Walk The Line

Lesezeit: 2 Minuten

Walk the Line (2005)

 

Regie: James Mangold
Drehbuch: Gill Dennis, James Mangold
Produktion: James Keach, Cathy Konrad, Alan C. Blomquist
Musik: T-Bone Burnett
Kamera: Phedon Papamichael
Darsteller: Joaquin Phoenix, Reese Witherspoon, Ginnifer Goodwin, Robert Patrick, Shelby Lynne, Dallas Roberts, u.v.a.
Dauer: 136 Minuten

Inhaltsangabe:

Schon sehr jung verliert Johnny Cash (Joaquin Phoenix) aus ärmlichen Verhältnissen seinen über alles geliebten Bruder Jack. Sein Vater (Robert Patrick) gibt ihm die Schuld für dessen Tod und herrscht im Haus mit Alkohol und Gewalt.

Sobald es ihm möglich ist, geht er zur Air Force und lässt sich nach Deutschland versetzen. Dort kauft er sich eine Gitarre und schreibt einige Lieder, die ihm unerbittlich auf der Seele brennen. Der unverarbeitete Tod seines Bruders, die Trennung von seiner Liebe Vivian (Ginnifer Goodwin) und die verhaßte Air Force, wo er nur hingegangen war, um vor seinem Vater zu fliehen. „Walk The Line“ weiterlesen

München

Lesezeit: 2 Minuten

München (2005)
Originaltitel: Munich

Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Eric Roth, Tony Kushner
Produktion: Kathleen Kennedy, Barry Mendel, Steven Spielberg
Musik: John Williams
Kamera: Janusz Kaminski
Darsteller: Hanns Zischler, Eric Bana, Ciarán Hinds, Daniel Craig, Geoffrey Rush, Mathieu Kassovitz, u.v.a.
Dauer: 164 Minuten

Inhaltsangabe:

Olympischen Spiele in München 1972: Mehrere palästinensische Terroristen entführen Israelis. Sie fordern die Freilassung von mehreren palästinensischen Gefangenen in Israel. Die Münchener Polizei ist völlig übefordert mit der Situation und die Geiselname endet in einem blutigen Desaster am Münchener Flughafen mit dem Tod von allen Geiseln und mehreren Terroristen.

Die israelische Ministerpräsidentin Golda Meir (Lynn Cohen) bittet den jungen Mossad-Agenten Avner (Eric Bana) zu sich. Er soll im Geheimauftrag der Regierung die Terroristen als Vergeltung töten! Die Entscheidung, den Auftrag zu übernehmen, ist ihm nicht leicht gefallen, da seine Frau Sylvie (Valeria Bruni Tedeschi) gerade ihr erstes gemeinsames Kind bekommt. Avner bekommt vom Mittelsmann Ephraim (Geoffrey Rush) weitere Informationen und die nötigen finanziellen Mittel, um diesen Auftrag mit einem Team aus vier weiteren Agenten durchführen zu können. „München“ weiterlesen

Jarhead – Willkommen im Dreck

Lesezeit: 2 Minuten

Jarhead – Willkommen im Dreck (2005)
Originaltitel: Jarhead

Regie: Sam Mendes
Drehbuch: William Broyles Jr.
Produktion: Bobby Cohen, Sam Mercer, Douglas Wick
Musik: Thomas Newman
Kamera: Roger Deakins
Darsteller: Lucas Black, Jamie Foxx, Jake Gyllenhaal, Peter Sarsgaard, Scott MacDonald, Lo Ming, u.v.a.
Dauer: 125 Minuten
Romanvorlage: Jarhead: Erinnerungen eines US-Marins“ von Anthony Swofford

Inhaltsangabe:

Anthony Swoffort (Jake Gyllenhaal) kommt zu den Scharfschützen in die Einheit von Staff Sergeant Sykes (Jamie Foxx). Sein Leben ist genauso normal wie das andere, er hat Probleme mit seinen Eltern und eine süße Freundin.

Doch dann kommt er mit seiner Einheit in den Irak-Krieg. Völlig testosteron-gesteuert warten sie auf ihren Einsatz, doch monatelang versucht die diplomatische Welt Saddam Hussein zum Einlenken zu bewegen. Die Truppe wird vom Warten und von der Gluthitze in der Wüste zermürbt. Staff Sergeant Sykes tut sein übriges mit den Schikanen hinzu und läßt sie z. B. mit der Gasmaske Football-Spielen. „Jarhead – Willkommen im Dreck“ weiterlesen

Unter der Sonne der Toskana

Lesezeit: 2 Minuten

Unter der Sonne der Toskana (2003)
Originaltitel: Under the Tuscan Sun

Regie: Audrey Wells
Drehbuch: Audrey Wells
Produktion: Tom Sternberg, Audrey Wells, Katie DiMento
Musik: Christophe Beck
Kamera: Geoffrey Simpson
Darsteller: Raoul Bova, Diane Lane, Lindsay Duncan, Mario Monicelli, Sandra Oh, Vincent Riotta, u.v.a.
Dauer: 113 Minuten
Romanvorlage: „Unter der Sonne der Toskana“ von Frances Mayes

Inhaltsangabe:

Frances (Diane Lane) ist eine glückliche Autorin. Denkt sie! Bis sie sanft darauf aufmerksam gemacht wird, das ihr Mann sie betrügt. Die Scheidung folgt auf dem Fuß und sie vergräbt sich in einer kleinen ungemütlichen Wohnung, um die Wunden zu lecken.

Ihre lesbische und schwangere Freundin Patti (Sandra Oh) schenkt ihr aufgrund dessen eine Reise in die Toskana, die Frances nur widerwillig annimmt. In der Toskana angekommen, verfällt sie fast schon dem Charme. Als sie dann noch ein einsames, ziemlich herunter gekommenes Haus, findet, ist sie restlos vom Fieber angesteckt: Kurzerhand kauft sie das Haus und will sich dort niederlassen. „Unter der Sonne der Toskana“ weiterlesen

Die Farbe des Horizonts

Lesezeit: 2 Minuten

Die Farben des Horizonts (2018)
Originaltitel: Adrift

Regie: Baltasar Kormákur
Drehbuch: Aaron Kandell, Jordan Kandell, David Branson Smith
Produktion: Shailene Woodley, Aaron Kandell, Jordan Kandell
Musik: Volker Bertelmann
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Shailene Woodley, Sam Claflin, Jeffrey Thomas, Elizabeth Hawthorne, Grace Palmer, u.v.a.
Dauer: 96 Minuten
Romanvorlage: „Red Sky in Mourning“ von Tami Oldham Ashcraft

Inhaltsangabe:

Tahiti 1983: Tami Oldham (Shailene Woodley) ist eine Weltenbummlerin und vorzugsweise auf dem Wasser unterwegs. Sie flieht vor dem biederen Leben ihrer Großeltern, denn die Mutter war zu jung, um sie großzuziehen.

Durch Zufall lernt sie Richard Sharp (Sam Claflin) kennen. Er flieht ebenfalls vor seinem Leben und leistet sich eine Segeltour nach der anderen. Sie verlieben sich und verbringen eine aufregende Zeit miteinander. „Die Farbe des Horizonts“ weiterlesen

image_pdf