Unter der Sonne der Toskana

Lesezeit: 2 Minuten

Unter der Sonne der Toskana (2003)
Originaltitel: Under the Tuscan Sun

Regie: Audrey Wells
Drehbuch: Audrey Wells
Produktion: Tom Sternberg, Audrey Wells, Katie DiMento
Musik: Christophe Beck
Kamera: Geoffrey Simpson
Darsteller: Raoul Bova, Diane Lane, Lindsay Duncan, Mario Monicelli, Sandra Oh, Vincent Riotta, u.v.a.
Dauer: 113 Minuten
Romanvorlage: „Unter der Sonne der Toskana“ von Frances Mayes

Inhaltsangabe:

Frances (Diane Lane) ist eine glückliche Autorin. Denkt sie! Bis sie sanft darauf aufmerksam gemacht wird, das ihr Mann sie betrügt. Die Scheidung folgt auf dem Fuß und sie vergräbt sich in einer kleinen ungemütlichen Wohnung, um die Wunden zu lecken.

Ihre lesbische und schwangere Freundin Patti (Sandra Oh) schenkt ihr aufgrund dessen eine Reise in die Toskana, die Frances nur widerwillig annimmt. In der Toskana angekommen, verfällt sie fast schon dem Charme. Als sie dann noch ein einsames, ziemlich herunter gekommenes Haus, findet, ist sie restlos vom Fieber angesteckt: Kurzerhand kauft sie das Haus und will sich dort niederlassen. „Unter der Sonne der Toskana“ weiterlesen

Die Farbe des Horizonts

Lesezeit: 2 Minuten

Die Farben des Horizonts (2018)
Originaltitel: Adrift

Regie: Baltasar Kormákur
Drehbuch: Aaron Kandell, Jordan Kandell, David Branson Smith
Produktion: Shailene Woodley, Aaron Kandell, Jordan Kandell
Musik: Volker Bertelmann
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Shailene Woodley, Sam Claflin, Jeffrey Thomas, Elizabeth Hawthorne, Grace Palmer, u.v.a.
Dauer: 96 Minuten
Romanvorlage: „Red Sky in Mourning“ von Tami Oldham Ashcraft

Inhaltsangabe:

Tahiti 1983: Tami Oldham (Shailene Woodley) ist eine Weltenbummlerin und vorzugsweise auf dem Wasser unterwegs. Sie flieht vor dem biederen Leben ihrer Großeltern, denn die Mutter war zu jung, um sie großzuziehen.

Durch Zufall lernt sie Richard Sharp (Sam Claflin) kennen. Er flieht ebenfalls vor seinem Leben und leistet sich eine Segeltour nach der anderen. Sie verlieben sich und verbringen eine aufregende Zeit miteinander. „Die Farbe des Horizonts“ weiterlesen

La Vie en Rose

Lesezeit: 3 Minuten

La Vie en Rose (2007)

 

Regie: Olivier Dahan
Drehbuch: Olivier Dahan
Produktion: Alain Goldman, Timothy Burrill, Marc Jenny
Musik: Christopher Gunning
Kamera: Tetsuo Nagata
Darsteller: Marion Cotillard, Sylvie Testud, Pascal Greggory, Emmanuelle Seigner, Jean-Paul Rouve, Gérard Depardieu, u.v.a.
Dauer: 140 Minuten

Inhaltsangabe:

Edith Piaf (Marion Cotillard), geboren als Édith Gassion im Dezember 1915 in Paris, wuchs in sehr armen Verhältnissen auf. Die Mutter, selbst eine Sängerin, die sich selbst kaum über Wasser halten konnte, brachte das kleine Mädchen zu ihrer Mutter, die sie selbst kaum versorgen konnte. So verhungerte das Mädchen fast, bis ihr Vater, ein Zirkusartist, sie zu seiner eigenen Mutter brachte. Sie besaß ein Bordell und konnte ein kleines Mädchen gerade nicht gebrauchen.

