Mein SuB [#111]

Lesezeit: 1 Minute

Liebe Bücher-Freunde,

als ich damals den Film zu diesem Buch gesehen habe, war ich schon ziemlich angetan. Ich glaube, dass das Thema an Aktualität kaum zu überbieten ist. Daher ist es auch jetzt nach einigen Jahren sicherlich noch spannend zu lesen, was Erin Gruwell so geleistet hat!

Erin Gruwell: Freedom Writers

Originaltitel: The Freedom Writers Diary (1999)
übersetzt von Kerstin Winter
Verlag: Autorenhaus Verlag
Seitenanzahl: 320 Seiten
ISBN-10: 3866710178
ISBN-13: 978-3866710177
Hier ist der Film dazu rezensiert.

Inhaltsangabe:

von Autorenhaus Verlag: Als die neue Lehrerin eines Tages während des Unterrichts eine rassistische Karikatur abfängt, die einen Mitschüler zeigt, erklärt sie den Jugendlichen wütend, genau so etwas habe zum Holocaust geführt … und wird von ihren Schülern verständnislos angestarrt. Sie lässt alle Lehrbücher einsammeln und beginnt stattdessen mit ihnen Bücher wie Das Tagebuch der Anne Frank zu lesen.

Es wird eine Odyssee gegen Intoleranz und Unverständnis, die den Teenagern die Augen öffnet und ihnen Mut macht, ihr Leben zu verändern und ihre Zukunft zu gestalten. Sie haben der Welt etwas zu sagen, behauptet die Lehrerin, und sie beginnen Tagebuch zu schreiben … Alle Freedom Writers bestehen die Abschlussprüfung und studieren an einem College oder einer Universität. Gleichzeitig kümmern sich um andere Schüler in den nachfolgenden Klassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich bin damit einverstanden.