Marcia Evanick: Spuren der Leidenschaft

Lesezeit: 1 Minute

Marcia Evanick: Spuren der Leidenschaft

Originaltitel: Deadly Playing for Keeps
übersetzt von unbekannt
Verlag: FCB Freizeit Club
Seitenanzahl: unbekannt
ASIN: B00DT8ODU8

Dieses Buch ist zusammen mit Tracy Tillis‘ „Kalte Killer, heiße Hüften“ erhältlich und ist Teil der Serie “Wie die Liebe die Welt verändert”.

Inhaltsangabe:

Der Montgomey-Clan ist schon ein besonderer Haufen. Nicht nur, das einige Familienmitglieder US-Bundesstaaten als Vornamen haben. Nein, der Montgomery-Clan ist auch bekannt für seine außergewöhnlichen Familientreffen. Der Familienvorstand veranstaltet jedes Mal einen fiktiven Mordfall, den es zu lösen gilt. „Marcia Evanick: Spuren der Leidenschaft“ weiterlesen

Colleen Hoover: Maybe Now

Lesezeit: 2 Minuten

Colleen Hoover: Maybe Now

Originaltitel: Maybe Now (2019)
übersetzt von Kattrin Stier
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seitenanzahl: 363 Seiten
ISBN-10: 3423740507
ISBN-13: 978-3423740500
Dies ist der 2. Teil der Maybe Someday-Reihe.

Inhaltsangabe:

Ridge und Sydney sind endlich zusammen. Lange Zeit haben sie versucht, das richtige zu tun, um Maggie nicht zu verletzen. Denn Ridge war vorher mit Maggie zusammen, aber lange Zeit aus Pflichtgefühlt. Denn sie leidet an Mukoviszidose und braucht häufig Unterstützung.

Sydney liebt Ridge gerade dafür, weil er ein großes Herz und ein starkes Verantwortungsbewußtsein hat. Dennoch tut es weh, wenn sie wieder anruft und ihn braucht. Außer ihn und Warren hat sie niemanden mehr, der ihr in Krisensituationen hilft. „Colleen Hoover: Maybe Now“ weiterlesen

Diana Gabaldon: Ferne Ufer

Lesezeit: 3 Minuten

Diana Gabaldon: Ferne Ufer

Originaltitel: Voyager (1997)
übersetzt von Barbara Schnell
Verlag: Knaur TB
Seitenanzahl: 1232 Seiten
ISBN-10: 3426518236
ISBN-13: 978-3426518236
Dies ist der 3. Teil der Highland-Saga.
Hier ist die 3. Staffel der TV-Serie rezensiert.

Inhaltsangabe:

von meiner Film-Rezension: Claire ist wieder in ihrer Zeit. Nur mit schwerem Herzen hat sie Jamie zurückgelassen, weiß sie doch, dass ihm die Schlacht von Culloden bevorsteht.

Während Claire versucht, neben Frank ein normales Leben zu führen, überlebt Jamie die Schlacht und gerät in Gefangenschaft. Eigentlich soll er am Galgen hängen und doch kann ein glücklicher Umstand ihn davor retten. Es ermöglicht ihm die Flucht und lebt sechs Jahre lang in der Wildnis, ehe er seine Schwester Jenny dazu bringt, ihn zu verraten. Denn auf seinen Kopf ist Lösegeld ausgesetzt und dieses Geld kann die Familie mehr als nur gebrauchen! „Diana Gabaldon: Ferne Ufer“ weiterlesen

Susan Mallery: Die Tulpenschwestern

Lesezeit: 3 Minuten

Susan Mallery: Die Tulpenschwestern

Originaltitel: Secrets of the Tulip Sisters (2017)
übersetzt von Barbara Röhl
Verlag: HarperCollins
Seitenanzahl: 496 Seiten
ISBN-10: 395967242X
ISBN-13: 978-3959672429

Inhaltsangabe:

Kelly Murphy lebt mit ihrem Vater Jeff auf der Farm in Tulpen Crossing. Die Mutter hatte sie vor 13 Jahren verlassen. Die Schwester Olivia landete auf dem Internat, da sie dem Beispiel der Mutter zu folgen drohte. Marilee Murphy nahm es mit der Treue nicht so genau und demütigte die Familie mit unzähligen Affären, ehe sie über Nacht verschwand und danach kein Interesse mehr an ihren Töchtern zeigte.

Helen liebt Jeff, schon seit Ewigkeiten. Aber Helen ist auch die beste Freundin von Kelly. Und Jeff ist 16 Jahre älter. Sie versucht die Freundschaft zu Jeff zu genießen, kommt er doch jeden Morgen in ihr Café zum Frühstücken. Die gemeinsame Liebe zur Musik verbindet sie ebenso. Doch die Sehnsucht wird immer stärker, aber sie weiß nicht, was sie tun soll, denn sie möchte weder Kelly noch Jeff verlieren. „Susan Mallery: Die Tulpenschwestern“ weiterlesen

Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr

Lesezeit: 3 Minuten

Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr

Originaltitel: Me Before You (2012)
übersetzt von Karolina Fell
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Seitenanzahl: 544 Seiten
ISBN-10: 3499272792
ISBN-13: 978-3499272790
Dies ist der 1. Teil der Louisa Clark-Reihe.
Hier ist der Film dazu rezensiert.

Inhaltsangabe:

von eigener Film-Rezie: Louisa Clark, von allen Lou genannt, braucht dringend einen neuen Job. Denn ihr Vater ist seit Jahren arbeitslos und die Mutter kümmert sich um den kranken Großvater.

Sie erhält die gutbezahlte Stelle bei den Traynor’s. Will Traynor hatte vor zwei Jahren einen schweren Unfall und ist seitdem von der Brust abwärts gelähmt. Im besten Fall kann er seine Finger bewegen! Lou gibt sich alle Mühe, ihren Job richtig auszufüllen, aber Will ist verbittert und hadert mit sich selbst. Vor dem Unfall liebte er das Leben und testete stets seine Grenzen. Nichts war ihm gefährlich genug, doch nun ist er ständig auf die Hilfe anderer angewiesen und erleidet offenbar auch starke Schmerzen. „Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr“ weiterlesen

image_pdf