Luanne Rice: Sommerglück

Lesezeit: 2 Minuten

Luanne Rice: Sommerglück

Originaltitel: The Perfect Summer (2003)
übersetzt von Ursula Bischoff
Verlag: Droemer Knaur
Seitenanzahl: 492 Seiten
ISBN-10: 3426628635
ISBN-13: 978-3426628638

Inhaltsangabe:

Bay McCabe glaubt eigentlich, ein glückliches und zufriedenes Leben zu führen. Der Mittelpunkt ihres Lebens sind ihr Mann Sean und die drei gemeinsamen Kinder Annie, Billy und Peggy. Sie liebt ihren Garten über alles und pflegt mit aller Innbrunst die Freundschaft zur Seelenschwester Tara O’Toole. Doch zu Beginn eines Sommers gerät ihre Welt gehörig ins Wanken.

Sean ist ehrgeizig, sportlich und erfolgreich in seinem Job als Vermögensverwalter in einer Bank. Seine Schwäche sind die Frauen, sein Boot und das Spielcasino. Eigentlich wollte er wieder zu dem Ehemann werden, den Bay kennen gelernt hatte, doch dazu gibt es keine Gelegenheit mehr. Just, als Bay Sean zu Hause erwartet, kommt ein Anruf aus der Bank, das Sean nicht zu einer Konferenz erschienen ist. Und eigentlich soll er Peggy vom Sport abholen. So sehr er auch seinen Job liebte, seine Kinder hat er zuvor nie vernachlässigt. Bay ist sofort innerlich alamiert und noch am gleichen Abend finden sich Spuren von einem Kampf und Blut auf Seans Boot. Für Bay bricht eine Welt zusammen und auch die Kinder müssen sich langsam mit der Tatsache vertraut machen, das Sean nicht so sehr der Mann war, den er vorgab zu sein glaubte. „Luanne Rice: Sommerglück“ weiterlesen

Danielle Steel: Vertauschtes Glück

Lesezeit: 2 Minuten

Danielle Steel: Vertauschtes Glück

Originaltitel: Mirror Image (1998)
übersetzt von Margarethe Van Pee
Verlag: Ullstein Taschenbuch-Verlag
Seitenanzahl: 399 Seiten
ISBN-10: 3548259677
ISBN-13: 978-3548259673

Inhaltsangabe:

Als Halbwaisen wachsen die eineiigen Zwillige Olivia und Victoria Henderson auf dem Landgut Croton-on-Hudson auf. Ihr Vater Edward Henderson kann sie auch nicht auseinander halten, obwohl sie vom Wesen her sehr verschieden sind. Olivia ist eher die bescheidene, häusliche Person. Sie führt mit Hingabe und Perfektion den Haushalt ihres Vaters, während Victoria eher wild und unbezähmbar ist. Sie fährt heimlich Auto, raucht und möchte an der Frauenrechts-Bewegung teilnehmen.

Während eines längeren Aufenthaltes in New York verliebt sich Victoria in den verheirateten Toby Whitticomb. Er hat den gefürchteten Ruf, sich an unschuldige Mädchen ranzumachen und mit ihnen zu spielen, bis er dann wieder zu seiner Frau zurückkehrt. Als die Affäre von Victoria und Toby public wird, kehrt Edward Henderson mit seinen Töchtern nach Croton-on-Hudson zurück. Um den Namen der Familie wieder herzustellen, soll Victoria Charles Dawson heiraten. Er ist Witwer und braucht eine Mutter für seinen Sohn. „Danielle Steel: Vertauschtes Glück“ weiterlesen

Mein SuB [#112]

Lesezeit: 1 Minute

Liebe Freunde von Büchern und Geschichten,

heute schaue ich mir das neueste Werk von Cecelia Ahern genauer an. Ich hatte eine ganze Weile überlegt, ob ich das Buch wirklich kaufen will, aber als ich es dann in Verden in der Buchhandlung sah, dachte ich, es kann ja nicht schaden 🙂

Cecelia Ahern: Frauen, die ihre Stimme erheben

Originaltitel: Roar (2018)
übersetzt von Christine Strüh
Verlag: FISCHER Krüger
Seitenanzahl: 352 Seiten
ISBN-10: 3810530611
ISBN-13: 978-3810530615

Inhaltsangabe:

von Fischer Krüger: Da ist die Frau, die im Boden versinkt und dort auf jede Menge anderer Frauen trifft. Oder die Frau, die auf ihrem Grundstück Zweifel sät. Eine andere Frau, deren Uhr so laut tickt, dass sie nicht schlafen kann, und eine, die aus ihrer Schublade herausklettert. Lauter Frauen, denen gerade dann Flügel wachsen, wenn sie es gar nicht erwarten. So wie es für uns alle in jedem Moment möglich ist, wenn wir nur auf uns selbst hören.

Linda Winterberg: Das Haus der verlorenen Kinder

Lesezeit: 2 Minuten

Linda Winterberg: Das Haus der verlorenen Kinder

erschienen 2016
Verlag: Aufbau Taschenbuch
Seitenanzahl: 512 Seiten
ISBN-10: 374663220X
ISBN-13: 978-3746632209

Inhaltsangabe:

Die junge Marie ist schon ihr ganzes Leben lang herum gereicht worden. Nach dem Unfalltod ihrer Eltern wuchs sie bei verschiedenen Pflegeeltern auf, aber wirklich familiäre Nähe hat sie nie erfahren. Doch sie erhielt einen Hinweis auf ihre elterliche Herkunft und landet in einem Seniorenheim in Wiesbaden.

Die recht eigenwillige, aber sehr liebenswerte Seniorin Betty hat es Marie angetan. Plötzlich taucht Jan auf und bringt Maries und Bettys Leben durcheinander. Ohne es zu ahnen ist er mehr mit ihrer Leben verknüpft, als Marie es ahnen kann. „Linda Winterberg: Das Haus der verlorenen Kinder“ weiterlesen

Harold Robbins: Wohin die Liebe führt

Lesezeit: 2 Minuten

Harold Robbins: Wohin die Liebe führt

Originaltitel: Where love has gone (1962)
übersetzt von Maria Von Schweinitz
Verlag: Droemer Knaur
Seitenanzahl: 310 Seiten
ISBN-10: 3426001438
ISBN-13: 978-3426001431

Inhaltsangabe:

Luke Carey, ehemaliger Flieger im zweiten Weltkrieg, ständig pleite und immer auf Jobsuche, ist um so überraschter, als er eines Nachts einen Anruf erhält, das seine 13jährige Tochter Danielle den Liebhaber ihrer Mutter umgebracht haben soll. Er hat sie seit 6 Jahre nicht mehr gesehen, aber auch nur, weil Nora, seine erste Frau, es nicht wollte. Obwohl Luke gerade wieder mal seinen Job verloren hat und seine zweite Frau Elizabeth kurz vor der Niederkunft ist, fliegt er nach San Franzisko, um seiner Tochter beizustehen. „Harold Robbins: Wohin die Liebe führt“ weiterlesen

image_pdf