Mirjam Müntefehring: Apricot im Herzen

Lesezeit: 2 Minuten

Mirjam Müntefehring: Apricot im Herzen

erschienen 2004
Verlag: Piper Verlag
Seitenanzahl: 232 Seiten
ISBN-10: 3492238033
ISBN-13: 978-3492238038
Dies ist der 2. Teil der Apricot-Reihe.

Inhaltsangabe:

Franzi und Alex sind seit knapp einem Jahr ein Paar. Und obwohl sie sich ihrer Liebe sicher sind, gibt es drückende Probleme. Das Ereignis des „Coming-Out“ schwebt wie ein Damokleschwert über ihnen. Denn Alex‘ Vater hat die beiden vor einiger Zeit erwischt und er war von den vollendeten Tatsachen gar nicht begeistert. Aufgrund dessen fällt es Franzi schwer, es ihren Eltern zu sagen.

Alex hat auch mit der neuen Freundin ihres Vaters zu kämpfen. Es ist für sie eine neue Situation, denn sie war mit ihrem Vater jahrelang allein. Franzi besucht einen Schreibkurs im Nachbarort und lernt dort die ältere und offene Lydia kennen. Schnell erfährt Franzi, das auch sie lesbisch ist und ihr „Coming-Out“ sie von einer drückenden Last des Versteckspiels befreit hat. Franzi ist von Lydia fasziniert und schnell bauen sich Geheimnisse vor Alex auf.

Kann sie die Situation noch in die richtige Bahn lenken? Wie weit wird sie mit Lydia gehen? Wird sie es schaffen, es endlich ihren Eltern zu sagen?

Mein Fazit:

Es ist zwar die zweite Geschichte um Franzi und Alex, dennoch findet man sich sehr gut zurecht. Vor allem kann man die Probleme um das „Coming-Out“ sehr gut nachempfinden, auch wenn man nicht lesbisch ist. Sensibel und einfühlsam geht die Autorin an das Thema heran und es soll wohl Mut machen, immer sich selbst trau zu bleiben und dazu zu stehen! Das Buch ist wärmstens zu empfehlen!

Anmerkung: Die Rezension stammt aus Mai 2002.

Veröffentlicht am 01.05.18!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.