Rebecca Michéle: Das Geheimnis von Longwell House

3798703566Rebecca Michéle: Das Geheimnis von Longwell House

erschienen 2001
Verlag: Stieglitz Verlag
Seitenanzahl: 237 Seiten
ISBN-10: 3798703566
ISBN-13: 978-3798703568

Inhaltsangabe:

Eileen Howard gehört Anfang des 20. Jahrhunderts zu einer der älteresten Familien Englands, die sogar eine entfernte Verbindung zum König hat. Doch nichts desto trotz ist ihre Familie verarmt. Um der Geldnot zu entfliehen, soll sie eine arrangierte Ehe eingehen. Doch diese mißlingt gründlich aufgrund von gravierenden Mißverständnissen.

Um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen, bekommt sie eine Stellung als Gouvernante in Longwell House. Lord Marcus verlor durch einen tragischen Unfall seine Frau. Die Kinder Annica und Tobias vermissen ihre Mutter sehr und schenken dem Dienstboten-Gespöt Gehör und Glauben.

Augusta Corben, die Haushälterin in Longwell House, ist eine strenge Person und sieht es gar nicht gern, das Lord Marcus Eileen sehr entgegen kommt. Doch Eileen ereilen komische Ereignisse: Sie träumt sehr oft von einer Frau in einem seltsamen Gewand und sieht sogar im Turm, der seit dem Todestag der verunglücktlichen Lady Longwell versiegelt ist, Licht.

Hat Lord Marcus doch etwas mit dem Tod seiner Frau zu tun? Warum verhält sich die Haushälterin gegenüber Eileen so feindselig? Und warum ist immer wieder Licht im wohl verfluchten Turm?

Mein Fazit:

Dies ist ein wunderschöner und unterhaltsamer historischer Roman für verregnete Abende. Das die Autorin sich sehr für die englischen Adelshäuser und deren Sagen und Legenden interessiert, merkt man deutlich an den kleinen Geschichten, die Eileen Howard zwischendurch zu erzählen weiß. Für mich ist die Geschichte sehr glaubhaft geschrieben und ich finde sie sehr lesenswert.

Anmerkung: Die Rezension stammt aus Oktober 2002.

Veröffentlicht am 25.01.16!

Einen Penny für Ihre Gedanken ...