Island of Beasts

Island of Beasts (2005)
Originaltitel: Komodo vs. Cobra

Regie: Jim Wynorski
Drehbuch: Bill Munroe, Jim Wynorski
Produktion: Daniel Gilboy, Dan Golden, Paul Hertzberg
Musik: Chuck Cirino
Kamera: Andrea V. Rossotto
Darsteller: Michael Paré, Michelle Borth, Ryan McTavish, Renee Talbert, Jerri Manthey, Ted Monte, u.v.a.
Dauer: 94 Minuten

Inhaltsangabe:

Auf der abgelegenen Insel Isla Damas geschehen seltsame Dinge. Es ist militärisches Sperrgebiet und Wissenschaftler machen Gen-Experimente mit lebenden Tieren. Diese sind jedoch mutiert und greifen nun die Bewohner an, u. a. auch den Dr. Susan Richardson (Michelle Borth).

Eine kleine Gruppe Umwelt-Aktivisten haben von diesen Experimenten gehört und lassen sich von Captain Michael A. Stoddard (Michael Paré) dorthin bringen. Was sie dort finden, ist das nackte Grauen und sie müssen die Insel so schnell wie möglich wieder verlassen. Doch das Militär plant inzwischen eine Zerstörung der Insel, um das Ergebnis der Forschungen zu vertuschen.

Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit – und mit dem Komodo und der Cobra.

Mein Fazit:

Mein Mann wollte ihn sich unbedingt ansehen, in dem Glauben, das er vielleicht gut ist.

Der Film entstand 2005. Und da kann man nur mit dem Kopf schütteln. Die Tricks sind furchtbar, wie vor 30 oder 40 Jahren. Michael Paré hat pausenlos mit seiner Waffe geballert, wo man sich ernsthaft fragen muss, wo er die 100er von Patronen her hat und die Story hat zwar einige akzeptable Momente, aber ansonsten ist es nur zum Gähnen. Am Schluss wurde es vielleicht ein bißchen spannend, wenn man von Spannung reden kann.

Die Schauspieler waren bemüht und nur Michael Paré hat mich wirklich überzeugt. Bei den weiblichen Darstellern hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, das es sich eher um Fleischbeschauung handelte als um ernsthafte Schauspielerei.

Ich kann nur sagen: Finger weg von diesem Film! Er bekommt das minimalste von mir, nämlich 50% und das ist fast noch zuviel!

Anmerkung: Die Rezension stammt vom 14.03.2010!

Veröffentlicht am 04.12.19!

image_pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.