Eiskalte Leidenschaft

Lesezeit: 2 Minuten

Eiskalte Leidenschaft (1992)
Originaltitel: Final Analysis

Regie: Phil Joanou
Drehbuch: Wesley Strick
Produktion: Paul Junger Witt, Charles Roven, Tony Thomas
Musik: George Fenton
Kamera: Jordan Cronenweth
Darsteller: Uma Thurman, Kim Basinger, Richard Gere, Paul Guilfoyle, Keith David, Eric Roberts, u.v.a.
Dauer: 124 Minuten

Inhaltsangabe:

Isaac Barr (Richard Gere) ist Psychiater und psychologischer Gutachter beim Gericht von San Franzisco. Er betreut unter anderem auch Diana Baylor (Uma Thurman), die unter psychischen Folgen aus ihrer schlechten Kindheit leidet.

Um seine Patientin besser zu verstehen und ihr helfen zu können, bittet Isaac sie, ihre Schwester Heather Evans (Kim Basinger) mal vorbei zu schicken. Und tatsächlich erscheint sie auch in seiner Praxis. Ziemlich schnell ist es um Isaac geschehen. Er verliebt sich in die schöne verheiratete Frau und beginnt mit ihr eine Affäre. „Eiskalte Leidenschaft“ weiterlesen

Antarctica – Gefangen im Eis

Lesezeit: 2 Minuten

Antarctica – Gefangen im Eis (2006)
Originaltitel: Eight Below

Regie: Frank Marshall
Drehbuch: David DiGilio
Produktion: Patrick Crowley, Gary Barber, David Hoberman
Musik: Mark Isham
Kamera: Don Burgess
Darsteller: Paul Walker, Bruce Greenwood, Moon Bloodgood, August Schellenberg, Gerard Plunkett, Wendy Crewson, u.v.a.
Dauer: 120 Minuten

Inhaltsangabe:

Jerry Shepherd (Paul Walker) ist Führer in der Antarktis. Zusammen mit seinen acht Schlittenhunden verbringt er die antarktische Sommer, um die Forschung zu unterstützen. Kurz vor dem antarktischen Winter kommt noch der Wissenschaftler David McClaren (Bruce Greenwood), um nach einem Meteoriten-Stein zu suchen.

Doch es zieht ein schwerer Sturm auf und sie müssen umkehren. Völlig entkräftet kommen sie an ihrer Station an, dank der Schlittenhunde, die über eine lange Strecke alles gegeben haben, um die Herrchen nach Hause zu bringen. Katie (Moon Bloodgood) verspricht Jerry, die Tiere zu holen. Aber das Wetter macht es unmöglich. „Antarctica – Gefangen im Eis“ weiterlesen

Red Corner – Labyrinth ohne Ausweg

Lesezeit: 2 Minuten

Labyrinth ohne Ausweg (1997)
Originaltitel: Red Corner

Regie: Jon Avnet
Drehbuch: Robert King
Produktion: Wolfgang Petersen, Gail Katz, Jon Avnet
Musik: Thomas Newman
Kamera: Karl Walter Lindenlaub
Darsteller: Richard Gere, Bai Ling, Bradley Whitford, Peter Donat, Byron Mann, Robert Stanton, u.v.a.
Dauer: 122 Minuten

Inhaltsangabe:

Jack Moore (Richard Gere) ist als Anwalt in Asien unterwegs. In China verhandelt er gerade um die Medienrechte, als er einem Mord-Komplott zum Opfer fällt. Er soll die schöne Li Cheng (Tzi Ma) nach einer leidenschaftlichen Nacht ermordet haben und wird deshalb vor Gericht gestellt. Für das chinesische Gericht ist die Sache klar: Er ist schuldig. Das Gericht verweigert jedoch die Tatsache anzuerkennen, das Beweisstücke abhanden gekommen sind, das er brutal zusammen geschlagen wurde. Obdrein wird er von der amerikanischen Botschaft schmählich im Stich gelassen.

