Downton Abbey – 1. Staffel

Lesezeit: 2 Minuten

Downton Abbey – 1. Staffel (2011)

 

Regie: Brian Percival, David Evans, Philip John
Drehbuch: Julian Fellowes
Produktion: Rebecca Eaton, Julian Fellowes, Gareth Neame, u.v.a.
Musik: John Lunn
Kamera: Nigel Willoughby, Graham Frake, Gavin Struthers, u.v.a.
Darsteller: Hugh Bonneville, Elizabeth McGovern, Maggie Smith, Jim Carter, Brendan Coyle, Michelle Dockery, u.v.a.
Dauer: ca. 58 Minuten pro Folge
Dies ist die 1. Staffel der Downton Abbey-Reihe.

Inhaltsangabe:

April 1912: Die Nachricht vom Untergang der Titanic bringt dem Landgut von Downton Abbey sehr schlechte Nachrichten. Denn mit der Titanic wird die Erbfolge durcheinander gebracht. Denn per Erbvertrag bekommt nun ein anderer Downton Abbey, der Familie kaum bekannter junger Mann.

Lord Grantham (Hugh Bonneville) hat mit seiner Frau Cora (Elizabeth McGovern) drei zauberhafte Töchter großgezogen. Während ihm das Gut gehört, steckt das Vermögen seiner Frau in all den Ländereien. Tochter Mary (Michelle Dockery) soll daher unbedingt verheiratet werden, aber diese ist ziemlich störrisch, wenn es um ihr Herz geht. „Downton Abbey – 1. Staffel“ weiterlesen

Das Haus am Eaton Place

Lesezeit: 2 Minuten

Das Haus am Eaton Place (1971)
Originaltitel: Upstairs, Downstairs

Regie: Bill Bain, Christopher Hodson, Raymond Menmuir
Drehbuch: Alfred Shaughnessy, Jeremy Paul
Produktion: John Hawkesworth, Rex Firkin
Musik: Alexander Faris
Kamera: Trevor Saunders
Darsteller: Gordon Jackson, David Langton, Jean Marsh, Angela Baddeley, Christopher Beeny, Simon Williams, u.v.a.
Dauer: 45 Minuten pro Folge

Inhaltsangabe und Fazit:

Die Serie wird gezeigt über einen Zeitraum von 27 Jahren, beginnend mit 1903. Richard Bellamy (Simon Williams) ist der Herr des Haus am Eaton Place in London. Sein Beruf ist Parlamentarier im englischen Unterhaus und seine Ansichten sind zwar konservativ, aber durchaus auch liberal.

Seine entzückende Frau Marjorie Bellamy (Rachel Gurney) hat ihren Mann aus Liebe geheiratet, denn eigentlich entstammt sie aus dem reichen Land-Adel. Sie hat auch das Vermögen mit in die Ehe gebracht, womit sie sich überhaupt das Haus am Eaton Place und die Bediensteten leisten können. „Das Haus am Eaton Place“ weiterlesen

Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte

Lesezeit: 3 Minuten

Grey’s Anatomy – Die Jungen Ärzte (2005)
Originaltitel: Grey’s Anatomy

Regie: Rob Corn, Peter Horton, Jeffrey Melman
Drehbuch: Shonda Rhimes, Krista Vernoff
Produktion: Tammy Ann Casper, Betsy Beers, Rob Corn
Musik: Danny Lux
Kamera: Herbert Davis
Darsteller: Ellen Pompeo, Sandra Oh, Justin Chambers, Patrick Dempsey, Katherine Heigl, Chandra Wilson, u.v.a.
Dauer: ca 43 Minuten pro Folge

Inhaltsangabe:

Im Mittelpunkt dieser Serie steht das Seattle Grace Hospital und die jungen Ärzte, die ihre Ausbildung zur Chirurgin dort absolvieren. Es handelt sich dabei um Meredith, Izzy, Christina, George und Alex. Sie haben alle unterschiedliche Lebensläufe, aber auch Begabungen, Sehnsüchte, Träume – und Frust!

