Gemeinsam Lesen [#40] – Sturmherz

Hallo!

Ich habe bei mehreren Blogs schon von der Aktion „Gemeinsam Lesen“ gelesen und ich habe die liebe Steffi von www.schlunzenbuecher.de gefragt, ob ich daran teilnehmen darf. Ich finde es irgendwie eine schöne Idee 🙂 Heute kommt nun ein weiterer Beitrag dazu.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Sturmherz“ von Corina Bomann und bin auf Seite 360. Und darum geht es:

von amazon.de: Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht, ergreift Alexa die Chance, sich von der Frau erzählen zu lassen, die sie schließlich auch verstehen und lieben lernt.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite.

Ich ließ das alles hinter mir und stieg in den Fahrstuhl.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Dies ist mein zweiter Roman von der Autorin. Der für mich erste Roman – Die Sturmrose – konnte mich leider nicht so wirklich begeistern. Aber ich bin ja nicht so, ich gebe jedem eine zweite Chance und dieses Mal lohnt es sich tatsächlich. Ich bin ganz hingerissen von der Liebesgeschichte, die in der Hamburger Sturmflut von 1962 erst einmal ein jähes Ende findet. Alexa, die Protagonistin in der Gegenwart, ist für mich emotional sehr greifbar, denn sie hat mit einer schweren Bürde zu kämpfen – ausgehend von ihrer Mutter, die jedoch eine Weile im Koma lag, ausgelöst durch einen Schlaganfal. Ich finde die Handlung bis jetzt authentisch und spannend und wahrscheinlich werde ich es heute beenden (ich will es Freitag in der Bibo abgeben!).

4. Welches Buch hast du zuletzt geschenkt bekommen? Welches selbst gekauft?  Und welches Buch hast du zuletzt verschenkt?

Soo viele Fragen heute 🙂 Also dann will ich es mal versuchen:

Gerade anlässlich des Interviews mit der Autorin Stefanie Gregg habe ich dieses Buch – „Bienentod“ – geschenkt bekommen. Ich durfte es mir aussuchen, aber sie hat mich gewarnt, von ihrem Erstling ist sie heute wohl selbst nicht mehr so überzeugt!

 

Dieses Buch habe ich mir letzte Woche gekauft, das erste Mal seit langem ein Spontankauf. Das Cover sprach mich sofort an, genauso wie der Klappentext. Es ist auch schon ausgelesen. Die Rezie dazu erfolgt am Wochenende!

 

Maria W. Peter: Die Festung am Rhein! Dieses Buch hatte ich gekauft, als es frisch erschienen war. Aber Maria W. Peter hatte mir großzügigerweise noch ein Rezie-Exemplar als eBook zur Verfügung gestellt, da wir ja hier auf dem Blog eine begleitete Leserunde dazu veranstaltet hatten. Nun hatte ich also eine Print-Ausgabe übrig und schenkte sie einer guten Bekannten, da ich wußte, dass sie gerne historische Romane liest 🙂

Und Ihr? Welche Bücher habt Ihr gekauft, geschenkt oder verschenkt?

Liebe Grüße, Elke.

image_pdf

14 Gedanken zu „Gemeinsam Lesen [#40] – Sturmherz

  1. Guten Morgen,
    bei den Büchern der Autorin habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht, wie du. Das erste Buch hat mir richtig gut gefallen, das zweite, das ich lesen wollte, musste ich abbrechen. Ich fand es unheimlich langatmig und langweilig, wirklich schade.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.
    Hier ist mein Beitrag
    LG Christine

  2. Guten Morgen Elke,

    Schön, dass es sich für dich gelohnt hat, der Autorin noch eine Chance zu geben.
    Viel Spaß noch beim Weiterlesen!
    Hmm, auch wenn die Autorin nicht mehr so überzeugt ist, hoffe ich, dass dich das Buch nicht total enttäuscht. Die Festung am Rhein will ich auch irgendwann demnächst noch lesen.

    LG, Moni

  3. Guten Morgen Elke 🙂

    Das Buch kenne ich noch nicht, ist aber auch nicht so mein Genre.
    Ich wünsche dir aber noch viel Spaß beim lesen 😀

    Ich konnte mich nur noch daran erinnern, was ich als letztes geschenkt bekommen habe. Alles andere ist einfach zu lange her.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Tag 😀
    Andrea

  4. Huhu! Ich habe „Sturmherz“ vor ein paar Monaten gelesen und ich fand es sehr gut. Es hat mich emotional sehr berührt, besonders das Verhältnis zwischen Alexa und ihrer Mutter. Wahrscheinlich, da es ein paar Parallelen gibt, denn meine Mutter ist vor drei Jahren an Demenz erkrankt und ich kann daher einiges gut nachvollziehen.
    LG, Blackfairy71

  5. Liebe Elke,

    ich bin eine der wenigen, der „Sturmherz“ nicht sonderlich gefallen hat. Was hauptsächlich an meiner Namensvetterin Cornelia lag, deren Motive und Taten ich so überhaupt nicht nachvollziehen konnte. Dir aber noch viel Spaß dabei!
    Zuletzt geschenkt bekommen habe ich mein Leserundenbuch von Amy Tintera. Zuletzt gekauft den 7. Teil der Nightingale-Schwestern. Verschenkt habe ich schon lange keine Bücher mehr! Geht auch irgendwie schlecht, da ich viele ja nur ausleihe oder als ebook kaufe.

    Liebe Grüße von Conny 🙂

    • Hallo Conny,

      perfekt ist „Sturmherz“ nicht, aber es hat mir mehr gefallen als „Die Sturmrose“. Gerade das mit ihrer Mutter hat mich sehr berührt, aber auch den einen oder anderen Logik-Fehler gefunden!

      Liebe Grüße, Elke!

      • Ja, ihr Schicksal und die Krankheit schon. Aber nicht wie sie ihre Tochter jahrelang behandelt hat und warum sie das getan hat. Den Grund konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen, das hat mir das Buch doch arg vermiest. Auch das Ende per Brief fand ich zu einfach. Ich hätte mir noch eine Aussprache gewünscht.

        • Hallo Conny, ich finde gerade das ist authentisch. Denn ich kann es nachvollziehen, dazu schreibe ich Dir dann aber mal in einer Mail ausführlicher. 🙂

  6. Hallo Elke

    „Sturmherz“ habe ich zuletzt verschenkt, bei einem Geburtstagswichteln 🙂 Ich habe es aber auch schon gelesen und es hat mir leider nicht so gut gefallen.

    „Das Auge von Licentia“ subbt bei mir noch, aber ich habe es ja auch erst seit letztem Monat 🙂

    Hier ist mein Beitrag

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Dienstag!

    Grüße, Sabrina

  7. Hi Elke,

    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, allerdings spricht es mich auch nicht besonders an.

    Deine Bücher aus Frage 4 kenne ich auch alle nicht, allerdings sieht das Cover von deinem selbstgekauften Buch interessant aus.

    Hier ist mein Beitrag

    Viele Grüße,
    Sabz

  8. Hallo Elke,

    „Sturmherz“ habe ich hier auch noch liegen und will das schon so ewig lange lesen. Die Leseprobe hatte mir damals so gefallen, naja und da ich „Das Mohnblütenjahr“ so toll fand, wollte ich unbedingt weitere Bücher der Autorin lesen.

    Die anderen drei Bücher sagen mir leider alle nichts, aber „Die Festung am Rhein“ werde ich mir mal genauer anschauen. Das Cover hat irgendwie was.

    Liebe Grüße
    Diana

Einen Penny für Ihre Gedanken ...