Nur die junge chinesische Anwältin Shen Yuelin (Ling Bai) kümmert sich um seinen Fall. Zunächst auch mit Gleichgültigkeit und Desinteresse. Als sie jedoch spürt, wie sehr Jack kämpft, um seine Unschuld beweisen zu können, setzt sie sich immer mehr und mehr für ihn ein. „Red Corner – Labyrinth ohne Ausweg“ weiterlesen

Der Feind in meinem Bett

Lesezeit: 3 Minuten

Der Feind in meinem Bett (1991)
Originaltitel: Sleeping with the Enemy

Regie: Joseph Ruben
Drehbuch: Ronald Bass
Produktion: Jeffrey Chernov, Leonard Goldberg, Joel Chernoff
Musik: Jerry Goldsmith
Kamera: John Lindley
Darsteller: Julia Roberts, Patrick Bergin, Kevin Anderson, Elizabeth Lawrence, Kyle Secor, Claudette Nevins, u.v.a.
Dauer: 99 Minuten
Romanvorlage: „Schreie in der Nacht“ von Nancy Price

Inhaltsangabe:

Laura (Julia Roberts) und Martin (Patrick Bergin) Burney haben ein wundervolles Strandhaus an der Ostküste der USA. Offensichtlich sind sie ein attraktives Paar, aber die Fassade verbirgt eine Ehe voller Gewalt, Eifersucht und Kontrolle. Laura kann nicht schwimmen und hat Angst vor dem Wasser, dennoch will Martin mit ihr am späten Abend noch eine Segeltour unternehmen. Sie geraten in einen Sturm und Laura geht über Board. Sie wird nicht mehr gefunden.

Während Martin in tiefe Trauer versinkt, baut sich Laura unter einem anderen Namen ein neues Leben auf, in der kleinen Universitätsstadt Cedar Falls in Iowa. Denn sie hat heimlich schwimmen gelernt und Geld für einen Neu-Anfang gespart. Da ihr Mann als Anwalt gut verdient, konnte sie etwas bei Seite legen. Er hat gedroht, sie nie gehen zu lassen und sollte sie es dennoch wagen, würde er sie und den neuen Mann zusammen umbringen. Laura hatte keine Zweifel an seinen Worten. „Der Feind in meinem Bett“ weiterlesen

Dance – Jeder Traum beginnt mit dem ersten Schritt

Lesezeit: 2 Minuten

Dance – Jeder Traum beginnt mit dem ersten Schritt (2006)
Originaltitel: Take the Lead

Regie: Liz Friedlander
Drehbuch: Dianne Houston
Produktion: Toby Emmerich, Diane Nabatoff, Michelle Grace
Musik: Swizz Beatz, Aaron Zigman
Kamera: Alex Nepomniaschy
Darsteller: Antonio Banderas, Rob Brown, Yaya DaCosta, Alfre Woodard, Jenna Dewan-Tatum, John Ortiz, u.v.a.
Dauer: 118 Minuten

Inhaltsangabe:

Die Kids an der Schule kämpfen ums nackte Überleben. Die meisten sind arm. Um sich ihr Taschengeld aufzubessern, gehen sie dealen oder machen andere krumme Geschäfte. Dabei geraten sie immer wieder den rivalisierenden Banden in den Weg. Und einige haben gar keine Perspektive und nehmen die Schule nicht ernst und müssen permanent nachsitzen.

Und diese Stunden will ihnen der Tanzlehrer Pierre Dulaine (Antonio Banderas) mit Standard-Tanz versüßen. Die Rektorin der Schule, Augustine James (Alfre Woodard) hat so ihre Zweifel. Tatsächlich sieht es erst so aus, als würden die Schüler ihn nicht akzeptieren. Doch dann schafft er es, ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, indem er mit einer Tänzerin den Tango vortanzt. „Dance – Jeder Traum beginnt mit dem ersten Schritt“ weiterlesen

image_pdf