Nicholas Sparks: Wenn du zurückkehrst

Wenn du zurückkehrst Book Cover Wenn du zurückkehrst
Nicholas Sparks
2020
Lovestory
448
9783453271746
The Return
Astrid Finke

Inhaltsangabe:

Trevor Benson hat das Haus seines Großvaters in New Bern geerbt, der hoch betagt nach einem Schlaganfall plötzlich verstarb. Trevor ist gerade in einer Übergangsphase. Als Arzt hat er in Afghanistan gearbeitet und wurde schwer verletzt. Seine posttraumatische Belastungsstörung zwingt ihn, sein Leben neu zu ordnen.

Während er das Haus seines Großvaters in Ordnung bringt, lernt er zwei Frau kennen. Zuerst ist es die junge und verschüchterte Callie, die offenbar in einem Wohnwagen lebt und sonst niemanden an sich heran lässt. Einzig ihr Großvater schien sie näher zu kennen.

Dann ist da noch Natalie Masterson, Deputy in New Bern und äußerst pflichtbewusst. Magisch zieht sie ihn an und auch sie scheint ihm zugetan, aber es gibt ein Geheimnis, dass sie nicht preisgeben kann. Trevor ist hin und her gerissen, denn er will sie nicht verlieren.

Um sein unglückliches Herz zu beruhigen, schmiedet er Pläne. Während eines Sturm fällt Callie von einer Leiter und verletzt sich schwer. Auch wenn er nicht mehr als Arzt arbeitet, so weiß er, was zu tun ist. Und Callie ist es schließlich auch, die ihn zum Geheimnis führt, weshalb ihr Großvater viele Stunden entfernt von New Bern einen Schlaganfall erlitten hat und schließlich starb.

Aber kann er damit auch Natalie zurück gewinnen? Hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

Mein Fazit:

Als Fan musste man schon sehr lange auf diesen Roman warten. Sicherlich hatte es seine Gründe, warum es so lange dauerte. Und vielleicht ist es auch wegen des langen Wartens, dass ich nicht so glücklich bin wie sonst bei den Geschichten von Mr. Sparks.

Die Einleitung geht schon ziemlich lang. Trevor erzählt aus seiner Sicht die Dinge, die im und um das Haus seines verstorbenen Großvaters passieren. Er lässt sich auch ausführlich darüber aus, warum er sich so gut mit ihm verstand. Der Großvater brachte ihm die Natur näher, entschleunigte sein Leben und zeigte ihm die wesentlichen Dinge. Und Trevor verehrte seinen Großvater für die Unerschütterlichkeit, mit der er seine Frau Rose liebte.

Nun, dann tritt plötzlich Natalie in sein Leben. Callie kommt in der ersten Hälfte des Buches kaum vor und wenig Gelegenheit, sich zu präsentieren. Irgendwie suggerierte der Klappentext mir etwas anderes, sei es drum, die Liebesgeschichte zwischen Natalie und Trevor nimmt dann bis zu einem traurigen Höhepunkt Fahrt auf. Trevor zieht alle Register, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen, ja, er überschlägt sich nahezu. Aber je mehr er sich bemühte, desto trauriger wurde Natalie!

In der zweiten Hälfte ist dann Callie die Hauptfigur, aber auch ihre Geschichte ist nicht gerade von Lebensfreude geprägt. Sie versucht sich unter allen Umständen allein durchzuschlagen, obwohl sie offenbar noch minderjährig ist. Ein dunkles Geheimnis umhüllt sie und sie versucht es unter allen Umständen zu schützen. Nur mit Mühe und nicht immer ganz konventionellen Methoden kann Trevor Callie dazu bewegen, von sich zu erzählen.

Kurzum: Die Geschichte um die drei Hauptfiguren beginnt erst ab der Hälfte wirklich interessant zu werden. Warum war der Großvater so weit weg von New Bern? Und warum kann Natalie ihre Liebe zu Trevor nicht ausleben? Und welches Geheimnis umhüllt Callie? Alle drei Figuren sind trotz allem sympathisch und gehen zuweilen ans Herz. Solche Schicksale wünscht man niemanden. Trotz der malerischen Beschreibungen des verschlafenen Südens und dem scheinbar entschleunigten Leben hat es mich nicht immer mitgerissen. Daher bekommt dieser Roman nur vier Sterne, allerdings ist dennoch ein Must-Have für eingefleischte Nicholas Sparks-Fans.

Veröffentlicht am 05.08.20!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.