Wolkengeflüster [#22]

Liebe Bücherfreunde,

wir starten in die nächste Runde des Wolkengeflüster.

Es würde mich freuen, wenn Ihr mit mir ein bisschen über das flüstert, was Euch bei den vergangenen Leseprojekten so gefallen hat und warum? Selbstverständlich könnt Ihr einen eigenen Beitrag auf Eurem Blog zu dem Thema schreiben und dann im Kommentar verlinken.

Folgendes möchte ich gerne wissen:

  1. Über welches Buch willst Du flüstern? Worum geht es?
  2. Wie und warum bist Du zu diesem Buch gekommen?
  3. Was gefällt Euch so besonders daran- oder eben nicht?

Hier ist mein Flüster-Objekt:

1. Ich flüstere heute von einer Liebesgeschichte, die ungewöhnlich ist in ihrem Background. Es ist „Für immer Blue“ von Army Harmon. Blue weiß nicht, wie sie wirklich heißt. Und sie weiß auch nicht genau, wann sie Geburtstag hat. Als sie ungfähr zwei Jahre alt war, hat ihre Mutter sie in einen Truck eines Nomaden gelegt und danach fand man sie tod. Jimmy, dem der Truck gehörte, nahm das kleine Mädchen mit und gab sich fortan als ihr Vater aus. Jimmy verschwand aber ebenfalls eines Tages und Blue kam zu ihrer Tante nach Boulder City.Und dort lebt sie noch, als die Geschichte beginnt!

2. Amy Harmon habe ich auch irgendwann zufällig entdeckt, auf der Suche nach interessanter Lektüre. Sie schreibt Liebesgeschichten mit manchmal ziemlich schrägen Backgrounds. Es sind häufig Jugendliche oder Junge Erwachsene, also sind ihre Romane im Young Adult-Bereich anzusiedeln. Dennoch schafft sie es, die Figuren liebenswert oder gar bewundernswert zu sehen. Dieses Buch ist, glaube ich, ihr erstes!

3. Blue ist eine Spezies für sich. Sie eine liebenswerte junge Frau, fühlt sich selbst aber nicht so. Sie weiß ihren richtigen Namen und ihr Geburtstdatum nicht und fühlt sich wie ein Niemand. Sie fühlt sich wie eine Schlampe und benimmt sich oft wie eine Hexe, dabei ist sie im Inneren voller Sehnsucht: nach Liebe, nach Stabilität und Identität. Und weil sie sich manchmal so schräg benimmt, versagt sie sich auch schöne Dinge. Der neue Lehrer Mr Wilson, der überraschend in ihr Leben tritt, schafft es, einen Riss in ihren Panzer zu reißen, kann neugierige Blicke hinter ihre raue Fassade erhaschen.

Die Entwicklung der Figuren in diesem Roman ist … ich bin schon fast durch mit der Geschichte und kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit den beiden endet.

Habt Ihr das Buch auch schon gelesen und wenn ja, wie hat es Euch gefallen? Und ich bin gespannt, über was Ihr flüstern wollt!

Habt eine tolle Zeit und liebe Grüße, Elke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.