The New World

The New World (2005)

 

Regie: Terrence Malick
Drehbuch: Terrence Malick
Produktion: Ivan Bess, Toby Emmerich, Sarah Green, u.v.a.
Musik: James Horner
Kamera: Emmanuel Lubezki
Darsteller: Colin Farrell, Q’orianka Kilcher, Christopher Plummer, Christian Bale, August Schellenberg, Wes Studi, u.v.a.
Dauer: 135 Minuten

Inhaltsangabe:

1607, Nordamerika im späteren Virginia: Drei Schiffe unter der Leitung von Captain Newport (Christopher Plummer) landen an einer Insel. Nach kurzer Inspektion wird die Errichtung eines Forts befohlen und die Kolonie wird auf Jamestown getauft. Alle Männer machen sich an die Arbeit, nur der Meuterer Captain John Smith (Colin Farrell) wartet die Vollstreckung des Urteils. Newport will zurücksegeln und Nachschub an Material und Siedler holen. Trotz der Aufmüpfigkeit ist John Smith zu wertvoll, um ihn zu hängen. Also erlässt er seine Strafe und stellt ihn unter das Kommando von Captain Argall (Yorick van Wageningen).

Während Newport in den Osten segelt, gerät John Smith in die Fänge der Indianer. Gerade will der Häuptling Powhatan (August Schellenberg) ihn töten, als sich die Lieblingstochter Pocahontas (Q’orianka Kilcher) dazwischen wirft. Mit viel Zeit und Ruhe kann John Smith sich in die Gruppe integrieren, lernt ihre Lebensweise und verliebt sich in das Indianermädchen, das ebenso seine Liebe erwidert. „The New World“ weiterlesen

Nora Roberts: Die Tochter des Goldsuchers

Nora Roberts: Die Tochter des Goldsuchers

Originaltitel: Lawless (1989)
übersetzt von Ursula Kopsch-Langheim
Verlag: Mira Taschenbuch
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN-10: 3899415027
ISBN-13: 978-3899415025
Dies ist der 3. Teil der Jack Loving/ Jack History-Reihe.

Inhaltsangabe:

Sarah Conway hat das Internat an der Ostküste von Amerika verlassen, um nun endlich bei ihrem Vater leben zu können. Schließlich hat er ihr in seinen Briefen blumig geschildert, wie sie zusammen leben würden, wenn sie erst einmal erwachsen wäre.

Kaum im Arizona-Territorium angekommen, erlebt sie gleich einen Überfall von Indianern auf den Kutschenwagen. Der Revolverheld und Vagabund Jake Redman kann zur Hilfe eilen. Im Örtchen Lone Bluff angekommen, muss Sarah jedoch erfahren, dass ihr Vater kürzlich verstorben sei – während seiner Arbeit in der Goldmine. „Nora Roberts: Die Tochter des Goldsuchers“ weiterlesen

What’s up, Dad?

What’s up, Dad? (2001)
Originaltitel: My Wife and Kids

Regie: James Widdoes, Damien Dante Wayans, Andy Cadiff
Drehbuch: Don Reo, Damon Wayans
Produktion: Don Reo, Damon Wayans, Dean Lorey
Musik: Dwayne Wayans, Derryck Thornton
Kamera: Donald A. Morgan
Darsteller: Damon Wayans, Tisha Campbell-Martin, George Gore II, Parker McKenna Posey, Jennifer Freeman, Noah Gray-Cabey, u.v.a.
Dauer pro Folge: ca. 30 Minuten

Inhaltsangabe:

Michael Kyle (Damon Wayans) ist Unternehmer, liebender Ehemann und treusorgender Vater von drei Kindern. Am liebsten wäre ihm die klassische Rollenverteilung, doch seine auch ansonsten moralischen Ansichten sind gelegentlich etwas gewöhnungsbedürftig.

Sein Sohn Michael Jr. (George Gore II) ist eher minderbegabt, dafür hat er das Herz auf dem rechten Fleck und liebt trotz aller Streitigkeiten seine Schwestern. Claire Kyle (anfangs von Jazz Raycole, dann von Jennifer Freeman gespielt) ist mitten in der Pubertät und testet ihre Grenzen aus. Das Nesthäckchen Kady Kyle (Parker McKenna Posey) hat es jedoch auch faustdick hinter den Ohren und bedarf dennoch besonderer Zuwendung. „What’s up, Dad?“ weiterlesen

Nora Roberts: Wo mein Herz wohnt

Nora Roberts: Wo mein Herz wohnt

Originaltitel: Boundary Lines (2003)
übersetzt von unbekannt
Verlag: Mira Taschenbuch Verlag
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN-10: 3899414586
ISBN-13: 978-3899414585

Inhaltsangabe:

Jillian ist eine echte Baron. Sie leitet mit Stolz, Hartnäckigkeit, unerschütterlichen Glauen an sich selbst und mit ihrer ganzen Kraft die Utopia-Ranch ihres Großvaters. Schon seit fünf Jahren kämpft sie als Viehzüchterin um Anerkennung und sie scheint das erste Jahr gute Geschäfte zu machen.

Aaron Murdoch ist der Nachbar und der Erbe der Double-M-Ranch. Jahrelang war er in Billings, doch nun ist er auf die Ranch seines Vaters zurück gekehrt, um seine Stellung zu übernehmen. Auch er ist aus dem gleichen Holz geschnitzt wie Jillian. „Nora Roberts: Wo mein Herz wohnt“ weiterlesen

Die Verlegerin

Die Verlegerin (2017)
Originaltitel: The Post

Regie: Steven Spielberg
Drehbuch: Liz Hannah, Josh Singer
Produktion: Steven Spielberg, Kristie Macosko Krieger, Amy Pascal
Musik: John Williams
Kamera: Janusz Kaminski
Darsteller: Meryl Streep, Tom Hanks, Sarah Paulson, Bob Odenkirk, Tracy Letts, Bradley Whitford, u.v.a.
Dauer: 116 Minuten

Inhaltsangabe:

1971, Washington, USA: Kay Graham (Meryl Streep) hat die „Washington Post“ von ihrem verstorbenen Mann übernommen. Eigentlich war es nicht in ihrem Lebensplan enthalten, eine Zeitung zu leiten, aber es ist auch das Vermächtnis ihres Vaters, was sie nicht einfach so aufgeben kann.

Zusammen mit dem Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) versucht Kay die Zeitung vor dem finanziellen Ruin zu bewahren, denn stets ist die „New York Times“ ihrem Blatt einen Schritt voraus. Sie setzt mehr auf Qualität und kämpft um finanzielle Mittel, diese Qualität auch weiterhin den Lesern anbieten zu können. „Die Verlegerin“ weiterlesen