Jane Austen: Stolz und Vorurteil

Lesezeit: 2 Minuten

Jane Austen: Stolz und Vorurteil

Originaltitel: Pride and Prejudice (1813)
übersetzt von Helga Schulz
Verlag: Dtv
Seitenanzahl: 452 Seiten
ISBN-10: 3423123508
ISBN-13: 978-3423123501
Hier ist der Film dazu rezensiert.

Inhaltsangabe:

Südlich von London, in dem kleinen Städtchen Meyreton lebt die Landadels-Familie Bennets mit ihren fünf (und fast alle im heiratfähigen Alter) Töchter. Die älteste Tochter, Jane, glänzt durch ihre Sanftmut und Güte, während die zweite, Elizabeth, durch ihren aufgeweckten Geist auf sich aufmerksam macht.

In der Nachbarschaft – auf Netherfield – lässt sich der vornehme Herr Mr. Bingley nieder. Bei ihm sind noch seine Schwestern und ein guter Freund, Mr. Darcy. Die Bennets-Töchter sind in heller Aufregung, als sie von deren Reichtümern hören und sogleich arrangiert Mrs. Bennet Bälle und Dinnerpartys, damit die Herren mit ihren Töchtern bekannt werden. „Jane Austen: Stolz und Vorurteil“ weiterlesen

Jules Verne: 20.000 Meilen unter dem Meer

Lesezeit: 2 Minuten

Jules Verne: 20.000 Meilen unter dem Meer

Verlag: Ueberreuter Verlag Wien
Seitenanzahl: 109 Seiten
ISBN-10: 3800053004
ISBN-13: 978-3800053001
Hier werden demnächst mehrere Filme rezenisert!

Inhaltsangabe:

Professor Aronnax, Wissenschaftler für Meeresbiologie, macht sich auf, um nach diesem mysteriösem Seeungeheuer zu sehen. Und tatsächlich trifft er und Counseil, sein Assistent, gemeinsam mit dem Harpunier Ned Land auf ein mysteriöses Seeungeheuer – auf das Unterseeboot aus Eisen: Die Nautilus!

Nur mit Zögern nimmt der sonderbare Kapitän Nemo sie auf das Schiff auf und sie begeben sich gemeinsam auf eine sehr lange Reise voller spannender Abenteuer. „Jules Verne: 20.000 Meilen unter dem Meer“ weiterlesen

Jules Verne: Reise um die Erde in 80 Tagen

Lesezeit: 2 Minuten

Jules Verne: Reise um die Erde in achtzig Tagen

Originaltitel: Le Tour du Monde en Quatre-Vingts Jours (1874)
übersetzt von Erich Fivian
Verlag: Diogenes
Seitenanzahl: 256 Seiten
ISBN-10: 3257201265
ISBN-13: 978-3257201260

Inhaltsangabe:

London, 1872: Der ehrenwerte Gentleman Phileas Fogg geht täglich in den Reform Club, um seiner Lieblingsbeschäftigung, dem Kartenspiel Whist, nachzukommen. Geradezu pedantisch verfolgt er Tag für Tag seine Gewohnheiten und ist durch nichts und niemanden aus der Ruhe zu bringen. Durch Zufall geht er mit den Gentlemen im Reform Club eine Wette ein: Er wettet 20.000 Pfund, das er es schafft, die Erde in 80 Tagen zu umreisen. Er darf dabei jedes Transportmittel benutzen. „Jules Verne: Reise um die Erde in 80 Tagen“ weiterlesen

Emily Brontë: Sturmhöhe

Lesezeit: 2 Minuten

Emily Brontë: Sturmhöhe

Originaltitel: Wuthering Heights (1847)
übersetzt von Gisela Etzel
Verlag: Anaconda Verlag
Seitenanzahl: 398 Seiten
ISBN-10: 3866474318
ISBN-13: 978-3866474314
Hier ist der Film dazu rezensiert.

Inhaltsangabe:

Yorkshire, 1801: Mr. Lockwood hat sich in Trushcross Grange einquartiert und stattet seinem Vermieter, Mr. Heathcliff, einen Besuch ab. Die Atmosphäre ist kalt, herzlich und sehr gastlich. Nach einer kalten Winternacht, die er gezwungenermaßen in Wuthering Heigths verbringen musste, wird er krank und lässt sich von Mrs. Dean, der Haushälterin pflegen.

Eines Abends beginnt Mrs. Dean die Geschichte von Wutherin Heights zu erzählen, wie sie ihre Kindheit dort verbrachte, Heathcliff als Findelkind ins Haus kam und somit das Verhängnis seinen Lauf nahm. Trotz aller Prügel und Demütigungen kann Heathcliff Zuneigung zur Tochter des Hauses, Catherine, empfinden. Sie ist die einzige, die seinen zügellosen Charakter zähmen kann und sie verbringen viele gemeinsame Tage im nahegelegenen Moor. „Emily Brontë: Sturmhöhe“ weiterlesen

Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker

Lesezeit: 2 Minuten

Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker

erschienen 1952
Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag
Seitenanzahl: 128 Seiten
ISBN-10: 3499101505
ISBN-13: 978-3499101502
Dies ist der 1. Teil der Kommissär Bärlach-Reihe.

Inhaltsangabe:

Im November 1948 wird Ulrich Schmied, Polizeileutnant von Bern, tod in einem Wagen aufgefunden. Kommiär Bärlach, alt und magenkrank, soll sich den Ermittlungen annehmen. Hilfe holt er sich von Tschanz, einem jungen aufstrebenden Kriminalisten. Erste Verdachts-Momente hält Bärlach für sich.

Wie sich herausstellt, hat Schmied in seiner privaten Zeit inkognito ermittelt, und zwar beim mysteriösen Industriellen Gastmann, der regelmäßig in seinem Haus illustre Gesellschaften gibt. Doch Gastmann ist ein alter Bekannter von Bärlach und sie haben einander ebenso eine Rechnung offen. „Friedrich Dürrenmatt: Der Richter und sein Henker“ weiterlesen

image_pdf