Es kommt wieder Leben auf meinen Blog!

Hallo liebe Besucher,

ich will nicht sagen “I am back”. Das kann ich beileibe nicht. Die Pause von 1 1/2 Jahren ist nicht so schnell wegzuwischen. Ich stolpere noch so durch die Software, durch meine alten und neuen Beiträge wie eine blutige Anfängerin. Natürlich habe ich in den letzten Monaten immer wieder mal reingeschaut, Updates gemacht, lästige Spam-Kommentare gelöscht und so einiges mehr. Aber von Routine kann wirklich nicht die Rese sein. Dafür ist auch in den letzten Monaten privat sehr viel passiert.

Nur die wichtigsten Dinge, die ich auch immer wieder mal auf meinem noch aktiven Twitter-Account bekannt gab: Mein Zuwachs in der Familie im Mai 2021 (zwei zauberhafte Fell-Schwestern). Nachdem ich meine Trixie im Januar 2021 wegen Krankheit und Alter erlösen musste, wünschte ich mir zwei süße Schwestern. Neun Wochen waren sie alt, als ich sie bekam und die gesamte Familie war schockverliebt! Sie wirbelten unser Leben ganz schön durcheinander, aber das war es uns und mir wert.

Im September 2021 wurde ich leider arbeitslos. Überraschend. Und der bevorstehende Herbst hat die Sache für mich nicht leichter gemacht, wissen doch einige, dass ich gerade im Herbst unter großen Stimmungsschwankungen leide. Inzwischen habe ich im März neuen Job angetreten, bei dem ich mich sehr wohl fühle. Leider nur eine befristete Angelegenheit, aber vielleicht wird es ja dauerhaft was.

Ende April wurde dann bei unserer Mimi eine unheilbare Krankheit entdeckt. Nach einem großen Schock haben wir uns leider dazu entschließen müssen, sie von ihrem Leiden zu erlösen. Für uns, aber auch für ihre Schwester, eine Katastrophe. Im Juni ging es ihr dann innerhalb von 24 Stunden so schlecht, dass es unvermeidlich war. Das Leiden brach mir das Herz und ich konnte es kaum ertragen. Inzwischen ist sie in einer wunderhübschen kleinen Urne wieder bei uns.

Nanni, die Schwester, konnte sich von Mimi verabschieden, blieb aber nun allein zurück und so musste schnell Gesellschaft für sie her. Und ich wurde fündig in Celle. Dort gab es einen großen Wurf an kleinen Kitten. Und da habe ich die kleine Sukie geholt, ein 12 Wochen altes Mädchen. Natürlich war sie noch sehr verängstigt die ersten Tage. Aber inzwischen sind es 3 1/2 Wochen, die sie bei uns ist und Nanni akzeptiert sie zu 100%. Und manchmal, aber auch nur mal, haben wie die dunkle Ahnung, dass Mimi in unserer Sukie weiterlebt. Frech, furchtlos und absolut abenteuerlustig und hält Nanni absolut auf Trab. 🙂

Natürlich gibt es noch viele andere kleine und große Krisen, doch darauf möchte ich nicht eingehen, denn das ist privat. Die Zeit habe ich mir auf meiner Konsole (Switch)vertrieben und viele schöne Stunden auf meiner Insel (Animal Crossing: New Horizon) verbracht. Doch so langsam kommt die Lust auf Filme und Bücher wieder, habe gerade erst gestern abend nach langer Zeit das erste Buch wieder ausgelesen <3 Auch die Lust auf Kino kehrt langsam zurück.

Inzwischen musste ich mir jedoch einen neuen PC zulegen und somit sind meine alten Datenbanken weg. Die alten Film-Rezies kann ich noch durch andere Quellen ersetzen, die neun verbliebenen alten Buch-Rezies habe ich abgeschminkt. Ich fange 2022 also ganz frisch an. Aber ob ich regelmäßig bloggen werde, steht in den Sternen, denn nach wie vor ist meine Lust fragil. Aber – ein Anfang ist gemacht.

Ich wünsche allen eine schöne Sommerzeit und viel Spaß bei den Dingen, die Ihr unternehmt! Und vielleicht trifft man sich auf Twitter oder sonst wo 🙂

2 Gedanken zu „Es kommt wieder Leben auf meinen Blog!“

  1. Liebe Elke,

    toll, dass du wieder am Start bist! Welcome back ♥ ♥♥ Ich wünsche dir ganz viel neue Lust am Lesen, Filme gucken, Bloggen und Rezensieren.

    Sei ganz lieb gegrüßt von Conny 🙂

    1. Hallo liebe Conny,

      vielen Dank. Aber bitte keine hohe Erwartungen … es ist alles noch sehr sehr fragil und viel von den äußeren Umständen abhängig.

      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Elke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.