Schneller als der Tod

Lesezeit: 2 Minuten

Schneller als der Tod (1995)
Originaltitel: The Quick and the Dead

Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Simon Moore
Produktion: Patrick Markey, Allen Shapiro, Joshua Donen
Musik: Alan Silvestri
Kamera: Dante Spinotti
Darsteller: Russell Crowe, Leonardo DiCaprio, Gene Hackman, Gary Sinise, Sharon Stone, Lance Henriksen, u.v.a.
Dauer: 107 Minuten

Inhaltsangabe:

Ellen (Sharon Stone), eine blonde Schönheit mit einem Revolver an der Seite, kommt in eine kleine Stadt hinein und mietet sich im Saloon ein. Zufällig startet auch gerade ein Schieß-Wettbewerb, wo es nur einen Sieger geben kann: Der am Schluss noch steht.

Ellen spürt sehr schnell, wem die Stadt gehört, dem fiesen John Herod (Gene Hackman). Er richtet nicht nur den Wettbewerb aus, sondern stiftet auch das Preisgeld und nimmt selbst daran teil. Eigentlich will er sich selbst profilieren, denn Herod ist von sich überzeugt, das er der schnellste Schütze ist. „Schneller als der Tod“ weiterlesen

Django Unchained

Lesezeit: 3 Minuten

usaDjango Unchained (2012)

 

B00APVVZBMRegie: Quentin Tarantino
Drehbuch: Quentin Tarantino
Produktion: Michael Shamberg, Bob Weinstein, Harvey Weinstein, u.v.a.
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Jamie Foxx, Christoph Waltz, Leonardo DiCaprio, Samuel L. Jackson, James Remar, Kerry Washington, u.v.a.
Dauer: 165 Minuten

Inhaltsangabe:

Südstaaten, kurz vor dem amerikanischen Bürgerkrieg: Django (Jamie Foxx), ein Sklave, trifft zufällig auf den deutschen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Christoph Waltz). Es eint sie nur eines: Die Suche nach den Männern, die Django fürchterlich gequält haben und ihn von seiner Frau Broomhilda von Shaft (Kerry Washington) trennten. Als sie die drei Männer gefunden und zur Strecke gebracht haben, gehen sie eine Partnerschaft ein: Django lässt sich an der Waffe weiter ausbilden und hilft Dr. Schultz bei der Suche nach weiteren flüchtigen Kriminellen (um so sehr viel Geld zu verdienen), und Dr. Schultz hilft ihm, seine Frau Broomhilda zu finden.

Tatsächlich können sie den Winter über viel Geld verdienen, ehe sie auf der Candie-Farm von Calvin Candie (Leonardo DiCaprio) Broomhilda finden. Candie ist jedoch nicht nur ein einfacher Farmer mit vielen Sklaven. Er trainiert die Sklaven, um sie dann gegeneinander kämpfen zu lassen. Geld interessiert ihn dabei herzlich wenig. Als Dr. Schultz ihm jedoch die stolze Summe von 12.000 Dollar anbietet, wird dieser nicht nur hellhörig, sondern auch mißtrauisch. Auch die Tatsache, das Django sich nicht als Sklave sieht und als solcher auch nicht behandelt werden möchte, macht ihn sehr nervös. „Django Unchained“ weiterlesen

Legenden der Leidenschaft

Lesezeit: 2 Minuten

usaLegenden der Leidenschaft (1994)
Originaltitel: Legends of the Fall

B00004RYBERegie: Edward Zwick
Drehbuch: Susan Shilliday, William D. Wittliff
Produktion: Jane Bartelme, Sarah Caplan, Patrick Crowley
Musik: James Horner
Kamera: John Toll
Darsteller: Brad Pitt, Anthony Hopkins, Aidan Quinn, Julia Ormond, Henry Thomas, Karina Lombard, u.v.a.
Dauer: 133 Minuten
Romanvorlage: „Legenden der Leidenschaft“ von Jim Harrison

Inhaltsangabe:

Montana, USA, kurz vor dem ersten Weltkrieg: Col. William Ludlow (Anthony Hopkins) hat aus Gram seinen Dienst bei der Regierung quittiert und zieht seine Söhne Alfred (Aidan Quinn), Tristan (Brad Pitt) und Samuel (Henry Thomas) auf einer einsamen Ranch groß. Das brüderliche Band zwischen den Jungen ist stark, obwohl sie sehr unterschiedlich sind. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Tristan, der eine unbändige Wildheit in sich trägt, geprägt von den indianischen Freunden.

Eines Tages bringt Samuell vom College seine Verlobte Susannah (Julia Ormond) mit. Sofort haben sich auch Alfred und Tristan in sie verliebt, doch aus Respekt vor dem Bruder lassen sie sich nichts anmerken. Erst, als Samuell in den ersten Weltkrieg zieht und Alfred und Tristan ihn dort begleiten, kommt es zum Bruch in der Familie. „Legenden der Leidenschaft“ weiterlesen

image_pdf