Santa Clause: Eine schöne Bescherung

Santa Clause - Eine schöne Bescherung (1994) Comedy, Drama, Family | 1h 37min | 2 November 1995 (Germany) 6.5
Director: John PasquinWriters: Leo Benvenuti, Steve RudnickStars: Tim Allen, Judge Reinhold, Wendy CrewsonSummary: Divorcé Scott Calvin is disgusted to learn that his ex and her husband have tried - and failed - to break it easy to their 6-year-old son Charlie that Santa isn't real. On Christmas Eve, Scott reads The Night Before Christmas - then receives an unexpected visitor on his roof. When he's startled by Scott's calling out and falls, the Santa impersonator disappears, leaving only an 8-reindeer sleigh and a suit with instructions to put it on if he's involved in an accident. Scott does, and is transported around the town dropping gifts through chimneys until he's taken to the North Pole and informed by a group, who claim they're elves, that he is now Santa. Charlie is proud of his dad's new job, though Scott's convinced it's a dream. Until his hair turns white, his beard refuses to stay shaved, he gains weight inexplicably, even for his sudden love of junk food - Now he's accepted it, there's just one problem: how to keep it secret from his disbelieving family? Written by Anonymous

Photos


See all photos >>


Dies ist der 1. Teil der Santa Clause-Reihe.

Inhaltsangabe:

Scott Calvin (Tim Allen) ist Spielzeughersteller, geschieden und hat einen kleinen Sohn Charlie (Eric Lloyd). Den neuen Mann, Neal (Judge Reinhold), an der Seite seiner Ex-Frau Laura (Wendy Crewson) kann er nicht ganz für voll nehmen, dennoch bemüht er sich um ein gutes Verhältnis.

An Heilig Abend verbringt Charlie nur widerwillig Zeit mit seinem Vater. Als es in der Nacht auf dem Dach rumpelt, weckt der Junge seinen Vater. Der Weihnachtsmann war gerade dabei gewesen, über den Schornstein ins Haus zu gelangen und erschreckt sich furchtbar. Er rutscht vom Dach in den Schnee und bleibt liegen. Scott ist fassungslos und nimmt die Karte von Santa Clause, um irgendwie helfen zu können. Einen Moment später ist der Weihnachtsmann verschwunden und nur noch die Kleidung und die Schuhe liegen im Schnee. „Santa Clause: Eine schöne Bescherung“ weiterlesen

Shrek der Dritte

Shrek der Dritte (2007) Animation, Adventure, Comedy | 1h 33min | 21 June 2007 (Germany) 6.0
Director: Chris Miller, Raman HuiWriters: Jeffrey Price, Peter S. SeamanStars: Mike Myers, Cameron Diaz, Eddie MurphySummary: When King Harold (John Cleese) of Far, Far Away dies, the clumsy Shrek (Mike Myers) becomes the immediate successor of the throne. However, Shrek decides to find the legitimate heir Artie (Justin Timberlake) in a distant kingdom with his friends Donkey (Eddie Murphy) and Puss in Boots (Antonio Banderas) to be able return to his beloved house in the swamp with the pregnant Fiona (Cameron Diaz). Meanwhile, the envious and ambitious Prince Charming (Rupert Everett) joins the villains of the fairytales plotting a coup d'état to become the new King. Written by Claudio Carvalho, Rio de Janeiro, Brazil

Photos


See all photos >>


Dies ist der 3. Teil der Shrek-Reihe.

Inhaltsangabe:

Shrek und Fiona sind nun das Königspaar von Far Far Away. Beide fühlen sich in der Rolle nicht ganz wohl, denn viel lieber wäre ihnen ihr Zuhause im Sumpf. Als Fiona Shrek auch noch eröffnet, das sie schwanger ist, ist es ganz aus.

Gemeinsam mit Esel Donkey und dem gestiefelten Kater macht sich der grüne Oger auf den Weg, um den wahren Herrscher zu suchen, nämlich König Arthur. Aber dieser befindet sich irgendwo jenseits des Meeres in einem sonderbaren College. Während Shrek unterwegs ist, reißt Prinz Charming die Kontrolle über das Schloss von Far Far Away ansich und schwört Rache bei Shrek, der von seinem „Glück“ noch gar nichts ahnt. „Shrek der Dritte“ weiterlesen

Shrek-Reihe

1. Shrek – Der tollkühne Held (2001)

Regie: Andrew Adamson und Vicky Jenson

Rezie folgt demnächst!

2. Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück (2004)

Regie: Andrew Adamson, Kelly Asbury, Conrad Vernon

3. Shrek der Dritte (2007)

Regie: Chris Miller und Raman Hui

4. Für immer Shrek (2010)

Regie: Mike Mitchell

Rezie folgt demnächst!