Doch die Huren gaben ihr ein Zuhause, liebevolle Zuwendung und schenkten ihr eine kurze Zeit Liebe und Familie. Als der Vater sie wieder zu sich nahm, lernt sie das harte Leben auf der Straße kennen. Erst, als sie mit 10 Jahren begann, auf der Straße zu singen, erkannte ihr Vater, welchen Wert sie hatte. Edith Piaf verließ ihren Vater bald wieder und sang in den Pariser Straßen für ein paar Münzen. Eines Tages kommt Louis Leplée (Gérard Depardieu) vorbei und nimmt sie in sein Abendprogramm mit auf. Edith erkennt nur zaghaft das Potential, was sie mit dieser Möglichkeit machen kann. „La Vie en Rose“ weiterlesen

Deepwater Horizon

Lesezeit: 2 Minuten

Deepwater Horizon (2016)

 

Regie: Peter Berg
Drehbuch: Matthew Sand, Matthew Michael Carnahan
Produktion: Lorenzo di Bonaventura, Stephen Levinson, Mark Wahlberg
Musik: Steve Jablonsky
Kamera: Enrique Chediak
Darsteller: Mark Wahlberg, Kurt Russell, Douglas M. Griffin, James DuMont, Gina Rodriguez, Kate Hudson, u.v.a.
Dauer: 107 Minuten

Inhaltsangabe:

Von VideoMarkt: Obwohl die besten Techniker auf der riesigen Bohrinsel Deepwater Horizon befürchten, dass gewisse technische Probleme potenziell katastrophale Folgen haben könnten, schlagen die Manager der Ölfirma BP ihre Warnungen in den Wind. Am 20. April 2010 kommt es zu einer Kettenreaktion, die in ein Desaster mündet: Die Bohrinsel droht zu explodieren, eine Naturkatastrophe beispiellosen Ausmaßes scheint unabwendbar. Das Team um Chefingenieur Mike Williams kämpft gegen die Zeit, um das Schlimmste zu verhindern.

„Deepwater Horizon“ weiterlesen

Aviator

Lesezeit: 2 Minuten

Aviator (2004)
Originaltitel: The Aviator

Regie: Martin Scorsese
Drehbuch: John Logan
Produktion: Graham King, Bob Weinstein, Harvey Weinstein
Musik: Howard Shore
Kamera: Robert Richardson
Darsteller: Leonardo DiCaprio, Cate Blanchett, Kate Beckinsale, Jude Law, Ian Holm, John C. Reilly, u.v.a.
Dauer: 170 Minuten

Inhaltsangabe:

In „Aviator“ wird das Leben von Howard Hughes (Leonardo DiCaprio) erzählt und es spielt im Zeit der 20er bis nach dem zweiten Weltkrieg in Amerika. Howard Hughes, von Haus aus Öl-Magnat und Erbe eines Imperiums, hat sich dem Film und der Fliegerei verschrieben. Mit dem Hang zum Perfektionismus dreht er den Film „Hell’s Angels“, einen bahnbrechenden Film mit Flugzeugen und anderen Spezial-Effekten. Auch privat ist er immer dabei, neue Flugzeuge zu entwickeln und zu bauen, er testet sie sogar selbst!

Aber im Grunde ist er eine tragische Figur. Er ist nicht wirklich fähig zu lieben, ist auf einem Ohr taub und leidet an einer kleinen Sprachstörung und an einer Keim-Phobie! Je mehr er unter Druck steht, desto ausgeprägter sind seine Leiden. Und sein Hang zur allumfassenden Kontrolle verhindern eine gesunde Verbindung zu einer seiner Frauen. Seine größte Liebe war stets Katherine Hebpurn (Cate Blanchett) geblieben, aber auch sie konnte er nicht halten, obwohl sie schon kurz vor der Hochzeit standen. „Aviator“ weiterlesen

image_pdf