A Star Is Born (2018)

Lesezeit: 3 Minuten

A Star Is Born (2018)

 

Regie: Bradley Cooper
Drehbuch: Eric Roth, Bradley Cooper, Will Fetters
Produktion: Jon Peters, Todd Phillips, Bradley Cooper
Kamera: Matthew Libatique
Darsteller: Lady Gaga, Bradley Cooper, Sam Elliott, Andrew Dice Clay, Rafi Gavron, Anthony Ramos, u.v.a.
Dauer: 136 Minuten

Inhaltsangabe:

Jackson Maine (Bradley Cooper) ist ein gefeierter Country- und Rocksänger. Dass er ein Alkohol- und Drogenproblem hat, weiß nur der innerste Kreis. Auch sein gestörtes Hörvermögen macht ihm immer größere Probleme.

Nach einem Gig landet er in einer Bar und wird staunender Zeuge, wie die junge Ally (Lady Gaga) französische Chanson singt. Er erkennt sofort ihr Talent und Potential und lädt sie ein, ihn auf seiner Tour zu begleiten. Auch die Tatsache, dass sie ihre Songs selbst schreibt, fasziniert ihn sofort. „A Star Is Born (2018)“ weiterlesen

Genug!

Lesezeit: 2 Minuten

Genug! (2002)
Originaltitel: Enough

Regie: Michael Apted
Drehbuch: Nicholas Kazan
Produktion: Rob Cowan, Jeanney Kim, Irwin Winkler
Musik: David Arnold
Kamera: Rogier Stoffers
Darsteller: Tessa Allen, Bill Campbell, Juliette Lewis, Jennifer Lopez, Dan Futterman, Noah Wyle, u.v.a.
Dauer: 115 Minuten

Inhaltsangabe:

Slim (Jennifer Lopez) arbeitet als Kellnerin, obwohl sie viel lieber Juristin geworden wäre. Aber aus finanziellen Gründen musste sie ihren Traum von einem Jura-Studium aufgeben. So findet sie sich fast mit ihrem Schicksal ab, als sie den smarten und reichen Mitch (Bill Campbell) kennen lernt. Sie verlieben sich, heiraten und bekommen eine kleine Tochter, Gracie (Tessa Allen).

Doch das Familienglück bekommt Risse: Slim kommt daher, das ihr Mann sie betrügt. Trotz reumütiger Beteuerungen sucht der nach wie vor außereheliche Abenteuer. Als Slim sich dagegen wehren will, fängt er an, sie zu schlagen. Er nimmt ihr Führerschein und Schlüssel weg und beginnt sie auf Schritt und Tritt zu kontrollieren. Alles scheint er voraus zu ahnen und engt sie somit in ihrer Freiheit ein. „Genug!“ weiterlesen

Reine Chefsache

Lesezeit: 3 Minuten

Reine Chefsache (2004)
Originaltitel: In Good Company

Regie: Paul Weitz
Drehbuch: Paul Weitz
Produktion: Paul Weitz, Kerry Kohansky, Chris Weitz
Musik: Damien Rice
Kamera: Remi Adefarasin
Darsteller: Topher Grace, Marg Helgenberger, Scarlett Johansson, Dennis Quaid, Clark Gregg, David Paymer, u.v.a.
Dauer: 109 Minuten

Inhaltsangabe:

Dan Foreman (Dennis Quaid) hat alles, was er braucht: Einen ausfüllenden Job, wo er auch noch obendrein erfolgreich ist, zwei zauberhafte Töchter, ein schönes Haus in der Vorstadt und eine liebende Ehefrau (Marg Helgenberger), die ihm gerade mitteilt, das er noch mal Vater wird. Manko an der Geschichte: Er ist schon 51! Und genau das macht ihm zu schaffen.

Der Verlag, in dem Dan arbeitet, wird gerade verkauft. Und dann wird ihm noch der junge und unerfahrene Carter Duryea (Topher Grace) direkt vor die Nase gesetzt, auf den Posten, den er selbst noch inne hatte. Carter ist 26 Jahre alt, ideologisch und von sich und seinen Fähigkeiten überzeugt. Nur das seine Ehe gerade scheitert, macht ihm mehr zu schaffen, als er wirklich zugeben will. „Reine Chefsache“ weiterlesen

Zeit der Unschuld

Lesezeit: 2 Minuten

Zeit der Unschuld (1993)
Originaltitel: The Age of Innocence

Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: Jay Cocks, Martin Scorsese
Produktion: Barbara De Fina, Bruce S. Pustin, Joseph P. Reidy
Musik: Elmer Bernstein
Kamera: Michael Ballhaus
Darsteller: Geraldine Chaplin, Daniel Day-Lewis, Mary Beth Hurt, Michelle Pfeiffer, Jonathan Pryce, Winona Ryder, u.v.a.
Dauer: 139 Minuten
Romanvorlage: „Zeit der Unschuld“ von Edith Wharton

Inhaltsangabe:

New York 1870: Newland Archer (Daniel Day-Lewis) stammt aus einer der besten
Familien New Yorks und arbeitet als Jurist in einer Anwaltskanzlei. Sein
größtes Glück ist jedoch, als er sich mit der jungen und zauberhaften May
Welland (Winona Ryder) verlobt. Gerade verlobt, wird Newland mit Mays Cousine
Grafin Ellen Olenska (Michelle Pfeiffer) bekannt gemacht.

Gräfin Olenska ist aus Europa vor ihrem Mann geflohen. Sie strebt eigentlich
die Scheidung an und wird somit zum gesellschaftlichen Skandal in New York.
Newland Archer soll für sie die Scheidung regeln und so kommen sie sich
gezwungenermaßen etwas näher. Newland hat stets liberale und weltoffene
Ansichten über Frauen gehabt. Ihm gingen die Konventionen gehörig auf den Keks,
aber um gesellschaftlich seine Stellung nicht zu verlieren, muß er sich wohl
oder übel unterordnen. „Zeit der Unschuld“ weiterlesen

John Q. – Verzweifelte Wut

Lesezeit: 3 Minuten

John Q. – Verzweifelte Wut (2002)
Originaltitel: John Q

Regie: Nick Cassavetes
Drehbuch: James Kearns
Produktion: Mark Burg, Oren Koules, Michael De Luca
Musik: Aaron Zigman
Kamera: Rogier Stoffers
Darsteller: Gabriela Oltean, James Woods, Robert Duvall, Ray Liotta, Denzel Washington, Anne Heche, u.v.a.
Dauer: 116 Minuten

Inhaltsangabe:

John Q. Archibald (Denzel Washington) ist gerade vom Pech verfolgt. Die Fabrik, wo er arbeitet, macht Kurzarbeit und er verdient kaum was. Bei der Suche nach einem zweiten Job wird er als überqualifiziert abgestempelt und obendrein wird noch das Auto von der Bank einkassiert, er kann die Raten nicht mehr bezahlen! Alles in allem eine unangenehme Situation!

Erheblich unter Druck gerät er, als sein Sohn Mike schwer erkrankt: Er braucht ein neues Herz! Die Operation kostet 250.000 Dollar und die Versicherung bezahlt diese Operation nicht. Nur, um den Jungen auf die Transplantations-Liste setzen zu lassen, benötigt er 75.000 Dollar. John verkauft seinen Hausrat, geht betteln und versucht bei allen Behörden und Institutionen, Zuschüsse zu bekommen. Doch immer wieder werden sie abgelehnt! „John Q. – Verzweifelte Wut“ weiterlesen

image_pdf