Eva-Maria Farohi: Fincamond

B014I5DKWCEva-Maria Farohi: Fincamond

erschienen 2015
Verlag: Montlake Romance
Seitenanzahl: 273 Seiten
ISBN-10: 1503953106
ISBN-13: 978-1503953109

Inhaltsangabe:

Lisa hat geerbt! Von ihrem Onkel Hans hat sie eine Finca in Mallorca geerbt, allerdings unter der Bedingung, dass sie mindestens ein Jahr dort wohnt und sich um seinen Hund Caja kümmert. Obwohl sie beruflich eingespannt ist und ihre Eltern ihre Pläne nicht gut finden, sagt sie zu.

Doch für sie ist Mallorca ein Kultur-Schock! Alle sind entspannt, locker drauf und unterstützen sie, wo es nur geht. Auch Juan, der Tierarzt, geht ihr behilflich zur Hand. Eigentlich ist ihr Herz noch gebrochen durch die geplatzte Verlobung, aber Juan scheint es ihr irgendwie angetan zu haben.

Mein Fazit:

Ich habe dieses Buch im Kindle-Deal-der-Woche ergattert und irgendwie war ich durch einen anderen Blog drauf aufmerksam geworden, zumindest stand es auf meiner Wunschliste. Da hätte es wohl noch lange bleiben sollen, vielleicht hätte es sich dann in Luft aufgelöst.

Denn bei Seite 100 habe ich abgebrochen. Ich hatte von Anfang an Schwierigkeiten, in die Geschichte reinzukommen und bis Seite 100 ist mir sowohl Lisa fremd geblieben, genauso auch die vielen anderen Personen, die irgendwie auftauchen und wieder verschwinden. Was selten passiert, aber es langweilte mich einfach von Anfang an. Es passierte auch nicht wirklich berauschend viel und die beschriebene Atmosphäre konnte ich für mich überhaupt nicht aufnehmen.

In den Dialogen tauchen spanische Sätze auf, die ich nicht verstand. Fußnoten halfen mir da nicht viel, da sie im eBook nicht verlinkt sind. Und die Autorin hat einige merkwürdige Ausdrücke verwendet, wie z.B. „Superladen“ anstatt „Supermarkt“.

Es war also überhaupt nicht meine Welt und leider kann ich da nur die Mindestbewertung von zwei Sternen geben! Sicherlich hat das Buch seine Daseinsberechtigung und es gibt bestimmt viele, die es gut finden. Ich gehöre nicht dazu.

Anmerkung: Ich habe es als eBook gelesen!

Veröffentlicht am 19.07.16!

2 Gedanken zu „Eva-Maria Farohi: Fincamond

    • Hallo Conny, es kommt in der Tat selten vor, aber ich fand es einfach nur langweilig. Alle waren nett, alle hatten sich lieb und und und … Nein, da war mir meine knappe Zeit dann einfach zu schade!! Liebe Grüße, Elke.

Einen Penny für Ihre Gedanken ...