[Mitmach-Aktion] Wolkengeflüster [#3]

Liebe Bücherfreunde,

wir starten in die nächste Runde des Wolkengeflüster.

Es würde mich freuen, wenn Ihr mit mir ein bisschen über das flüstert, was Euch bei den vergangenen Leseprojekten so gefallen hat und warum? Selbstverständlich könnt Ihr einen eigenen Beitrag auf Eurem Blog zu dem Thema schreiben und dann im Kommentar verlinken.

Folgendes möchte ich gerne wissen:

  1. Über welches Buch willst Du flüstern? Worum geht es?
  2. Wie und warum bist Du zu diesem Buch gekommen?
  3. Was gefällt Euch so besonders daran- oder eben nicht?

Hier ist mein Objekt des Geflüsters:

  1. Ich möchte über das Buch bzw. die Reihe von Thomas Thiemeyer flüstern: „Das verbotene Eden“. Ich habe gerade den zweiten Teil der Reihe gehört: „Erkenntnis“. Vor 65 Jahren ist ein künstlich erschaffener Virus ausgebrochen, der die Geschlechter aufeinander loshetzte. Seitdem leben Männer und Frauen getrennt. Die Infrastruktur von einst existiert nicht mehr, die Menschen leben praktisch wie im Mittelalter. Doch es mehren sich die Stimmen, die die Trennung der Geschlechter für überholt halten. Das Virus hat offenbar seine Wirkung verloren. Außerdem werden immer weniger Kinder geboren, so dass die Menschheit aus dem eigenen Selbsterhaltungstrieb sich ändern muss.
  2. Na ja, Dystopien haben ja immer etwas Faszinierendes. Es werden Gesellschaften abgebildet, die aus natürlichen oder von Menschen gemachten Ereignissen entstehen können. In unserer zivilisierten Welt können wir es uns nicht vorstellen, aber so ganz unrealistisch ist es ja doch nicht. Ich bin daher mit großem Interesse an die Reihe gekommen, Thomas Thiemeyer ist mir aufgrund der früheren Bücher eben nicht unbekannt.
  3. Aktueller denn je erscheint mir so ein Szenario gar nicht so abwegig. Gerade wurde in China ein neues Virus entdeckt, der sich immer mehr auszubreiten scheint. Er scheint noch nicht so tödlich zu sein wie z. B. Ebola oder Pest. Aber die Entwicklung ist schon besorgniserregend. Wer kann uns denn versichern, dass nicht doch eines Tages ein Virus auftauchen wird, welches die halbe Menschheit dahinraffen wird? Ob nun von Menschen gemacht oder nicht, spielt dabei keine Rolle! Eines Tages wird es verheerende Krankheit geben, die alles zunichte machen wird, was sich die Menschheit in den letzten zehntausend Jahren aufgebaut hat. Ist es wirklich so abwegig? Nein, ich glaube nicht. Deshalb finde ich gerade diese Reihe so glaubhaft und interessant.

Habt Ihr es auch schon gelesen/ gehört und wenn ja, wie hat es Euch gefallen? Und ich bin gespannt, über welches Buch Ihr flüstern wollt!

Liebe Grüße, Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.