebt in die Braut

Lesezeit: 2 Minuten

Verliebt in die Braut (2008)
Originaltitel: Made of Honor

Regie: Paul Weiland
Drehbuch: Harry Elfont, Deborah Kaplan
Produktion: Neal H. Moritz, Callum Greene, Aaron Kaplan
Musik: Rupert Gregson-Williams
Kamera: Tony Pierce-Roberts
Darsteller: Patrick Dempsey, Michelle Monaghan, Kevin McKidd, Richmond Arquette, Kadeem Hardison, Chris Messina, u.v.a.
Dauer: 101 Minuten

Inhaltangabe:

Tom (Patrick Dempsey) ist ein Lebemann, Charmeur und ein Schürzenjäger, wie er im Buche steht. Nur eine Frau gibt es, auf die er nichts kommen lässt: Seine platonische Freundin Hannah (Michelle Monaghan). Zehn Jahre Freundschaft verbindet sie nun schon, als sie ihm eröffnet, das sie für sechs Wochen nach Schottland reisen müsse.

Tom ist ansich nicht so schnell zu erschüttern, aber während Hannas Abwesenheit spürt er plötzlich, wie sehr er sie vermißt und ihm ihre gemeinsame Sonntage fehlen. Er beschließt, das „Wildern“ aufzugeben und mit Hannah eine ernsthafte Beziehung einzugehen. „Verliebt in die Braut“ weiterlesen

Blood & Wine – Ein tödlicher Cocktail

Lesezeit: 2 Minuten

Blood & Wine – Ein tödlicher Cocktail (1996)
Originaltitel: Blood and Wine

Regie: Bob Rafelson
Drehbuch: Nick Villiers, Alison Cross
Produktion: Chris Auty, Hercules Bellville, Kathleen M. Courtney
Musik: Michal Lorenc
Kamera: Newton Thomas Sigel
Darsteller: Jack Nicholson, Stephen Dorff, Jennifer Lopez, Judy Davis, Michael Caine, Harold Perrineau, u.v.a.
Dauer: 101 Minuten

Inhaltsangabe:

Jason (Stephen Dorff) lebt mit seiner Mutter Suzanne (Judy Davis) und seinem Stiefvater, dem Weinhänder Alex Gates (Jack Nicholson) in Miami. Während seine Mutter unter Alex‘ ständiger Abwesendheit und Geld-Mangel leidet, arbeitet Jason nebenbei und spart sein Geld heimlich.

Eines Tages nimmt Alex Jason mit zu einem reichen Kunden. Von Anfang spürt der junge Mann, das etwas komisch ist. Dort lernt er auch die junge Kubanerin Gabriella (Jennifer Lopez) kennen. Was Jason nicht weiß:Gabriella ist Alex‘ Geliebte und Alex selbst will mit seinem Kumpanen Victor Spansky (Sir Michael Caine) einen Bruch heben und Schmuck im Wert von über einer Million Dollar stehlen. „Blood & Wine – Ein tödlicher Cocktail“ weiterlesen

Der Manchurian Kandidat (2004)

Lesezeit: 2 Minuten

Der Manchurian Kandidat (2004)
Originaltitel: The Manchurian Candidate

Regie: Jonathan Demme
Drehbuch: George Axelrod, Daniel Pyne
Produktion: Scott Aversano, Jonathan Demme, Ilona Herzberg
Musik: Rachel Portman
Kamera: Tak Fujimoto
Darsteller: Denzel Washington, Meryl Streep, Liev Schreiber, Pablo Schreiber, Jeffrey Wright, Anthony Mackie, u.v.a.
Dauer: 129 Minuten
Romanvorlage: „Der Manchurian Kandidat“ von Richard Condon

Inhaltsangabe:

Ben Marco (Denzel Washington) war vor zehn Jahren im Irak-Krieg als Soldat stationiert. Er und einige Kameraden, u.a. Raymond Shaw (Liev Schreiber) wurden bei einer Operation gefangen genommen und dann später gerettet.

Zehn Jahre später: Ben Marco hat noch immer Alpträume von seinen Erlebnissen im Irak-Krieg. Nacht für Nacht träumt er von kuriosen Vorgängen, die er sich nicht erklären kann. Er sieht immer wieder Raymond Shaw, wie er einen Kameraden ermordet und verhüllte Frauen blutende Gehirne tragen. Das Militär lehnt jede Verantwortung dafür ab und verordnen ihm Medikamente. „Der Manchurian Kandidat (2004)“ weiterlesen

Susi und Strolch

Lesezeit: 3 Minuten

Susi und Strolch (1955)
Originaltitel: Lady and the Tramp

Regie: Clyde Geronimi, Wilfred Jackson, Hamilton Luske
Drehbuch: Ward Greene, Erdman Penner, Joe Rinaldi, u.v.a.
Produktion: Erdman Penner
Musik: Oliver Wallace
Darsteller (dt. Stimmen): Margot Leonard, Harry Wüstenhagen, Bruno W. Pantel, Walther Suessenguth, Heinz Giese, Inge Landgut, u.v.a.
Dauer: 76 Minuten
Dies ist der 1. Teil der Susi und Strolch-Reihe.

Inhaltsangabe:

Herr Darling (Heinz Giese) schenkt seiner Frau (Inge Landgut) zu Weihnachten die kleine Cockerspaniel-Dame Susi (Margot Leonard). Sie führt ein behütetes Leben und pflegt Freundschaften zu den Nachbarhunden Jock (Scottish Terrier / Bruno W. Pantel) und Pluto (Bloodhound/ Walther Suessenguth).

Eines Tages bekommt das Ehepaar Darling Nachwuchs. Der Streuner Strolch (Mischling/ Harry Wüstenhagen) macht Susi ein bisschen Bange, denn Strolch hat schlechte Erfahrungen mit Babys gemacht. Susi hingegen fühlt sich für das Baby verantwortlich und bewacht es liebevoll. „Susi und Strolch“ weiterlesen

image_pdf