Mein Monats-Rückblick für Juni 2016

Hallo liebe Freunde,

der Monat Juni war in jeder Hinsicht produktiv! Die Blog-Pause wurde ordentlich genutzt, um viele wunderbare oder weniger wunderbare Bücher zu lesen. Im Urlaub wurde mir auch ordentlich Gelegenheit dazu gegeben, so dass ich es weidlich ausnutzte. Wer weiß, wann ich wieder dazu komme, soo viel zu lesen!

Bevor es jedoch in den Urlaub ging, habe ich mir mal die Mühe gemacht, eine Leseliste für 2015 und 2016 zu erstellen und dabei erhebliche Unterschiede bei den Statistiken festgestellt. Dies wurde dann auch endlich korrigiert, damit ich in der zweiten Jahreshälfte nicht mehr soviel Blödsinn aufschreiben kann.

Trotz Fußball-EM, die ja noch immer nicht vorüber ist, konnte ich also 12 Bücher auslesen und ein 13.tes beginnen! Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht so weiter geht, da ich schon ein erheblich gesättigtes Gefühl an Büchern spüre und meine Lust zum Lesen bescheidener geworden ist. Trotzdem nutze ich natürlich die eine oder andere ruhige Minute, um mal wieder in eine andere Welt abzutauchen.

Hier sind meine gelesenen Bücher im Überblick:

  1. O. Monti: Luna Park 2 – Jahrmarkt der Gier (2. Teil der Luna Park-Reihe) – eBook/ Rezie-Exemplar – 292 Seiten (von 424 Seiten) – 3 Sterne – Auch wenn die Geschichte im Grunde sehr reizvoll ist, aber so wirklich begeistern konnte er mich leider nicht.
  2. NEU: S. Mallery: Was nicht passt, wird küssend gemacht (6. Teil der Fools Gold-Reihe) – eBook – 336 Seiten – Vier Sterne – Wieder sehr unterhaltsam und prickelnd, konnte mich aber nicht so sehr packen wie sonst!
  3. E. Osterwald: 2054 – Jahr der Entscheidung – eBook/ Rezie-Exemplar – 337 Seiten – Vier Sterne – Der dystopische Thriller kam etwas schwer in Gang und verwirrte mich mit vielen Personen, aber dann überraschte er mich mit plötzlichen Wendungen und einer komplexen Handlung.
  4. S. Schankat: Bevor der Regen kam – eBook/ Rezie-Exemplar – 197 Seiten – Vier Sterne – Über die Protagonisten erfährt man nicht viel, ansonsten ist es jedoch eine schöne Geschichte.
  5. R. Gregorio: Sommer, Sonne und Amore – eBook – 224 Seiten – Fünf Sterne – Drei herlich erfrischende Kurz-Liebesgeschichten aus dem tiefen Süden Italiens. Ich wurde wunderbar unterhalten.
  6. NEU: U. Dombrowski: Wenn Liebe nicht sein darf (1. Teil der Tabu-Reihe) – eBook – 258 Seiten – Zwei Sterne – Leider war zu viel Sex, zu viele Dialoge und kaum künstlerische Erzählkünst in dem Buch enthalten. Schade, bei dem Thema hätte man wirklich mehr machen können.
  7. T. Jones: Over the Top and Back – Hardcover – 545 Seiten – Fünf Sterne – Eine sehr interessante Biografie über einen Mann, der aus armen Verhältlnissen stammt und das Showbiz auf vielfältige Weise kennenlernen durfte.
  8. N. George: Das Lavendelzimmer – eBook – 384 Seiten – Fünf Sterne – Berührend, tröstend, erheiternd und voll südlichen Charme – ein Buch, das man einfach lieben muss.
  9. NEU: J. Dicker: Die Geschichte der Baltimores (2. Teil der Marcus Goldman-Reihe) – Hardcover – 512 Seiten – Fünf Sterne – Eine grandiose Geschichte, Freundschaftlich, Liebe, Loyalität und Trauer, wunderbar verpackt und erzählt!
  10. N. Roberts: Dem Feuer zu nah (2. Teil der MacKades-Brüder-Reihe) – eBook – 332 Seiten – Vier Sterne – Eine schöne Geschichte für Zwischendurch, nur die Konflikt-Bewältigung gefiel mir nicht so ganz!
  11. E. Farohi: Fincamond – eBook – 100 Seiten (von 276 Seiten) – abgebrochen – Zwei Sterne – Für mich einfach schrecklich langweilig.
  12. NEU: M. Theißen: Leons Erbe – eBook/ Rezie-Exemplar – 232 Seiten – Vier Sterne – Ein durchaus gelungenes Debüt – ein Thriller, der in die Tiefen einer Familie führt.
  13. D. Lehane: Im Aufruhr jener Tage (1. Teil der FamilieCoughlin-Reihe) – Taschenbuch – 122 Seiten (von 759 Seiten) – wird weitergelesen!

3492057640Ich habe im Juni (für mich) sensationelle 3.871 Seiten gelesen. Das ergibt ein Durchschnitt von 129 Seiten pro Tag und bis jetzt gute 91 Seiten pro Tag in diesem Jahr! Weitere Neuzugänge gibt es hier nachzulesen und in meinem (dieses Mal langen) Lese-Tagebuch für Juni 2016 habe ich meine Lese-Eindrücke aufgeschrieben.

Zwei Highlights gab es für mich unbestritten! Zum einen ist da das grandiose Buch von Joël Dicker, welches wir in der Leserunde gelesen haben. Ich habe einen neuen Lieblings-Autoren entdeckt – den Vorgänger-Band möchte ich so schnell wie möglich lesen. Zum anderen ist da die Tatsache, dass mein SuB endlich mal wieder zweistellig ist und ich extrem bemüht bin, das es so bleibt! Großartige Buch-Anschaffungen werden erstmal so gut wie möglich vermieden, damit er nicht wieder dreistellig wird und ich dem SuB sozusagen hinterher jage. Wird hart – aber machbar 🙂

Nun ja, durch die Fußball-EM und durch mein enormes Lesepensum habe ich nicht sehr viele Filme gesehen. Ich hoffe aber, dass es sich bald ändert, da ich mehrere Kino-Gutscheine bekommen habe.

Hier sind meine gesehenen Filme im Überblick:

  1. „Der Pianist“ (von Wladyslaw Szpilman) [Wahre Begebenheit]
  2. „Besondere Schwere der Schuld“ [Krimi/ Thriller]

Ich wünsche allen eine schöne Zeit, viele liebe Grüße, Elke.

Einen Penny für Ihre Gedanken ...