Thomas Thiemeyer: Die Stadt der Überlebenden

Thomas Thiemeyer: Die Stadt der Überlebenden

erschienen 2016
vorgelesen von Mark Bremer
Verlag: Rubikon Audioverlag
Länge: 7 Stunden und 38 Minuten (ungekürzte Ausgabe)
ASIN: B01HPWS7LY
Dies ist der 1. Teil der Evolution-Reihe.

Inhaltsangabe:

Jerome, von allen Jem genannt, ist mit einer Gruppe Jugendlicher zum Austausch-Programm in die USA unterwegs. Schon am Flughafen lernt er Lucy und einige andere kennen.

Das Flugzeug gerät unterwegs in Turbulenzen und schließlich muss der Pilot in Denver notlanden. Sofort wird allen klar, dass irgendetwas passiert ist. Schon beim Landeanflug sieht Jem, dass nirgends ein Licht brennt.

Und offenbar gibt es auch keine Menschen mehr und die Gebäude wirken, als wären sie vor langer Zeit verlassen worden. Die Flora und Fauna erscheint üppig und in Denver herrscht schon fast subtropisches Klima.

Es dauert eine Weile, ehe die Gruppe Jugendlicher mit den wenigen Erwachsenen erfahren, was passiert ist und selbst das scheint noch unfassbar!

Mein Fazit:

Das ist mal eine Dystopie nach meinem Geschmack.

Zugegeben, wieder sind es Jugendliche, die irgendwie die Situation einschätzen und meistern müssen, aber der Background (Austausch-Programm) passt ja irgendwie dazu. Ein bunter zusammen gewürfelter Haufen Jugendlicher mit unterschiedlichen Talenten und Charaktereigenschaften landen im verlassenen Denver. Sie glauben eine Zeit lang noch, dass Hilfe unterwegs ist, aber mir als Zuhörerin wird schnell klar, dass keine Hilfe zu erwarten ist. So machen sie sich selbst auf die Suche nach Leben und Informationen.

Mark Bremer hat es toll vorgelesen und die Betonung gekonnt eingesetzt. Aber ich bin mir nicht sicher, ob er allein alles vorgelesen hat. Es gab Stimmensequenzen von einem mysteriösen Lebewesen, die ich ihm nicht unbedingt abgenommen habe.

Auch bleibt die Geschichte an vielen Stellen etwas oberflächlich. Man lernt nicht alle Akteure gut kennen und manche sind –wohl gewollt- unsympathisch. Nichts desto trotz ist es eine spannende Geschichte und die Erzählweise ließ vor meinem inneren Auge eine lebendige Welt entstehen.

Ich bin gespannt, wie es mit dem nächsten Teil weitergeht. Der 1. Teil der Reihe bekommt vier Sterne von mir.

Veröffentlicht am 23.09.18!

image_pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.