Kung Fu Panda

Lesezeit: 2 Minuten

Kung Fu Panda (2008)

 

Regie: Mark Osborne, John Stevenson
Drehbuch: Jonathan Aibel, Glenn Berger
Produktion: Melissa Cobb, Lorne Orleans, Jonathan Aibel
Musik: John Powell, Hans Zimmer
Kamera: Yong Duk Jhun
Darsteller (Originalstimmen): Dustin Hoffman, Jack Black, Angelina Jolie, Ian McShane, Jackie Chan, Seth Rogen, u.v.a.
Dauer: 92 Minuten
Dies ist der 1. Teil der Kung Fu Panda-Reihe.

Inhaltsangabe:

Der pummelige Po (deutsche Stimme Harpe Kerkeling) arbeitet bei seinem Vater und verkauft Nudelsuppe. Aber heimlich träumt er davon, ein legendärer und unerschrockener Krieger zu sein, idealerweise der Drachenkrieger. Aber er weiß auch, das er das eigentlich gar nicht kann.

Wie der Zufall es will, wird er jedoch von der Schildkröte Shifu (deutsche Stimme Gottfried JohnI) zum Drachenkrieger auserwählt. Sehr zum Mißfallen der bereits ansässigen Kung Fu-Kämpfer, die eigens zur Verteidigung des Jade-Tempels ausgebildet wurden. Po gibt es alle Mühe, aber er schafft es einfach nicht, auch nur ansatzweise ein Drachenkrieger zu werden. „Kung Fu Panda“ weiterlesen

A Star Is Born (2018)

Lesezeit: 3 Minuten

A Star Is Born (2018)

 

Regie: Bradley Cooper
Drehbuch: Eric Roth, Bradley Cooper, Will Fetters
Produktion: Jon Peters, Todd Phillips, Bradley Cooper
Kamera: Matthew Libatique
Darsteller: Lady Gaga, Bradley Cooper, Sam Elliott, Andrew Dice Clay, Rafi Gavron, Anthony Ramos, u.v.a.
Dauer: 136 Minuten

Inhaltsangabe:

Jackson Maine (Bradley Cooper) ist ein gefeierter Country- und Rocksänger. Dass er ein Alkohol- und Drogenproblem hat, weiß nur der innerste Kreis. Auch sein gestörtes Hörvermögen macht ihm immer größere Probleme.

Nach einem Gig landet er in einer Bar und wird staunender Zeuge, wie die junge Ally (Lady Gaga) französische Chanson singt. Er erkennt sofort ihr Talent und Potential und lädt sie ein, ihn auf seiner Tour zu begleiten. Auch die Tatsache, dass sie ihre Songs selbst schreibt, fasziniert ihn sofort. „A Star Is Born (2018)“ weiterlesen

Die Farbe des Horizonts

Lesezeit: 3 Minuten

Die Farben des Horizonts (2018)
Originaltitel: Adrift

Regie: Baltasar Kormákur
Drehbuch: Aaron Kandell, Jordan Kandell, David Branson Smith
Produktion: Shailene Woodley, Aaron Kandell, Jordan Kandell
Musik: Volker Bertelmann
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Shailene Woodley, Sam Claflin, Jeffrey Thomas, Elizabeth Hawthorne, Grace Palmer, u.v.a.
Dauer: 96 Minuten
Romanvorlage: „Red Sky in Mourning“ von Tami Oldham Ashcraft

Inhaltsangabe:

Tahiti 1983: Tami Oldham (Shailene Woodley) ist eine Weltenbummlerin und vorzugsweise auf dem Wasser unterwegs. Sie flieht vor dem biederen Leben ihrer Großeltern, denn die Mutter war zu jung, um sie großzuziehen.

Durch Zufall lernt sie Richard Sharp (Sam Claflin) kennen. Er flieht ebenfalls vor seinem Leben und leistet sich eine Segeltour nach der anderen. Sie verlieben sich und verbringen eine aufregende Zeit miteinander. „Die Farbe des Horizonts“ weiterlesen

Mamma Mia! Here we go again

Lesezeit: 3 Minuten

Mamma Mia! Here we go again! (2018)

 

Regie: Ol Parker
Drehbuch: Ol Parker, Catherine Johnson, Richard Curtis
Produktion: Judy Craymer, Gary Goetzman, Richard Whelan, u.v.a.
Musik: Benny Andersson, Björn Ulvaeus
Kamera: Robert D. Yeoman
Darsteller: Amanda Seyfried, Lily James, Julie Walters, Christine Baranski, Pierce Brosnan, Andy Garcia, u.v.a.
Dauer: 114 Minuten
Dies ist der 2. Teil der Mamma Mia-Reihe.

Inhaltsangabe:

Donna Sheridan (Meryl Streep) ist seit einem Jahr tot, doch Sophie (Amanda Seyfried) möchte ihr Lebenswerk weiterführen und plant daher die Neu-Eröffnung der Pension „Bella Donna“. Die Zukunft ist ungewiss, denn Sky (Dominic Cooper) hat ein attraktives Job-Angebot in New York. Sam (Pierce Brosnan) lebt auch auf der Insel und hilft Sophie, wo er nur kann. Aber auch er ist noch immer in Trauer um seine geliebte Frau.

Während der Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zur Neu-Eröffnung wird die Geschichte der jungen Donna (Lily James) erzählt, wie sie gegen die stets abwesende Mutter Ruby (Cher) rebelliert. Sie fliegt nach Paris, wo sie den smarten Harry (Hugh Skinner) trifft. In Griechenland angekommen macht sie außerdem Bekanntschaft mit Bill (Josh Dylan) und Sam (Jeremy Irvine). „Mamma Mia! Here we go again“ weiterlesen

Star Trek XI – Stark Trek

Lesezeit: 3 Minuten

Star Trek XI – Star Trek (2009)
Originaltitel: Star Trek

Regie: J.J. Abrams
Drehbuch: Alex Kurtzman, Roberto Orci
Produktion: Bryan Burk, Damon Lindelof, J.J. Abrams
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Daniel Mindel
Darsteller: Chris Pine, Zachary Quinto, Eric Bana, Bruce Greenwood, Karl Urban, Ben Cross, u.v.a.
Dauer: 127 Minuten
Dies ist ein Teil der Star Trek-Reihe.

Inhaltsangabe:

James T. Kirk (Chris Pine) wird geboren, als sein Vater gerade im Kampf gegen den Romulaner Nero (Eric Bana) auf der Enterprise einen letzten Heldendienst erweist und sich zum Ablenkungsmanöver in den sicheren Tod schickt, damit die Crew in Shuttles fliehen kann.

Dieser Heldentum verfolgt Kirk sein junges Leben lang. Als er gerade in eine Massenschlägerei verwickelt ist, wird er von Captain Christopher Pike (Bruce Greenwood) zur Sternenflotte rekrutiert, der in ihm eine herausragende Führungskraft sieht mit unerschrockenem Heldenmut und dem rebellischen Hang, stets die Vorschriften zu ignorieren. „Star Trek XI – Stark Trek“ weiterlesen

image_pdf