Gegen alle Flaggen

Lesezeit: 2 Minuten

Gegen alle Flaggen (1952)
Originaltitel: Against all flaggs

Regie: George Sherman
Drehbuch: Æneas MacKenzie, Joseph Hoffman
Produktion: Howard Christie
Musik: Hans J. Salter
Kamera: Russell Metty
Darsteller: Errol Flynn, Alice Kelley, Maureen O’Hara, Anthony Quinn, Robert Warwick, Mildred Natwick, u.v.a.
Dauer: 84 Minuten
Romanvorlage: von Æneas MacKenzie (Vorlage unbekannt)

Inhaltsangabe:

Piratenkönig Roc Brasiliano (Anthony Quinn) hat auf Madagaskar eine scheinbar uneinnehmbare Festung. So wird der britische Seeoffizier Brian Hawke (Errol Flynn) als Pirat eingeschleust, um die Festung auszuspionieren. Soweit gelingt es Hawke auch, aber dann macht er die Bekanntschaft der resoluten wie auch von Roc geliebten Prudence Stevens (Maureen O’Hara).

Hawke hat Mühe, sich nicht in den roten Haarschopf zu verlieben, aber er hat die Aufgabe, Roc von sich als Pirat zu überzeugen. Das gelingt ihm kaum, dennoch schafft er es, die Insel auszuspionieren. Aber dann kommt ihm eine Prinzessin in die Quere, die nicht nur seinen Auftrag gefährdet. „Gegen alle Flaggen“ weiterlesen

Blackbeard – Piraten der Karibik

Lesezeit: 3 Minuten

Blackbeard – Piraten der Karibik (2006)
Originaltitel: Blackbeard

Regie: Kevin Connor
Drehbuch: Bryce Zabel
Produktion: Russell D. Markowitz, H. Daniel Gross, Robert Halmi Jr.
Musik: Elia Cmiral
Kamera: Alan Caso
Darsteller: Richard Chamberlain, Jessica Chastain, Stacy Keach, Angus Macfadyen, Mark Umbers, Rachel Ward, u.v.a.
Dauer: 170 Minuten

Inhaltsangabe:

Anfang des 18.ten Jahrhunders: In der Karibik macht der Pirat Hornigold (Stacy Keach) und sein Vertreter Edward Teach (Angus MacFadyen) die Meere unsicher. Der junge Lieutenant Robert Maynard (Mark Umbers) erhält vom Admiral den Auftrag, die Piraten zur Strecke zu bringen und erhält alle Vollmachten dazu. Auf den Weg von England nach New Providence bekommt er die Begleitung der wunderschönen Charlotte (Jessica Chastain). Sie kehrt zu ihrem Adoptiv-Vater Gouverneur Charles Eden (Richard Chamberlain) zurück. Während ihrer Reise entwickelt sich eine zarte Liebe zwischen Maynard und Charlotte.

In New Providence angekommen erfährt Robert Maynard, das Teach gemeutert hat und nun das Schiff von Hornigold kommandiert. Teach nennt sich fortan „Blackbeard, die Geißel der Meere“. Blackbeard wittert einen riesigen Schatz und setzt alles daran, um diesen zu finden. Maynard heftet sich an seine Versen und landet ungewollt auf seinem Schiff. „Blackbeard – Piraten der Karibik“ weiterlesen

King Arthur

Lesezeit: 2 Minuten

King Arthur (2004)

 

Regie: Antoine Fuqua
Drehbuch: David Franzoni, John Lee Hancock
Produktion: Jerry Bruckheimer, Chad Oman, Ned Dowd
Musik: Nick Glennie-Smith, Hans Zimmer
Kamera: Slawomir Idziak
Darsteller: Clive Owen, Keira Knightley, Ioan Gruffudd, Til Schweiger, Ray Stevenson, Stellan Skarsgård, u.v.a.
Dauer: 126 Minuten

Inhaltsangabe:

König Arthur (Clive Owen) steht im Dienste des Römischen Reiches. Eigentlich von Britannien stammend, will er nach seiner Dienstzeit wieder nach Rom zurück. Er und seine Ritter, allen voran Lancelot (Ioan Gruffudd) haben viele Jahre das Territorium von Bischoff Germanius (Ivano Marescotti) verteidigt.