Mein Fazit:

Ja ja, sicher, und wieder eine Krankenhaus-Serie. Ich gebe zu, ich habe früher auch Chicago Hope und ER geguckt (tue es teilweise heute noch) und war immer irgendwie fasziniert von diesen Serien – deren Atmosphäre, die Handlung und natürlich alles, was das Herz berührt! „Grey’s Anatomy: Die jungen Ärzte“ weiterlesen

Star Trek: Raumschiff Voyager (2. Staffel)

Lesezeit: 2 Minuten

Star Trek: Raumschiff Voyager (2. Staffel) (1996)
Originaltitel: Star Trek: Voyager

Regie: David Livingston, Winrich Kolbe, Cliff Bole, u.v.a.
Drehbuch: Jeri Taylor, Rick Berman, Michael Piller, u.v.a.
Produktion: Rick Berman, Merri D. Howard, Peter Lauritson, u.v.a.
Musik: Dennis McCarthy und andere
Kamera: Marvin V. Rush
Darsteller: Kate Mulgrew, Robert Beltran, Roxann Dawson, Robert Duncan McNeill, Robert Picardo, Tim Russ, u.v.a.
Dauer: 26 Folgen ca. 44 Minuten
Dies ist ein Teil der Star Trek-Reihe.

Inhaltsangabe:

Auf ihrer Reise durch den Delta-Quadranten hat sich die Crew um Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew) inzwischen mit der Tatsache vertraut gemacht, dass sie 70 Jahre für ihre Heimreise benötigen.

Dennoch keimen immer wieder Hoffnungen auf, etwa durch neu entdeckte Technologien oder Begegnungen, die ihnen eine eventuelle schnellere Rückkehr zur Erde ermöglichen. Doch die lange Reise birgt auch neue Probleme: Wer wird am Ende das Schiff führen? Sie benötigen Nachwuchs, aber das Schiff ist nicht für eine geeignete Kinderstube ausgelegt, geschweige denn für akademische Ausbildung. Außerdem ist die Crew recht knapp besetzt und es gibt trotz allem auch mal schmerzliche Verluste. Und wer wird sich überhaupt ineinander verlieben, um dann Familien gründen zu können? „Star Trek: Raumschiff Voyager (2. Staffel)“ weiterlesen

Star Trek: Raumschiff Voyager (1. Staffel)

Lesezeit: 3 Minuten

Star Trek: Raumschiff Voyager (1. Staffel) (1995)
Originaltitel: Star Trek: Voyager

Regie: David Livingston, Winrich Kolbe, Cliff Bole, u.v.a.
Drehbuch: Jeri Taylor, Rick Berman, Michael Piller, u.v.a.
Produktion: Rick Berman, Merri D. Howard, Peter Lauritson, u.v.a.
Musik: Dennis McCarthy und andere
Kamera: Marvin V. Rush
Darsteller: Kate Mulgrew, Robert Beltran, Roxann Dawson, Robert Duncan McNeill, Robert Picardo, Tim Russ, u.v.a.
Dauer: 16 Folgen a ca. 44 Minuten
Dies ist ein Teil der Star Trek-Reihe.

Inhaltsangabe:

24. Jahrhundert: Captain Kathryn Janeway (Kate Mulgrew) erhält von der Sternenflotte den Auftrag, ein Schiff des Marquis in den Badlands zu verfolgen und zu stellen. Für die Aufstellung der Crew wird ihr weitgehend freie Hand gelassen und sie wählt als Piloten Tom Paris (Robert Duncan McNeill), der eigentlich eine Gefängnisstrafe verbüßt. Fähnrich Harry Kim (Garrett Wang) genießt ebenfalls das Vertrauen des Captain.

Schon sehr bald kann die Voyager das Marquis-Schiff stellen, doch während des Kampfes werden beide Schiffe in den Delta-Quadranten gezogen. Fortan sind sie 70.000 Lichtjahre von der Heimat entfernt und die Reise nach Hause dauert über 70 Jahre! „Star Trek: Raumschiff Voyager (1. Staffel)“ weiterlesen

image_pdf