Aktion Stempeln [#16]

Hallo liebe Bücherfreunde,

besser spät als nie! Sozusagen auf dem letzten Drücker mache ich meinen Rückblick auf September 2017. Leider macht Damaris es nicht mehr, aber ich habe für mich beschlossen, doch noch mal wieder einen Beitrag zu schreiben und womöglich klappt es ja wieder regelmäßig damit. Ich hoffe, die Bloggerin nimmt es mir nicht ganz so übel.

Ich horche mal tief in mich und bin gespannt, woran ich mich denn noch so alles erinnern kann. Beim Klick auf das Cover kommt man zur jeweiligen Rezie, allerdings bewerte ich nur beendete Bücher. Begonnene Titel werden bei der nächsten Aktion Stempeln berücksichtigt.

Susanne Friedrich: Butterbrot und Liebe

Brigitte Riebe: Marlenes Geheimnis

Kristin Harmel: Heute fängt der Himmel an

Im Glashaus gefangen zwischen Welten

Graeme Simsion: Das Rosie-Projekt

Kate Alcott: Zurück nach Tara

John Green: Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Anne Freytag: 434 Tage

„Aktion Stempeln [#16]“ weiterlesen

Wolkengeflüster [#25]

Liebe Bücherfreunde,

wir starten in die nächste Runde des Wolkengeflüster.

Es würde mich freuen, wenn Ihr mit mir ein bisschen über das flüstert, was Euch bei den vergangenen Leseprojekten so gefallen hat und warum? Selbstverständlich könnt Ihr einen eigenen Beitrag auf Eurem Blog zu dem Thema schreiben und dann im Kommentar verlinken.

Folgendes möchte ich gerne wissen:

  1. Über welches Buch willst Du flüstern? Worum geht es?
  2. Wie und warum bist Du zu diesem Buch gekommen?
  3. Was gefällt Euch so besonders daran- oder eben nicht?

Hier ist mein Flüster-Objekt:

1. Heute flüstere ich über das Buch „Wohin der Himmel uns führt“ von Dani Atkins. Ich habe bislang 23% von der Geschichte geschafft und es liest sich wie ein typischer Dani Atkins, mit liebevollen Charakteren und einer ungewöhnlichen Geschichte. Izzy und Beth leben unterschiedliche Leben, aber eines verbindet sie: Nur über eine IVF können sie ein Kind bekommen. Izzy hat bereits den achtjährigen Noah, während Beth noch ein letztes Embryo übrig hat – mit ihrem Mann, der jedoch schon seit einiger Zeit verstorben ist! Allerdings meldet sich eines Tages die Klinik, dass ihnen ein schrecklicher Fehler unterlaufen ist! „Wolkengeflüster [#25]“ weiterlesen

Aktion Stempeln [#15]

Hallo liebe Bücherfreunde,

besser spät als nie! Sozusagen auf dem letzten Drücker mache ich meinen Rückblick auf August 2017. Leider macht Damaris es nicht mehr, aber ich habe für mich beschlossen, doch noch mal wieder einen Beitrag zu schreiben und womöglich klappt es ja wieder regelmäßig damit. Ich hoffe, die Bloggerin nimmt es mir nicht ganz so übel.

Ich horche mal tief in mich und bin gespannt, woran ich mich denn noch so alles erinnern kann. Beim Klick auf das Cover kommt man zur jeweiligen Rezie, allerdings bewerte ich nur beendete Bücher. Begonnene Titel werden bei der nächsten Aktion Stempeln berücksichtigt.

Sebastian Fitzek: Noah

Susan Mallery: Jägerin des verlorenen Schätzchens

Maredith Winter: Blutroter Frost

Nora Roberts: Die gefährliche Verlockung

Lucinda Riley: Die Schattenschwester

Iona Grey: Als unsere Herzen fliegen lernten

„Aktion Stempeln [#15]“ weiterlesen

Wolkengeflüster [#23]

Liebe Bücherfreunde,

wir starten in die nächste Runde des Wolkengeflüster.

Es würde mich freuen, wenn Ihr mit mir ein bisschen über das flüstert, was Euch bei den vergangenen Leseprojekten so gefallen hat und warum? Selbstverständlich könnt Ihr einen eigenen Beitrag auf Eurem Blog zu dem Thema schreiben und dann im Kommentar verlinken.

Folgendes möchte ich gerne wissen:

  1. Über welches Buch willst Du flüstern? Worum geht es?
  2. Wie und warum bist Du zu diesem Buch gekommen?
  3. Was gefällt Euch so besonders daran- oder eben nicht?

Hier ist mein Flüster-Objekt:

1. Heute flüstere ich über das Buch „Träum weiter, Liebling“ von Susan Elisabeth Phillips. Es ist der vierte Band der Chicago Stars-Reihe. Und darum geht es: Rachel Stone ist am Ende ihrer Kräfte. Sie hat kein Geld mehr, kein Heim und keinen Job. Ihr kleiner Sohn Edward erholt sich noch immer von seiner Lungenentzündung. Rachel ist ganz allein auf der Welt, denn ihr verstorbener Mann hat viele gläubige Menschen um ihr Geld gebracht und als er Schwindel aufflog, stürzten er und das viele Geld über dem Atlantik ab. Für die Menschen ist Rachel schuld. Einzig Gabe Bonner scheint zu ihr zu halten, auch wenn sein mürrisches Auftreten alles andere als liebenswürdig ist. Aber er gibt ihr einen Job (zum Hungerlohn), ein Dach über dem Kopf und leiht ihr ein Auto, damit sie mobil ist. Sie ist praktisch auf seine Gnade angewiesen, wenn da nicht die verzwickten Gefühle wären… „Wolkengeflüster [#23]“ weiterlesen

Wolkengeflüster [#22]

Liebe Bücherfreunde,

wir starten in die nächste Runde des Wolkengeflüster.

Es würde mich freuen, wenn Ihr mit mir ein bisschen über das flüstert, was Euch bei den vergangenen Leseprojekten so gefallen hat und warum? Selbstverständlich könnt Ihr einen eigenen Beitrag auf Eurem Blog zu dem Thema schreiben und dann im Kommentar verlinken.

Folgendes möchte ich gerne wissen:

  1. Über welches Buch willst Du flüstern? Worum geht es?
  2. Wie und warum bist Du zu diesem Buch gekommen?
  3. Was gefällt Euch so besonders daran- oder eben nicht?

Hier ist mein Flüster-Objekt:

1. Ich flüstere heute von einer Liebesgeschichte, die ungewöhnlich ist in ihrem Background. Es ist „Für immer Blue“ von Army Harmon. Blue weiß nicht, wie sie wirklich heißt. Und sie weiß auch nicht genau, wann sie Geburtstag hat. Als sie ungfähr zwei Jahre alt war, hat ihre Mutter sie in einen Truck eines Nomaden gelegt und danach fand man sie tod. Jimmy, dem der Truck gehörte, nahm das kleine Mädchen mit und gab sich fortan als ihr Vater aus. Jimmy verschwand aber ebenfalls eines Tages und Blue kam zu ihrer Tante nach Boulder City.Und dort lebt sie noch, als die Geschichte beginnt! „Wolkengeflüster [#22]“ weiterlesen