Eigentlich wollten Arthur und seine Ritter nun nach Hause zurückkehren. Doch Bischoff Germanius verlangt ihm noch einen letzten Dienst ab. Rom will sich von Britannien zurückziehen und oben im Norden ist noch eine römische Familie, die unbedingt escortiert werden muss auf den Weg zum Wall in den Süden. Denn die Angelsachsen, allen voran Cedric (Stellan Skarsgard) und sein Sohn Cynric (Til Schweiger) fallen über das Land ein und zermetzeln alles nieder. „King Arthur“ weiterlesen

Iron Man

Lesezeit: 3 Minuten

Iron Man (2008)

 

Regie: Jon Favreau
Drehbuch: Mark Fergus
Produktion: Stan Lee, Kevin Feige, Avi Arad
Musik: Ramin Djawadi, John Debney
Kamera: Matthew Libatique
Darsteller: Robert Downey Jr., Terrence Howard, Jeff Bridges, Gwyneth Paltrow, Leslie Bibb, Shaun Toub, u.v.a.
Dauer: 126 Minuten
Romanvorlage: Comic-Verfilmung
Dies ist der 1. Teil der Iron Man-Reihe.

Inhaltsangabe:

Tony Stark (Robert Downey Jr.), wissenschaftliches Genie und Wunderkind (mit 17 Jahren bereits Abschluss am MIT), hat von seinem Vater ein lukratives Unternehmen übernommen: Rüstungs-Fabrik. Schon seit Jahrzehnten ist Stark Industries der Waffenlieferant der USA. Privat ist er jedoch nicht fähig, eine Bindung einzugehen, lebt in einem mondänen High-Tech-Haus und einzig seine Assistentin Virginia „Pepper“ Potts (Gwyneth Paltrow) und sein Freund Jim Rhodes (Terrence Howard) können nah an ihn heran.

Afghanistan: Während einer Vorführung seiner neuesten Waffen wird Stark entführt. Die Ironie daran ist, das er von seinen eigenen Waffen so schwer verletzt wurde, das er fortan ein Magnet in der Brust tragen muss, damit die Bombensplitter in ihm in nicht töten. Die Entführer wollen, das er die ultimative Bombe baut, dabei kann er eine Rüstung aus Eisen bauen, die ihm eine Flucht ermöglich, ohne Gefahr zu laufen, dabei getötet zu werden. Und tatsächlich gelingt ihm die Flucht … „Iron Man“ weiterlesen

Die drei Musketiere (1993)

Lesezeit: 2 Minuten

Die drei Musketiere (1993)
Originaltitel: The Three Musketeers

Regie: Stephen Herek
Drehbuch: David Loughery
Produktion: Roger Birnbaum, Joe Roth, Jon Avnet
Musik: Robert Elhai, Michael Kamen
Kamera: Dean Semler
Darsteller: Charlie Sheen, Chris O’Donnell, Kiefer Sutherland, Tim Curry, Rebecca De Mornay, Oliver Platt, u.v.a.
Dauer: 105 Minuten
Romanvorlage: „Die drei Musketiere“ von Alexandre Dumas

Inhaltsangabe:

D’Artagnan (Chris O’Donnell), ein junger, mutiger und unerschrockener Mann aus der Provinz, reitet nach Paris, um sich den Musketieren anzuschließen. Kaum in Paris angekommen, hat er gleich drei Duelle am Hals, ausgerechnet mit den berühmtesten der drei Musketiere: Aramis (Charlie Sheen), Athos (Kiefer Sutherland) und Porthos (Oliver Platt).

Doch die drei Musketiere werden vom Kardinal Richelieu (Tim Curry) gesucht, denn eigentlich dieser das Korps der Musketiere aufgelöst, da er befürchtet, das sie aufgrund ihres Treue-Schwures ihm im Weg sein könnten. Er möchte die Macht der Krone ansich reißen und intrigiert hinterm Rücken des jungen Königs Louis (Hugh O’Conor). „Die drei Musketiere (1993)“ weiterlesen

image_pdf