Amy Harmon: Mein Himmel in Deinen Händen

3863960998Amy Harmon: Mein Himmel in Deinen Händen

Originaltitel: The Song of David (2015)
übersetzt von Corinna Wieja
Verlag: Ink Verlag
Seitenanzahl: 384 Seiten
ISBN-10: 3863960998
ISBN-13: 978-3863960995
Dies ist der 2. Teil der Law of Moses-Reihe.

Inhaltsangabe:

David „Tagg“ Taggert hat Millie verlassen und sein komplettes Leben zurück gelassen. Niemand weiß, warum oder wo er sich versteckt. Seine Freunde Moses und Georgia machen sich große Sorgen, denn Tagg war lange Zeit suizidgefährdet.

Millie hat er besprochene Kassetten zurück gelassen. Er erzählt auf ihnen ihre besondere Liebesgeschichte und wie sehr er sie von Anfang an geliebt hat hat, ohne es wirklich zu ahnen. Aber sie ist blind und weil sie in ihrem Leben bereits schon einiges mitgemacht hat und den autistischen Bruder Henry allein groß zieht, nimmt Tagg sehr große Rücksicht auf ihre Gefühle.

Doch dann verliert Tagg den Boden unter den Füßen: Er muss eine Entscheidung treffen und Millie erfährt den Grund seines Verschwindens erst durch die Kassetten. Wird sie es mit ihrer Liebe und Stärke schaffen, Tagg davon zu überzeugen, dass sie auch wirklich alles gemeinsam durchstehen können?

Mein Fazit:

Was für ein Buch! Wow, kann ich da nur sagen! Mein Lieblings-Autor Nicholas Sparks hätte es nicht besser schreiben können.

Wo fange ich an? Das Buch beginnt mit der Erzählung von Moses, eine Weile nach dem Ende des ersten Teils. Moses und Georgia haben inzwischen geheiratet und eine kleine Tochter bekommen. Millie kennen sie bereits und haben sie und ihren Bruder ins Herz geschlossen. Da ihnen sofort klar war, wie sehr Tagg sie liebt, sind sie umso besorgter, als sie erfahren, dass Tagg verschwunden ist. Seine Wohnung leer und steht zum Verkauf, die Anteile an seiner Bar und seinem Sportstudio vergeben und außer den besprochenen Kassetten keine nennenswerte Spur von ihm. Millie ist am Boden zerstört und doch hört sie sich die Kassetten an.

Die Abschnitte von Tagg, die besprochenen Kassetten, erzählen schonungslos und doch sehr liebevoll von seinem Leben, von seiner Liebe zum Kampfsport und zu Millie, die erste Frau in seinem Leben, die ihn bis ins Innerste berührt. Dem Leser offenbahrt sich dabei zwei verschrobene, aber liebenswerte Charaktere, die für mich aus dem Leben gegriffen sind und doch so wundersam erscheinen. Und schon sehr schnell ahnt man, das da noch viel mehr hintersteckt, warum Tagg sein Leben verlassen hat und Millie, die Liebe seines Lebens, verließ. Die Wahrheit hat mich trotz Ahnung so kalt erwischt und mich den Atem anhalten lassen. Ich wollte wüten, welche Ungerechtigkeit, was für eine Tragödie! Aber das Leben spielt manchmal so und das ist ja eigentlich das Tragische dabei!

Die Persönlichkeiten in diesem Buch sind zum Greifen nah, haben Konturen und Macken und sie werden konsequent bis zur letzten Seite in Szene gesetzt. Der Verlauf der Geschichte ließ mich bis zur letzten Seite nicht los und ich musste unbedingt wissen, was weiter passierte. So war ich dann auch leider viel zu schnell durch das Buch durch.

Das eine oder andere Klischee mag dabei vielleicht bedient werden, aber ich finde es durchaus ok und glaubwürdig. Es gab keine einzige Seite mit Längen und wer gerade erzählt, wird am Anfang des Kapitels jeweils angegeben, genauso wie im Vorgängerband. Um diese Geschichte zu verstehen, muss man den Vorgänger nicht unbedingt lesen, denn einiges wird hier erklärt. Aber zum besseren Verständnis ist es schon von Vorteil.

Für mich ist dieses Buch eine zutiefst berührende Liebesgeschichte, die auch nicht so alltäglich ist. David und Millie blieben mir noch ein paar Tage in den Gedanken und ich denke, ich werde die übrigen Romane dieser Autorin lesen. Begeisterte und berührte fünf Sterne für diese außergewöhnliche Geschichte. Ich bin gespannt, ob sich mal ein Drehbuch-Autor daran wagt!

Veröffentlicht am 13.11.16!

image_pdf

Einen Penny für Ihre Gedanken ...